Vorschau des Artikels

Was ist Politik?

Bestimmt haben deine Eltern schon einmal über Politik geschimpft. Meistens schimpfen sie über die Politiker, die sich immer Geld in die Tasche stecken oder alles falsch machen.

Aber Politik machen nicht nur Politiker. Alles, was nicht in deiner Wohnung geschieht, ist Politik. Denn alles, was in der Öffentlichkeit passiert (z.B. Spielplätze, Verkehr, Schule, Polizei) wird über Politik geregelt. 

Über Politik

* Das Wort Politik leitet sich übrigens von dem griechischen Wort POLIS (Stadt) ab und meinte das Recht aller Bürgerinnen und Bürger einer Stadt über ihr Schicksal mit zu entscheiden.

Politik wird meistens – aber nicht nur – von Erwachsenen gemacht. Unter Politikern versteht man Leute, die bestimmte Aufgaben (Ämter) von den Einwohnern in einer Wahl übertragen bekommen (Bürgermeister, MinisterDie Bundeskanzlerin und die Bundesminister bilden zusammen die Bundesregierung Deutschland. So bestimmt es das Grundgesetz. Jeder Minister leitet einen Bereich, für den er die Verantwortung hat. Dieser Bereich nennt sich Bundesministerium. Es gibt z.B. ein Ministerium für Arbeit, eines für Gesundheit, für Familie und Jugend oder für Forschung. Alle Bundesminister treffen sich regelmäßig mit der Bundeskanzlerin um wichtige politische Fragen zu besprechen. usw.). Politiker werden in der Regel alle vier Jahre gewählt. Sie vertreten die Interessen des Volkes. Zum Volk gehören natürlich nicht nur die Erwachsenen, sondern auch Kinder und Jugendliche. Kinder (bzw. alle, die noch nicht 16 Jahre alt sind) dürfen noch nicht wählen. (Den BundestagDer Bundestag ist sozusagen das Parlament Deutschlands. Dieses Parlament besteht aus 656 Vertretern des Volkes, den so genannten Abgeordneten. Jeder Abgeordneter gehört einer bestimmten Partei an. Alle Abgeordneten einer Partei sitzen bei Versammlungen in den Fraktionen zusammen. Die Aufgabe des Bundestages ist es, über Gesetze abzustimmen. darf man sogar erst mit 18 wählen.)

Politiker gehören verschiedenen Parteien an. Sie sind oft unterschiedlicher Meinung.In Deutschland gibt es viele Parteien, aber nur wenige werden in die Parlamente, Räte oder Ausschüsse gewählt und können mitbestimmen. Die Mitglieder einer Partei haben im Großen und Ganzen gemeinsame Ideen, welche Entscheidungen für eine Stadt oder ein Dorf, ein Bundesland oder für ganz Deutschland richtig sind.

Die Politiker, die gemeinsam in einem Ort oder einem Bundesland oder im Bundestag bestimmen, sind oft unterschiedlicher Meinung. Sie besprechen die verschiedenen Ideen und stimmen dann ab. Der Vorschlag, der die meisten Stimmen erhält, wird dann ausgeführt.


768 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?