Vorschau des Artikels

Haben Kinder ein Recht auf Taschengeld?

Viele von euch haben uns gefragt, ob Kinder ein Recht auf Taschengeld haben. Es ist so, dass Eltern gesetzlich nicht dazu verpflichtet sind, ihren Kindern Taschengeld zu geben. Kinder haben deswegen also kein offizielles Recht auf Taschengeld.


Das soll aber nicht heißen, dass Kinder gar kein Geld von ihren Eltern bekommen sollten! Weil es aber keine klaren Regeln gibt, führt die Frage des Taschengeldes in vielen Familien oft zu langen Diskussionen und Streitereien. Bestimmt kennen das viele von euch auch. Aber warum ist Taschengeld eigentlich überhaupt wichtig für Kinder? Zum Beispiel weil Kinder durch den Umgang mit Taschengeld lernen,


•    sich ihr Geld einzuteilen und damit auszukommen
•    selbstständig zu werden und Verantwortung zu übernehmen
•    selbst Entscheidungen zu treffen und unabhängiger von den Eltern zu sein
•    auch später im Erwachsenenalter sinnvoll und bewusst mit Geld umzugehen (viele nennen das auch mit dem Geld „haushalten“ können)


„Und wie viel Taschengeld sollte man bekommen?“ Tja, das ist eine schwierige Frage, weil Eltern ihren Kindern das Taschengeld ja freiwillig geben. Die Jugendämter sagen dazu, dass sich die Höhe des Taschengeldes an die Möglichkeiten der Eltern anpassen sollte. Einige Eltern verdienen eben viel weniger Geld als andere und können ihren Kindern deswegen nur ein kleineres Taschengeld geben. Am besten ist es, wenn Eltern und Kinder es schaffen, sich gemeinsam auf einen Betrag zu einigen, mit dem alle einverstanden sind. Hilfe bekommt man dafür auch durch Näherungswerte des Jugendamts Nürnberg. Das Jugendamt gibt Tipps, wie viel Taschengeld angemessen ist und macht diese Vorschläge:


•    Unter 6 Jahren: 1 Euro pro Woche
•    6-7 Jahre: 2 Euro pro Woche
•    8-9 Jahre: 3 Euro pro Woche
•    10 Jahre: 14 Euro pro Monat
•    11 Jahre: 16 Euro pro Monat
•    12 Jahre: 20 Euro pro Monat
•    13 Jahre: 22 Euro pro Monat
•    14 Jahre: 25 Euro pro Monat
•    15 Jahre: 30 Euro pro Monat
•    16 Jahre: 35 Euro pro Monat
•    17 Jahre: 45 Euro pro Monat
•    18 Jahre: 70 Euro pro Monat
[Die Angaben ab 16 Jahren gelten nur für Jugendliche, die noch kein eigenes Geld verdienen]
Spannende Infos zum richtigen Umgang mit eurem Taschengeld findet ihr auch auf taschengeldgangster.de !

Liebe erwachsene Leser,
dies ist eine Seite speziell für Kinder. Wir bitten Sie daher von Kommentaren und Fragen abzusehen.
Vielen Dank, das kindersache-Team


394 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Hallo ich bin Firat und habe noch nie taschengeld bekommen wegen finanzielle problemme aber sie haben gesagt das ich 20€ pro monat bekomme aber es stimmte nicht meine eltern hatten keine probleme mehr mit finazen aber trordem geben meine eltern kein geld was soll ich tun): ich bin 12 jahre

[Anmerkung der Redaktion: Hallo Firat! Deine Eltern müssen dir offiziell kein Taschengeld geben. Aber natürlich willst du ein bisschen Geld bekommen und hast recht. Rede doch noch einmal mit ihnen, und mach ihnen klar, dass es sehr wichtig ist. Schließlich lernst du nur so, mit Geld umzugehen. Jugendämter empfehlen auch, dass man mit 12 Jahren 20 Euro Taschengeld bekommen sollte. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Ich bin 11/w und bekomme kein Taschengeld. Aber ich bekomme wenn wir z.B. für 20€ Etwas einkaufen und bekommen 15€ und so 78ct oder so übrig bleiben bekomme ich es. Oder wenn wir einen 5€ Schein zurück bekommen und 2x 1€ und 1x ein 2€ Stück oder so zurück bekommen kriege ich die Münzen. Damit bin ich zufrieden. Denn meine Mutter kauft meine Kleidung und z.B Schulsachen, neuen Laptop usw.

Vorschau

Ich bin 16 und bekomme mein Komplettes Kindergeld. Ich muss davon lediglich mein Handy VertragEin Vertrag allgemein ist eine Einigung von zwei oder mehr Personen oder Gruppen über eine bestimmte Sache. Dies kann mündlich oder schriftlich sein. Es gibt aber auch Verträge, bei denen ganz bestimmte Vorgehensweisen eingehalten werden müssen, damit sie in Kraft treten. Oft bezeichnet der Begriff Vertrag ein Schriftstück, das genau das beschreibt, worauf sich die Vertragspartner einigen. zahlen. Kinobesuche oder Klamotten zahlen alles meine Eltern. Ich persönlich finde diese Taschengeld Vorgabe deswegen Sinnlos. Mit 35 Euro könnte ich nichtmal mein Handy Vertrag zahlen, der alleine schon 50€ Kostet. Das soll aber nicht heißen das ich verwöhnt bin. Ich habe Mittlerweile 4x Mein Führerschein zusammen und kann mir ein Auto in wert von ca. 5000€ Kaufen.

Vorschau

Anstatt zu jammern, dass ihr zu wenig oder gar kein Taschengeld bekommt sucht euch arbeit

Vorschau

Ich bin 17/w und bekomme 50 Euro. Jedoch muss ich mir davon alles kaufen, klamotten, schulsachen, schuhe, schminke, sogar Geburtstagsgeschenke. Wenn ich meine Eltern frage dann stellen sie mich als Problem da. Ich würde ja zu viel Geld verlangen und ich soll doch arbeiten gehen. Ich fange diesen Sommer mit meinem Abitur an und selber habe ich einen 8 Monate alten Welpen Zuhause. Jetzt wurde mein GANZES Geld + Laptop abgenommen. Ich weiß nicht was ich tun soll.

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Das Taschengeld müssen dir deine Eltern nicht zahlen, doch sie sind verpflichtet, dich gut zu versorgen. Sie sind für deine Kleidung und Schulsachen zusatändig, denn beides brauchst du unbedingt. Vielleicht könnt ihr euch auch anders einigen? Der Vorschlag deiner Eltern, zu jobben, ist auch nicht so verkehrt. Viele Grüße, dein ks-team] 

Vorschau

Ich bin 15 und bekomme gar kein Taschengeld, wenn ich aber neue Schuhe möchte oder Spitzen schneiden möchte bekomme ich auch kein Geld dafür , weil das zu Teuer ist, selbst wenn ich Garkeine Klamotten mehr habe oder ein Geburtstagsgeschenk kaufen muss muss ich hart dafür arbeiten, ich muss für ALLES arbeiten, ich bekomme nicht mal 1€ wenn ich möchte und muss mir von allen immer anhören wie viel sie bekommen, manchmal heule ich deswegen

Vorschau

Ich bin 15 und bekomme kein Taschengeld und Kleider und Sonstiges muss ich mir von Geburtstagsgeld oder Weihnachtsgeld kaufen!

Vorschau

Ich bin 13 und bekomme kein taschengeld ;-;

Vorschau

Einfach nebenbei arbeiten gehen

Vorschau

Guten Tag Leute. Ich bin 12 Jahre alt und bekomme ganze 10€ die Wochen. varüber bin ich froh. Meine Eltern sind nicht die reichesten. Doch sie Versuchen mir wenigstens etwas zu geben. Wenn eure Eltern euch keinen konkreten Grund nennen können warum ihr nichts bekommt, hinterfragt einfach mal ein bisschen. Fangt aber nicht an zu streiten. Versucht mal sie nett zu fragen. Ich hoffe ich konnte euch halbwegs helfen.

Dein Kommentar aufschreiben