Vorschau des Artikels

Telefonieren im Ausland nicht mehr teuer

© JESHOOTS, pixabay.comFreitag, 16. Juni 2017: Bisher war es sehr teuer, aus dem Ausland nachhause zu telefonieren. Seit gestern ist das anders, denn die RoamingGemeint ist die Möglichkeit, mit dem Handy auch im Ausland zu telefonieren. Das Netz von deinem Mobilfunkanbieter funktioniert hier nicht. Aber dein Handy kann ein anderes, ausländisches Netz nutzen. Neu ist, dass die teuren Gebühren nun wegfallen. -Gebühren fallen weg. Was bedeutet das?


Keine Roaming-Gebühren mehr

Wer schon mal Urlaub im Ausland gemacht hat, kennt vielleicht das Problem: das Telefonieren mit dem Handy nach Hause war bisher sehr teuer. Im Ausland muss sich das Handy ins Telefonnetz eines ausländischen Anbieters einloggen. Für Gespräche nach Deutschland musste man bisher immer draufzahlen – und das sogar andersrum. Wenn dich also Oma aus Deutschland angerufen hat, musstest du pro Minute dafür draufzahlen. Diese so genannten Roaming-Gebühren fallen nun seit gestern weg. Das hat die EUDie EU (Abkürzung für Europäische Union) ist ein Zusammenschluss von europäischen Staaten, die gemeinsame politische Ziele verfolgen. Die EU gibt es seit November 1993 und mittlerweile gehören insgesamt 28 Staaten dazu. Weiteres erfährst du in unserem Bereich "Schon gewusst?". beschlossen. Anrufe, SMS und Nutzung des Internets sind zukünftig genauso teuer wie zuhause.
 

Auch Ausnahmen

Diese Neuerung gelten für alle Verträge, auch für Prepaid. Allerdings gilt die EU-Verordnung auch nur in den Staaten der Europäischen Union. Und man muss aufpassen: Telefoniert man mit dem Smartphone von Deutschland ins Ausland, so sind die Kosten noch immer sehr hoch. Wer auf einem Schiff Urlaub macht, sollte sich erkundigen. Denn eine Verbindung über Satellit könnte teuer sein, da gilt diese EU-Regelung nicht.

Nutzt du dein Handy im Urlaub überhaupt? Schreib uns einen Kommentar!


3 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Ich finde das super, dass es keine RoamingGemeint ist die Möglichkeit, mit dem Handy auch im Ausland zu telefonieren. Das Netz von deinem Mobilfunkanbieter funktioniert hier nicht. Aber dein Handy kann ein anderes, ausländisches Netz nutzen. Neu ist, dass die teuren Gebühren nun wegfallen. -Gebühren mehr gibt. Wenn man ins Ausland fährt, ist es ganz normal, dass man ab und zu nach Hause telefonieren will. Der Oma erzählen, was man heute so gemacht hat. Daheimgebliebenen Geburtstagskindern gratulieren, usw.
Außerdem möchte man oft mit den "Mitreisenden" telefonieren, schließlich ist man auch im Urlaub nicht rund um die Uhr bei den Eltern, wenn man nicht mehr so klein ist. Oder man verliert sich während einem Ausflug aus den Augen oder so.

Dein Kommentar aufschreiben