Vorschau des Artikels

Mobbing – Nicht mit uns!

© Mr Nico, photocaseKonflikte und Streitereien in der Schule gibt es oft. Doch wenn eine Gruppe über längere Zeit hinweg eine einzelne Person fertigmacht, ist das mehr als fies.  

Unser Thema des Monats November ist: „MobbingDas Wort leitet sich vom dem englischen Verb "to mob" ab und bedeutet jemanden anpöbeln, schikanieren oder runtermachen. Formen sind Mobbing in der Schule, bei der Arbeit oder im Internet (Cybermobbing).
– Nicht mit uns!“


Man kann nicht mit jedem befreundet sein, das ist ganz klar. Und Auseinandersetzungen mit Mitschülern hat man immer mal. Es wird auch immer Schüler geben, die besonders beliebt sind, und welche, die eher für sich sind und wenige Freunde haben. Bei Streitigkeiten wird manchmal schnell das Wort „Mobbing“ verwendet. Aber mal geärgert oder gehänselt zu werden bedeutet nicht gleich auch, gemobbt zu werden. Doch wann fängt Mobbing an? Und was kann man dagegen tun? Wir klären dich auf!

Fest steht: Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Und vor allem hat jedes Kind das Recht, gewaltfrei aufzuwachsen – so steht es im Artikel 19 der UN-Kinderrechtskonvention. Auch Mobbing ist eine Form von Gewalt, und zwar eine ziemlich gemeine. Denn es gibt nicht nur körperliche Gewalt, sondern auch psychische, die der Seele wehtut. Schimpfworte und fiese Bemerkungen können Menschen ganz schön treffen und fertig machen. Eine spezielle Art von Mobbing ist Cybermobbing, also Mobbing übers InternetDas Internet besteht aus ganz vielen Computern. Diese sind mit Kabeln, meistens mit Telefonkabeln, untereinander verbunden. Da die Computer im Internet wie ein Netz mit Fäden und Knoten verbunden sind, nennt man das Ganze auch ein großes Netzwerk. Auf vielen Computern sind die Informationen und Programme gespeichert, mit denen du diese Seiten, das heißt diese Bilder und Texte sehen kannst. Im Internet kann man surfen, mailen und chatten.. Wir haben für dich viele Infos zum Thema und Tipps gegen Mobbing.  

Klick dich durch & mach dich schlau:

Wissen:

 
Mitmachen:


Wir planen noch mehr zu diesem Thema! Also: Klick öfter mal rein!


16 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Ich mobbe immer Käfer >:)

Vorschau

MobbingDas Wort leitet sich vom dem englischen Verb "to mob" ab und bedeutet jemanden anpöbeln, schikanieren oder runtermachen. Formen sind Mobbing in der Schule, bei der Arbeit oder im Internet (Cybermobbing).
muss nich sein man tut Leuten nur weh ohne Grund ,
Manchmal macht man das auch mit Absicht .

Vorschau

Ich wurde zwar nicht gemobt aber oft geärgert, obwohl ich normal bin wie die anderen! Aber es gibt immer Opfer und Schuldige und das wird leider auch immer so sein

Vorschau

Ich wurde auch gemobbt und schon 2mal, echt blöd!!!

Vorschau

yaaaaaaaaas, mobing ist blod. nur dume leute moben
ja mannnnnnn
wenn du ein mober bist, bist du echt super gemein :(
"mobbing" wird mit doppel "b" geschrieben du blodi

Vorschau

MobbingDas Wort leitet sich vom dem englischen Verb "to mob" ab und bedeutet jemanden anpöbeln, schikanieren oder runtermachen. Formen sind Mobbing in der Schule, bei der Arbeit oder im Internet (Cybermobbing).
ist echt uncool wer sowas macht ist doch blöd!!!!!

Vorschau

Ich wurde früher in der Grundschule gemobt aber jetzt nicht mehr. Mobing ist echt uncool, manche machen das damit sie sich in den Mittelpunkt stellen können. Ich sage bloß dazu dass der der so was macht jemand ist der arrogant ist, warum macht man das eigentlich mit uns. Wir lassen uns das nicht gefallen.

Dein Kommentar aufschreiben