Vorschau des Artikels

Flüchtlingskrise: Wie geht es weiter?

Ankunft von Flüchtlingen © Raimond Spekking, Wikimedia, CC BY-SA 4.0 Montag, 25. Januar 2016: Immer mehr Menschen wollen nach Deutschland einwandern. Die deutsche Politik ist überfordert. Wie soll es weitergehen mit der hohen Anzahl von Flüchtlingen?
 

Die Forderung nach einer Obergrenze

Rund eine Million Flüchtlinge sind letztes Jahr nach Deutschland gekommen. Kann das auch 2016 so weitergehen? Viele deutsche Politiker finden, dass das nicht geht: die Städte und Gemeinden wissen nicht mehr, wo sie die Schutzbedürftigen unterbringen sollen. Viele Politiker fordern deshalb eine so genannte „Obergrenze“. Wenn eine bestimmten Zahl erreicht ist, sollen Flüchtlinge an der Grenze abgewiesen werden. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel will von so einer Obergrenze nichts wissen. Sie findet, wer Hilfe braucht, soll sie auch bekommen. Sogar innerhalb ihrer Partei, der CDU, bekommt Merkel deshalb immer mehr Gegner. Angela Merkel versucht, Hilfe in der EUDie EU (Abkürzung für Europäische Union) ist ein Zusammenschluss von europäischen Staaten, die gemeinsame politische Ziele verfolgen. Die EU gibt es seit November 1993 und mittlerweile gehören insgesamt 28 Staaten dazu. Weiteres erfährst du in unserem Bereich "Schon gewusst?". zu finden. Sie möchte erreichen, dass die Flüchtlinge auf alle Länder gerechter verteilt werden.


Was machen die anderen Länder?

Italien, Griechenland und Ungarn sind überfordert mit der großen Anzahl der Flüchtlingen. Eigentlich müssten die Länder die Menschen registrieren und aufnehmen. Das schaffen sie aber nicht. Viele Flüchtlinge wollen nach Deutschland, weil die Aufnahmebedingungen hier besser sind. In der EU wird darüber gestritten, wie die Flüchtlinge gerechter aufgeteilt werden sollten. Es gibt einige Länder, die mehr Flüchtlinge aufnehmen, als andere – wie Ungarn, Deutschland und Österreich. Jedes Land geht anders mit dem Thema um. Österreich hat letzte Woche eine Obergrenze von 300.000 Menschen eingeführt. Diese wird in ein oder zwei Monaten erreicht sein. Dann will das Land die Grenzen schließen. In Ungarn und Österreich wurden bereits hohe Grenzzäune errichtet. Der ungarische Präsident lässt Flüchtlinge nicht einmal mehr durchs Land. Wie es in der deutschen Politik weitergeht, ist noch offen.

Was denkst du: Ist eine Obergrenze der richtig Weg?


5 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

die einzige Lösung ist den krieg zu stoppen aber dafür hat europa ja "kein geld" und amerika erst recht nicht weil amerika tut nur so als würden die den is bekämpfen aber töten auch sehr viele irakische Kämpfer dann heißt es dass es ausversehen war die amerikaner machen alles nur schlimmer aber Europa hatte geld Menschen aus libyen zu töten um an das Öl zu erlangen
ohh diese blinde Menschheit muss endlich aufwachen!!

Vorschau

ihr sollt videos machen und sie reinstellen

Vorschau

Flüchtlinge bocken

Vorschau

Ich finde es sollte einfach alles gerechter zugehen, es sollte in den Ländern gerecht aufgeteilt werden. Jeder sollte flüchtlinge annehmen die sich auch gut integrierenWenn jemand neu in deine Klasse kommt, kann es passieren, dass er dort nicht richtig hineinpasst. Erst mit der Zeit - und vielleicht mit deiner Hilfe - wird er sich in die Klasse einfügen. Diesen Prozess nennt man Integration oder intergrieren. In der Politik versteht man unter Integration die Eingliederung von Einwanderern aus anderen Ländern in die deutsche Gesellschaft. und sich an die gesetze halten wollen.

Dein Kommentar aufschreiben