Vorschau des Artikels

Frauen verdienen weniger als Männer

© Thommy Weiss, pixelio.deFreitag, 17. März 2017: Frauen werden viel schlechter bezahlt als Männer. Morgen ist ein Tag, der auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam machen soll – der „Equal Pay Day“.
 

Was ist der Equal Pay Day?

Es ist kein Geheimnis: Frauen verdienen weniger als Männer. Sie bekommen rund 21 Prozent weniger Gehalt. Wenn man die 21 Prozent auf das Jahr rechnet, dann arbeiten Frauen 77 Tage im Jahr umsonst. Morgen ist der 78. Tag des Jahres – von da an werden alle sozusagen „gleich bezahlt“ (englisch: equal pay). Männer hingegen werden schon ab dem 1. Januar bezahlt. In Wirklichkeit ist das natürlich nicht so, sondern nur eine Rechnerei. Den Equal Pay Day gibt es schon seit 1966. Viele Organisationen machen am 18. März auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam.
 

Warum verdienen Frauen weniger?

Wenn Erwachsene Kinder bekommen, entscheiden sich fast immer die Mütter, weniger zu arbeiten. Viele Frauen wollen sich um ihre Kinder kümmern und arbeiten dann weniger Stunden in der Woche. So bekommen sie auch nur anteiliges Gehalt für die Stunden, die sie arbeiten – ganz klar. Es gibt aber noch andere Gründe: Frauen arbeiten öfter in schlecht bezahlten Berufen. Außerdem sind viel öfter Männer Chefs als Frauen. Stellt man die Gehälter desselben Berufs gegenüber, verdient eine Frau rund 6 Prozent weniger als ihr männlicher Kollege. Das ist immer noch eine Menge und sehr ungerecht!
                      
                         

Nicht kapiert? Hier ist die Rechnung:

Das Jahr hat 368 Tage. Frauen verdienen da 21 % weniger als Männer.

Also: 368 Tage x 21 %    = 77 Tage umsonst
                 100 %

Was sollten Politiker gegen diese Ungerechtigkeit tun?


2 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Ich meine, dass es eine selbstverständlichkeit ist, Frauen weniger als Männer zu bezahlen, denn sie sind immer bereits alles zu tu, um Geld zu verdienen während Männer ziemlich große Verantwortlichkeiten haben, und sie wenig zu bezahlen stürzt sie in Betrübniss, weil sie ihrer Frau und ihren Kinder nich genug Geld geben kann.

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Dass Männer die Familie ernähren müssen, ist ein sehr altes Rollenmodell. Heutzutage denken nicht mehr viele Menschen so. Wir finden es ziemlich unfair, dass Frauen für die gleiche Arbeit weniger Geld bekommen. Viele Grüße, dein ks-Team]

Dein Kommentar aufschreiben