Vorschau des Artikels

Haben Kinder ein Recht auf Taschengeld?

©Skitterphoto, pixabay.deViele von euch haben uns gefragt, ob Kinder ein Recht auf Taschengeld haben. Es ist so, dass Eltern gesetzlich nicht dazu verpflichtet sind, ihren Kindern Taschengeld zu geben. Kinder haben deswegen also kein offizielles Recht auf Taschengeld.


Das soll aber nicht heißen, dass Kinder gar kein Geld von ihren Eltern bekommen sollten! Weil es aber keine klaren Regeln gibt, führt die Frage des Taschengeldes in vielen Familien oft zu langen Diskussionen und Streitereien. Bestimmt kennen das viele von euch auch. Aber warum ist Taschengeld eigentlich überhaupt wichtig für Kinder? Zum Beispiel weil Kinder durch den Umgang mit Taschengeld lernen,


•    sich ihr Geld einzuteilen und damit auszukommen
•    selbstständig zu werden und Verantwortung zu übernehmen
•    selbst Entscheidungen zu treffen und unabhängiger von den Eltern zu sein
•    auch später im Erwachsenenalter sinnvoll und bewusst mit Geld umzugehen (viele nennen das auch mit dem Geld „haushalten“ können)


„Und wie viel Taschengeld sollte man bekommen?“ Tja, das ist eine schwierige Frage, weil Eltern ihren Kindern das Taschengeld ja freiwillig geben. Die Jugendämter sagen dazu, dass sich die Höhe des Taschengeldes an die Möglichkeiten der Eltern anpassen sollte. Einige Eltern verdienen eben viel weniger Geld als andere und können ihren Kindern deswegen nur ein kleineres Taschengeld geben. Am besten ist es, wenn Eltern und Kinder es schaffen, sich gemeinsam auf einen Betrag zu einigen, mit dem alle einverstanden sind. Hilfe bekommt man dafür auch durch Näherungswerte des Jugendamts Nürnberg. Das Jugendamt gibt Tipps, wie viel Taschengeld angemessen ist und macht diese Vorschläge:


•    Unter 6 Jahren: 1 Euro pro Woche
•    6-7 Jahre: 2 Euro pro Woche
•    8-9 Jahre: 3 Euro pro Woche
•    10 Jahre: 14 Euro pro Monat
•    11 Jahre: 16 Euro pro Monat
•    12 Jahre: 20 Euro pro Monat
•    13 Jahre: 22 Euro pro Monat
•    14 Jahre: 25 Euro pro Monat
•    15 Jahre: 30 Euro pro Monat
•    16 Jahre: 35 Euro pro Monat
•    17 Jahre: 45 Euro pro Monat
•    18 Jahre: 70 Euro pro Monat
[Die Angaben ab 16 Jahren gelten nur für Jugendliche, die noch kein eigenes Geld verdienen]
Spannende Infos zum richtigen Umgang mit eurem Taschengeld findet ihr auch auf taschengeldgangster.de !

Liebe erwachsene Leser,
dies ist eine Seite speziell für Kinder. Wir bitten Sie daher von Kommentaren und Fragen abzusehen.
Vielen Dank, das kindersache-Team


505 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Taschengeld ist nicht so wichtig für mich. Geld kommt und Geld geht auch schnell wieder. Wichtiger ist das höfliche Benehmen gegenüber meiner Eltern und das Beste zu machen mit dem, was ich habe.

Vorschau

Ich kriege 60€ pro Monat (15J.) und gehe nebenbei 4 std. pro Woche arbeiten. Damit krieg ich am ende des monats ca. 200€ insgesamt.

Vorschau

Hallo ich bin M/15 und kriege erst seit meinem 15. Geburtstag Taschengeld. (20€ pro Monat) was einfach für nichts reicht. Ich kann mir keine guten Klamotten kaufen usw. 20€ bringen mir garnichts. Klar sparen ist wichtig aber was soll ich denn von 20€ sparen wenn ich gerade Mal 5€ pro Woche habe. Ich brauche mindestens 40€ pro Monat. Meine Eltern meinen ich habe genug. Klar ich habe essen,Duschgel usw aber kaum Klamotten die ich gerne anziehe, wenn ich meine Eltern Frage ob sie mir diese Kaufen könnten sagen sie nur das es zu teuer sei (obwohl genug Geld vorhanden ist). Z.b eine neue Jacke von Nike für 70€ .. wo ist das bitte viel oder zum Geburtstag eine Gucci Jacke für 170€(Freundschafts Preis)

Vorschau

Ich bin 14 und bekomme kein Taschengeld also wenn ich Geld brauche frage ich meine Eltern nach Geld und sie geben mir immer wie viel ich will aber ich kriege auch Geld wenn ich Geburtstag habe und wenn wir Bayram feiern

Vorschau

Hallo, Ich bin w/14 ich habe meine Eltern zwar noch nicht nach Taschengeld gefragt aber sie sagen immer das wir (Schwester 8) genug bekommen (damit meinen sie Schminke oder so) und Ich auch oft von meinem Opa Kleingeld ( Münzen ) bekomme jeder der Taschengeld bekommt bekommt doch trotzdem etwas Kleines von ihrem Opa oder etwa nicht. Ich kann auch nichts mit meinen Freunden Unternehmen ich muss vorher immer meine Eltern nach etwas Geld fragen wobei Nein Vater oft Nein sagt

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Am besten fragst du einfach deine Eltern, ob sie dir ein Taschengeld geben können. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Hallo ich bin w/12 Jahre alt. Meine Eltern haben eigentlich viel Geld da sie sehr oft auf Reisen gehen aber ich und meine Schwester müssen immer zuhause bleiben und da finde ich es schon unfair gegenüber mir und meiner Schwester das sie uns nicht mitnehmen sondern nur meinen Bruder. Ich und meine Schwester haben bis jetzt noch nie Taschengeld bekommen und ich habe au kein Handy oder so obwohl ich die besten Noten in meiner Klasse habe ich weiß sie müssen mir kein Taschengeld geben aber für die große Mühe die ich in der Schule mache bekomme ich Nichteinmal einen Lob

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Das hört sich nach einer schwierigen Situation und auch ganz schön unfair an. Du und deine Schwester solltet euch in Ruhe mit euren Eltern zusammensetzen und ihnen sagen, wie ihr euch fühlt. Außerdem habt ihr laut der UN-Kinderrechtskonvention ein Recht auf elterliche Fürsorge. Eure Eltern dürfen nicht einfach wegfahren, wenn es euch damit nicht gut geht. Wenn du lieber mit einer neutralen Person über das Problem reden willst, kannst du bei der kostenlosen Nummer gegen Kummer anrufen: 116111. Wir hoffen, es findet sich bald eine Lösung. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Kinder ab 11 Jahre sollten auch 20€ bekommen!

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Die Angaben zum monatlichen Taschengeld in unserem Artikel Haben Kinder ein Recht auf Taschengeld? sind Vorschläge vom Jugendamt in Nürnberg. Aber: Eltern sind nicht dazu verpflichtet, ihren Kindern Taschengeld zu geben. Viele Familien haben auch gar nicht genug Geld, um ihren Kindern ein regelmäßiges Taschengeld zu geben. Wenn du gern mehr Taschengeld haben möchtest, sprich mit deinen Eltern darüber. Sag ihnen, wofür du es brauchst. Verstehe aber auch die Situation deiner Eltern. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Also ich bin erst 11 und ich hatte eigentlich noch nie Taschengeld meine Familie und ich haben abgeklärt das wir jetzt Taschengeld bekommen. Ich hatte pro Woche, 5€ aberheute bekomme ich 10€ aber das ganze Geld (im Monat 40€)ist für die Ferien und nach den Ferien gibt es dann weniger Taschengeld und wenn Taschengeld ausfällt ist nicht schlimm und ich finde ich bekomme viel aber das Geld ist ja für die Ferien!

Vorschau

ich bin 15 und mein Bruder 17 und wir bekommen beide kein Taschengekld, trotz wiederholtem Fragen nach einem kleinen Betrag. Das ist sehr schwer mit eigtl. nichts in diesem Zeitalter zu ,,überleben". Wir haben nicht viel Geld aber trotzdem wäre es schön endlich ein mal regelmäßig Geld zu bekommen um endlich nicht immer danach Fragen zu müssen. Ist das nicht unfair?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Eure Eltern sind nicht dazu verpflichtet, euch Taschengeld zu geben. Viele Familien haben nicht so viel Geld: Für die Kinder ist es sehr schwierig, damit umzugehen. Vor allem, wenn andere Kinder mehr Geld zur Verfügung haben und sich Dinge leisten können, die du und dein Bruder nicht kaufen können. Mit 15 und 17 Jahren könnt ihr euch neben der Schule etwas Geld dazu verdienen. Mehr Infos dazu findet ihr hier: Ab wieviel Jahren darf man einen Ferienjob machen? Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

bekomme , das handy monatlich bezahlt, und einmal die woche mal 5 oder 10 euro.
zudem ja noch das maxticket bezahlt wird.
will mich nicht beklagen... bin zufrieden.

Dein Kommentar aufschreiben