Vorschau des Artikels

Vorsicht vor Elchen

© rayalen, pixabay.comMittwoch, 11. Januar 2017: In einem Nationalpark in Kanada muss man sich gerade vor Elchen in Acht nehmen. Sie lecken das Streusalz den Autos ab, als wären die Autos leckere Bonbons.
  
 
  
  

Elche mögen es salzig

Eine ganz ungewöhnliche Tierwarnung wurde in Kanada verkündet: Achtung vor Auto-leckenden Elchen! Das ist kein Witz. In Kanada ist der Winter oft besonders hart. Damit die Autos trotzdem fahren können, wird ganz viel Salz auf die Straßen gestreut. Dieses Salz bleibt an den Autos hängen, was den Elchen sehr gelegen kommt. Für sie ist dieses Salz besonders schmackhaft und deshalb schlecken sie die Autos ab. Aus Gründen des Tierschutzes soll aber ein Abstand von mindestens 30 Metern zu den Elchen eingehalten werden. Wenn ein Elch einem zu nahe kommt, soll man nicht auf ihn zugehen, sondern im Auto sitzen bleiben und zur Not hupen.

Der Elch und sein Lebensraum

Der Elch ist die größte Hirschart der Erde. Mit seinem massigen Körper und seinem Geweih ist er wirklich beeindruckend. Sein Lebensraum sind die Wälder des Nordens, die mit Seen und Sümpfen durchzogen sind. Elche leben nicht nur im Norden von Amerika, sondern auch im Norden von Europa und Asien. Früher war der Elch auch in Mitteleuropa unterwegs, doch die Menschen haben ihn vertrieben. Wenn die Elche nicht gerade das Salz von Autos lecken, ernähren sie sich zum Beispiel von Knospen, Blättern und dünnen Zweigen.

Ist dir schon mal ein Tier zu nahe gekommen? Was hast du dann gemacht? Schreib uns einen Kommentar.


Eine gute Bewertung zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Oh

Dein Kommentar aufschreiben