Vorschau des Artikels

Cooler Ampelroboter regelt Verkehr

© Rainer Sturm / pixelio.deMittwoch, 23. Juli 2014: In Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo in Afrika, gab es bis vor Kurzem noch ein ganz schönes Chaos auf den Straßen. Leider kamen dabei auch immer wieder Menschen ums Leben. Ganz oft auch Kinder. Die Autos fahren einfach zu schnell. Aber es fehlt auch an richtig funktionierenden Ampeln, so wie wir sie hier kennen.

Tolle Erfindung

Eine sehr schlaue Ingenieurin hat sich da etwas einfallen lassen. Sie baute einen Roboter, der nun aufpasst, dass Kinder ohne Angst über die Straße gehen können. Der Roboter steuert die Rot-Grün-Phasen. Mit einer integrierten Kamera sieht er, ob die Autos bereits zum Stillstand gekommen sind. Dann teilt er den Kindern und anderen Passanten mit, dass sie die Straße überqueren können.

Was der so alles kann…

Er wurde so gebaut, dass er sogar mit den wartenden Menschen kommunizieren kann. Vor allem Kinder finden das lustig und hören umso mehr auf den Roboter. Auch die Autofahrer fahren mittlerweile vorsichtiger, da sie wissen, dass sie mächtig Ärger bekommen, wenn sie sich nicht an die Straßenregeln halten. Der Roboter nimmt nämlich alles auf. Seitdem ist es sehr viel sicherer auf den Straßen. Und vor allen Dingen auch lustiger.

Eine ganz schön clevere Erfindung, oder? Was haltet ihr davon?


7 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Dein Kommentar aufschreiben