Vorschau des Artikels

Was geschah am 11. September 2001?

© National Park Service, Wikimedia, gemeinfreiAm 11. September 2001 gab es einen schlimmen Terroranschlag in den USA. Attentäter entführten insgesamt vier Flugzeuge und brachten sie zum Absturz. Zwei Flugzeuge steuerten sie in das berühmte World Trade Center in New York.    
  
   
  

Was geschah genau?    

Am Morgen des 11. September 2001 flogen innerhalb kürzester Zeit nacheinander zwei Passagierflugzeuge in die Twintowers (Zwillingstürme) des Word Trade Centers. Beide Maschinen explodierten direkt nach dem Aufprall. Attentäter hatten die Flugzeuge entführt und in die Wolkenkratzer des World Trade Centers gelenkt. Dabei kamen über 2.700 Menschen ums Leben.

Das World Trade Center war früher ein Wahrzeichen der Stadt New York. Mit 110 Stockwerken gehörte es zu den größten Gebäuden der Welt. In den Bürogebäuden arbeiteten ca. 50.000 Menschen jeden Tag, noch einmal so viele Menschen kamen täglich zu Besuch. Es waren wahre Touristenmagnete. Zum Zeitpunkt des Attentats hielten sich ungefähr 17.500 Menschen dort auf.    

Eine halbe Stunde später wurde ein entführtes Flugzeug in das Pentagon in Washington D.C. gelenkt. Das ist der Sitz des Verteidigungsministeriums der USA. Kurz darauf stürzte ein viertes Flugzeug in einer unbewohnten Gegend ab.

Die Macht der Bilder

© TheMachineStops (Robert J. Fisch), Wikimedia, CC BY-SA 2.0

Erstmals wurde live über die Geschehnisse berichtet. Die Attentäter hatten die Anschläge so geplant, dass sie von vielen Fernseh- und Fotokameras aufgenommen werden mussten. Dadurch waren die Reporter selbst Zeugen der Geschehnisse und mit ihnen auch Zuschauer auf der ganzen Welt. Von fast überall aus konnten viele Menschen live vor dem Fernseher zusehen, wie zwei Flugzeuge in die Hochhäuser flogen. Deswegen gibt es auch heute noch so viele schreckliche Bilder und Videos von damals.

Nach dem Anschlag

Überall auf der Welt waren die Menschen schockiert über dieses Verbrechen. Die Menschen in den USA fühlten sich nicht mehr sicher und von Terroristen bedroht. Schnell wurde die Terrorgruppe „Al-Quaida“ für die Anschläge verantwortlich gemacht. Der Anführer von Al-Quaida mit dem Namen Osama Bin Laden hielt sich damals in Afghanistan auf. Kurze Zeit später erklärte die Regierung der USA Afghanistan den Krieg. Osama Bin Laden war lange Zeit das Symbol des Bösen schlechthin. Erst 10 Jahre nach dem Anschlag wurde Bin Laden in Pakistan aufgespürt und dort erschossen.

Die Wolkenkratzer des World Trade Centers sind in sich zusammengestürzt. Sie mussten abgerissen werden. An der Stelle, wo die Twintowers damals standen, befindet sich jetzt eine Gedenkstätte. Sie trägt den Namen „Ground Zero“.
 


19 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Das finde ich auch sehr Schlimm

Vorschau

ich finde das auch schlimm

Vorschau

Ich finde das richtig schlimm

Vorschau

Alles (scheint) so gewesen zu sein, nur liest sich der Bericht sehr schwammig. Es wurde mit vielen Zuschauern geplant?
Warum wusste die Presse bescheit und nicht die Leute in den Gebäuden, wir haben doch eine Informationspflicht?
Oder ist es Absichtlich so gemacht worden, das man es glauben soll?

Vorschau

Ich finde Terrorismus sehr schlimm,aber es gibt einfach zu viele von diesen Leuten.

Vorschau

Krass! Schlimmm!!!!!!!! Wäähäääääää!!!!

Vorschau

Ich finde dieses Ereignis so schrecklich! Das war übrigens nur kurze Zeit, nachdem meine Tante nach Amerika gezogen ist. Ich bin froh, dass ich damals noch nicht auf der Welt war. Terrorismus sollte es nicht geben!!!

Dein Kommentar aufschreiben