Vorschau des Artikels

Willkommen im Team, Lara!

© Deutsches Kinderhilfswerk, L. LippertLara unterstützt das kindersache-Team. Sie schreibt Berichte und macht Interviews. Ansonsten engagiert sich die 17-Jährige im Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerks und war in einem Kinder- und Jugendparlament in Berlin aktiv. Wir haben Lara viele Fragen gestellt!
    
    

             


Seit wann engagierst du dich? Wie bist du auf die Idee gekommen mitzumachen?
Ich engagiere mich, seit ich 8 Jahre alt bin. Damals habe ich mich als Klassensprecherin beworben. Als ich dann in die 5. Klasse kam, wurde ich zur Schulsprecherin gewählt. Da ich Schulsprecherin war, durfte ich in das Kinder- und Jugendparlament, von dort aus habe ich mich dann in den Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes wählen lassen. Wie ich auf die Idee gekommen bin, mich zu engagieren, weiß ich gar nicht so genau… Es war glaube ich einfach was Neues, sich wählen zulassen. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch und möchte immer gerne gucken, was es alles so gibt.

Was ist der Kinder- und Jugendbeirat? Was machst du da genau?
Der Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes unterstützt den Verein, wenn es um uns Kinder und Jugendlichen geht. Oft werden wir nach unserer Meinung gefragt. Außerdem sitzen wir in der Jury der Goldenen Göre und dürfen entscheiden, wer von den letzten 6 Projekten welchen Platz bekommt. Des Weiteren können wir auch eigene Projekte auf die Beine stellen.

Was hast du im Kinder- und Jugendparlament gemacht?
Im Kinder- und Jugendparlament war ich 7 Jahre. Zuerst saß ich wie jeder Anderer in einer Regionalgruppe und habe dort Anträge gestellt, wie zum Beispiel, dass unsere Sporthalle renoviert wird. Im zweiten Jahr saß ich dann im Vorstand, dort haben wir viel geplant. Die letzten 4-5 Jahre, war ich Gruppenleiterin meiner Regionalgruppe.

Was hast du bisher alles erlebt?
Ich habe bisher sehr viele schöne Sachen erlebt. Zum Beispiel bin ich nach Genf geflogen und durfte dort vor einem Ausschuss die momentane Situation der KinderrechteDie Kinderrechte wurden am 20. November 1989 von den Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen (UNO=United Nations Organisation) beschlossen, um den Kindern weltweit ihre eigenen Rechte zu geben. Diese wurden dann in der sogenannten Kinderrechtskonvention zusammengefasst. Sie hat über 50 Artikel (Abschnitte zu bestimmten Themen). In denen steht unter anderem, dass Kinder auch vom Staat vor Gewalt und Ausbeutung geschützt werden müssen. in Deutschland präsentieren. Auch schön war zu erleben, dass der Antrag für die Renovierung der Sporthalle endlich angenommen und durchgesetzt wurde. Natürlich ist jedes Treffen mit dem Kinder- und Jugendbeirat super, da wir dort sehr viel planen und diskutieren können. Des Weiteren war der Austausch in Paris und Graz ein tolles Erlebnis, dort haben wir uns mit Kindern und Jugendlichen über ihr Engagement ausgetauscht. Auch jedes Gespräch mit einem Abgeordneten war aufregend. Und zu guter Letzt war es super, ein Zusatzprotokoll für die Kinderrechte entgegennehmen zu können. Natürlich gab es noch viele andere schöne Momente…

Warum engagierst du dich politisch? Was willst du erreichen?
Ich engagiere mich politisch, weil es mir Spaß macht und ich viele neue Menschen und Sachen kennenlernen kann. Gern würde ich erreichen, dass Kinder viel mehr mitbestimmen bzw. mitreden dürfen bei allen Themen. Und natürlich, dass Kinderrechte ins GrundgesetzDas deutsche Grundgesetz ist die Verfassung des deutschen Staates. Dort stehen die Rechte und Pflichten der deutschen Bürger und ihres Staates. Das heißt also, hier findest du alle Regeln und Funktionsweisen über das Zusammenleben in Deutschland. Alle anderen Gesetze dürfen dem Grundgesetz nicht widersprechen. Eine der wichtigsten Regeln lautet: "Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich." kommen.

Hast du noch Fragen an Lara? Stelle sie ihr einfach übers Kommentarfeld!


7 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Ja, viel Spaß Lara

Vorschau

Willkommen Lara! Viel Spaß^^

LG Seraphin

Dein Kommentar aufschreiben