Vorschau des Artikels

Malala kämpft für Mädchenrechte

© The Daily Beast, wikimedia.org, CC BY 3.0Donnerstag, 10. Oktober 2013: „Ich bin Malala“ – so heißt das Buch, dass die 16-Jährige Pakistanerin gerade veröffentlicht hat. Sie beschreibt darin das Leben in ihrem Heimatland, in das sie nicht mehr zurückkehren kann. Malala Yousafzai wohnt mit ihrer Familie in Großbritannien und kämpft mutig für das Recht auf Bildung für alle Kinder.

Besonders Mädchen und Frauen werden unterdrückt

Vor einem Jahr wurde Malala von einem sogenannten Taliban-Kämpfer niedergeschossen. Da war sie gerade mal 15 Jahre alt. Die pakistanische Taliban ist eine Terrorgruppe, die in ihrem Land immer wieder Angst und Schrecken verbreitet. Mit Gewalt versuchen sie, den Menschen ihre strengen Regeln aufzuzwingen und die Macht an sich zu reißen. Besonders Frauen haben unter den Taliban sehr zu leiden: Ihnen ist es nicht erlaubt zu arbeiten, sie müssen sich verschleiern und Mädchen dürfen nicht einmal zur Schule gehen.

Der Kampf für Gleichberechtigung geht weiter

Malala hat – wie viele andere Mädchen und Frauen in Pakistan – unter den strengen Regeln der Taliban sehr gelitten. Sie beschloss, sich zu wehren, und kritisierte das Vorgehen der Terrorgruppe in ihrem Internettagebuch. Um Malala zum Schweigen zu bringen, verübten die Taliban deshalb das Attentat auf sie. Zum Glück hat sich die 16-Jährige mittlerweile von ihren schweren Verletzungen erholt. Doch in ihre Heimat kann sie nicht zurückkehren. Dennoch setzt sich Malala weiterhin mutig für die Rechte von Mädchen und Frauen ein, wofür sie bereits den Internationalen Friedenspreis für Kinder erhalten hat.

Denkst du, dass Malalas Einsatz das Leben von Mädchen und Frauen in Pakistan verbessern kann? Gibt es etwas, was du Malala gerne fragen oder ihr sagen würdest, wenn du sie mal treffen könntest?


43 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Ich finde das super von ihr, denn Frauen sollten die gleichen Rechte haben.

Vorschau

ich liebe sie, sie ist das stärkste und mutigste mädchen das ich kenne

Vorschau

Ich finde es sehr gut!!! Sie ist für viele bestimmt ein Vorbild!!!
Es war sehr mutig von ihr!!! ich hätte mich zurück gezogen!!! wenn ich aber erst so gehandelt hätte wie Malala, hätte ich mich spätestend nach den Schüssen in Kopf und Hals zurüch gezogen!!!
Sie allerdings macht ja immer noch weiter und das finde ich so bemerkenswert!!!

Vorschau

Ok, ich finde das Thema spannend. Und das Mädchen sehr tapfer. Großer Respekt an sie. Sie ist ein toller Mensch.

Vorschau

Ich bewundere Malala für die Fähigkeit, weiter zu kämpfen, obwohl ihr Leben am seidenen Faden hing. Ich finde es toll, dass sie für die Rechte von ihr und auch von Milliarden anderer Mädchen kämpft und nicht aufgibt. Ihren Preis hat sie sich wirklich verdient. Ich glaube nicht, dass ich oder auch andere so mutig wären. Für all das und noch viel mehr bewundere ich dich, Malala!

Vorschau

Ich finde das ganz gut, dass Malala für die Frauenrechte kämpft!! Denn sie hat fast ihr Leben verloren und trotzdem macht sie immer noch weiter!! Und ich finde das richtig gut und ich komme aus dem gleichem Land und weiß wie das ist!!

Vorschau

malala sagt: ich erhebe meine stimme nicht um zu schreien, sondern um für die zu sprechen, die keine stimme haben. ganz ehrlich malala, respekt!

Vorschau

ich finde gut wie Malala sich für die anderen einsetzt und deswegen sogar ihr leben riskiert

Vorschau

Malala we Love You!!!!!! You're a perfect girl!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

[Anmerkung der Redaktion: Übersetzung: Malala wir lieben dich!!! Du bist ein perfektes Mädchen!! Bitte schreibt zukünftig auf Deutsch, damit euch alle verstehen! Viele Grüße, das ks-Team]

Vorschau

Bor Malala, du bist echt ein starker Teen und ehrlich mal du bist geulomat.

Dein Kommentar aufschreiben