Vorschau des Artikels

Neues zum Tag der Kinderseiten

© Tag der KinderseitenDonnerstag, 20. Oktober 2016: Zum zweiten Mal feiern wir morgen den „Tag der Kinderseiten“, um euch die spannende Welt der Kinderseiten im InternetDas Internet besteht aus ganz vielen Computern. Diese sind mit Kabeln, meistens mit Telefonkabeln, untereinander verbunden. Da die Computer im Internet wie ein Netz mit Fäden und Knoten verbunden sind, nennt man das Ganze auch ein großes Netzwerk. Auf vielen Computern sind die Informationen und Programme gespeichert, mit denen du diese Seiten, das heißt diese Bilder und Texte sehen kannst. Im Internet kann man surfen, mailen und chatten. zu zeigen. Außerdem haben wir uns überlegt, kindersache einen neuen Look zu verpassen.
 
 

  
Aufräumaktion auf kindersache

In den nächsten Monaten passiert ganz viel auf kindersache: Wir schauen uns an, welche Themen euch am wichtigsten sind und sortieren sie neu. Die Themen, die euch nicht so sehr interessieren, werden aussortiert. Das funktioniert wie Zimmer-Aufräumen, da muss auch mal Staub gewischt und umgeräumt werden, damit man alles findet und sich wohl fühlt. Zum Wohlfühlen gehört auch, dass man mit der Zeit geht und mal einen neuen Look ausprobiert. Aber ohne eure Hilfe schaffen wir das natürlich nicht! Leo und Lupe zeigen euch in einem kleinen Film, was wir mit kindersache vorhaben und wie ihr bei unserer Aufräumaktion mitmachen könnt.

Der Tag der Kinderseiten

Seit einem Jahr feiern wir am 21. Oktober den Tag der Kinderseiten. An diesem Tag machen Internetseiten, Initiativen, Schulen und Blogger ganz viele Aktionen rund um das Internet für Kinder. Das Motto in diesem Jahr ist „Starke Seiten – Starke Kinder!“. Es geht also um Artikel, Spiele, Filme, Hörspiele, ProgrammeComputer sind doof... Damit Sie überhaupt etwas machen, braucht man Programme. Programme bestehen alle aus einer bestimmten Anzahl von Anweisungen, die dem Computer sagen, was er machen soll (z.B.: schreibe das Wort Kindersache). Streng genommen ist sogar die Seite, die ihr gerade lest, ein Programm. Seiten im Internet werden nämlich mit der Sprache HTML programmiert. Natürlich ist auch das Ding, welches diese Seite anzeigt (Browser), damit du sie lesen kannst, ein Programm. Nur es ist in einer anderen Sprache geschrieben. und Geschichten für Kinder, die im Internet frei und umsonst verfügbar sind. Viele Kinderseiten stärken sich gegenseitig, indem sie die Inhalte der anderen Seiten teilen oder darauf hinweisen. Kinderseiten sind wichtig, damit Kinder sich sicher im Internet bewegen und es kreativ nutzen können.

Mehr Informationen zum Tag der Kinderseiten findest du hier.

Hast du Ideen, wie kindersache eine noch schönere Kinderseite werden könnte? Schreib uns gern einen Kommentar oder eine E-MailE-Mail ist die Abkürzung für elektronische Post (englisch: "electronic mail"). Das sind Briefe, die man im Internet verschicken kann. E-Mail-Adressen haben immer das Zeichen @ zwischen dem Namen des Besitzers und der Adresse, bei der dein Postfach angemeldet ist. Diese Adresse setzt sich zusammen aus dem Namen des Anbieters (z. B. kindersache) und dem Land, wo der Anbieter seine E-Mail-Adressen anbietet (also .de = Deutschland). So kommt dann z. B. eine E-Mail-Adresse wie beispiel@kindersache.de zustande. an redaktion@kindersache.de!


Keine Bewertung!
Deine Bewertung?

Dein Kommentar aufschreiben