Vorschau des Artikels

Deutsches Kinderhilfswerk feiert 40. Geburtstag

Montag, 12. März 2012: Gestern wurde 40Jahrefeier_DKHWim Friedrichstadt-Palast in Berlin groß gefeiert. 1400 Gäste aus Politik, Showbusiness und natürlich ganz viele Kinder feierten den 40. Geburtstag des Deutschen Kinderhilfswerks.

Musik, Show und Prominenz

TV-Moderator Cherno Jobatey führte durch den bunten und lauten Nachmittag. Die Puppen Leo und Lupe und die junge Reporterin Anneli unterstützten ihn dabei. Für die Musik sorgte das Hamburger Projekt "Superklasse" und die Band "Rumpelstil". Die Promi-Gäste Katharina Gast, Daniel Aichinger, Markus Majowski, Axel Pape, Ingo Dubinski und Wolfgang Lippert betreuten die Teams beim großen Gewinnspiel.

Auch Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit gratulierte dem Deutschen Kinderhilfswerk und sagte: "Und kämpfen sie weiter: Für KinderrechteDie Kinderrechte wurden am 20. November 1989 von den Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen (UNO=United Nations Organisation) beschlossen, um den Kindern weltweit ihre eigenen Rechte zu geben. Diese wurden dann in der sogenannten Kinderrechtskonvention zusammengefasst. Sie hat über 50 Artikel (Abschnitte zu bestimmten Themen). In denen steht unter anderem, dass Kinder auch vom Staat vor Gewalt und Ausbeutung geschützt werden müssen., für mehr Beteiligung und für die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland". Auch Christian Ude, Oberbürgermeister aus München, hat über Video gratuliert.

Die Goldene Göre - der Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung

Gestern wurde auch die Goldene Göre, ein Preis für Beteiligungsprojekte von Kindern und Jugendlichen, verliehen. Es hatten sich knapp 100 Projekte aus ganz Deutschland beworben. Den Gewinner wählte der Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerks aus.

Gewonnen hat das Projekt "Radijojo", ein Radioprojekt aus Berlin. Beim "Radijojo Media Sommercamp" konnten sich durch Videokonferenz Kinder aus allen fünf Kontinenten austauschen. Der 2. Platz ging an die Kinderzeitungen "Lesefutter" und "der Falke", der 3. Platz an das Projekt "3. Ahrensburger Kinder- und Jugendbefragung" und der 4. Platz an das Projekt "Low Alc - Max Fun". 

 

Was hältst du von einer solchen Feier? Kennst du weitere Beteiligungsprojekte von Kindern und Jugendlichen, die sich nächstes Jahr für die Goldene Göre bewerben sollten?


11 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

hahahhahahahhaha

Vorschau

War bestimmt lustig,oder???

Lg Lara2002

Dein Kommentar aufschreiben