Vorschau des Artikels

Heute ist „Malala Tag“

© Masae, wikimedia, public domainFreitag, 12. Juli 2013: Die 16-jährige Malala Yousafzai wird heute ihre erste öffentliche Rede halten. Und zwar vor der UNOUNO ist die Abkürzung für die englischen Wörter United Nations Organisation (Vereinte Nationen). Ihr Sitz ist New York. Die Organisatione wurde vor mehr als 50 Jahren gegründet. Damals beschlossen 51 Staaten freundschaftliche Beziehungen untereinander aufzubauen und die Menschenrechte zu achten. Deutschland ist eines von 191 Ländern, die der UNO angehören. Die Mitglieder der UNO regelmäßig, um über Weltprobleme zu sprechen und gemeinsam Lösungen zu finden. Geleitet wird die UNO von einem Generalsekretär. in New York! Darin will sie die Mitgliedsländer dazu aufrufen, sich mehr für die Schulbildung von Kindern einzusetzen. Denn das ist in ihrem Heimatland Pakistan nicht selbstverständlich.

Die Geschichte eines mutigen Mädchens

Malala kämpft schon lange dafür, dass Mädchen in Pakistan ein Recht auf Bildung bekommen: Sie gab Interviews und schrieb einen InternetDas Internet besteht aus ganz vielen Computern. Diese sind mit Kabeln, meistens mit Telefonkabeln, untereinander verbunden. Da die Computer im Internet wie ein Netz mit Fäden und Knoten verbunden sind, nennt man das Ganze auch ein großes Netzwerk. Auf vielen Computern sind die Informationen und Programme gespeichert, mit denen Du diese Seiten, das heißt diese Bilder und Texte sehen kannst. Im Internet kann man surfen, mailen und chatten.-BlogBlog, Forum, Gästebuch - Alles fast das Gleiche! Aber auch nur fast.... Blog kommt von "Web-log", und ist eine Webseite, die regelmässig neue Einträge enthält. Die neusten stehen an oberster Stelle, ältere folgen in umgekehrter Reihenfolge. Foren sind Treffpunkte, an denen verschiedene Leute zu bestimmten Themen diskutieren. Ein Gästebuch ist ein Bereich mit Besucherkommentaren zur Webseite. Meist durch Eingabe in einem Formular können die Besucher ihre Kommentare z.B. Lob und/oder Anmerkungen in das virtuelle "Buch" eintragen. für einen britischen Nachrichtensender. Deshalb hat eine extrem religiöse Gruppe, die Taliban, sie letztes Jahr angegriffen und schwer verletzt. Die Anhänger der Taliban finden nämlich, dass Mädchen nicht zur Schule gehen dürfen. Zum Glück geht es Malala inzwischen besser. Sie lebt in England und kann nun endlich eine Schule besuchen.

„Bildung ist die einzige Lösung“

Das Mädchen aus Pakistan ist für viele eine wahre Heldin, denn sie setzt sich weiterhin für die Schulbildung aller Kinder der Welt ein. Sie ist der Meinung, dass Bildung der einzige Weg ist, Menschen von Gruppen wie der Taliban fernzuhalten. Für ihren mutigen Einsatz ist Malala sogar für den Friedensnobelpreis nominiert.

Hast du vorher schon von Malala gehört? Kannst du dir vorstellen, wie es wäre, nicht zur Schule gehen zu dürfen?


8 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Dein Kommentar aufschreiben