Vorschau des Artikels

Schüchtern sein

© Stephanie Hofschläger, pixelio.deViele Kinder (und auch Erwachsene) sind schüchtern. Das ist normal und in Ordnung, solange man nicht leidet.

Wenn du auch schüchtern bist, erkläre ich dir in diesem Artikel, wie du damit besser zurechtkommst und was du tun kannst, wenn du selbstbewusster werden willst.

 

Selbstbewusster werden

  1. Finde deine positiven Eigenschaften!
    Jeder Mensch hat Talente. Überlege dir, was du gut kannst, vielleicht bist du z. B. in einem bestimmten Schulfach gut, kannst schön zeichnen, andere trösten, bist musikalisch, ... Falls dir nichts einfällt, frage deine Eltern, eine/n gute/n Freund/in oder jemand anderen, dem du vertraust.

  2. Akzeptiere dich so, wie du bist!
    Jeder hat auch Schwächen. Egal ob man mit seinem Aussehen unzufrieden ist, eine schlechte Eigenschaft/Angewohnheit hat oder etwas gar nicht gut kann. Aber denke daran, auch wenn du deine Fehler hast, bist du gut so, wie du bist! Kein Mensch ist perfekt!

  3. Denke immer daran, dass du genauso wertvoll wie alle anderen bist!
    Schüchterne Menschen, die kein großes Selbstbewusstsein haben, neigen manchmal dazu, sich nicht gleichwertig mit allen anderen zu sehen. Falls das bei dir so ist, ändere das! Du hast genauso ein Recht, dich in der Schule, im Bus, usw. wohlzufühlen wie jeder andere auch! Du musst zB dich nicht zur Seite drängen lassen, nur weil jemand vor dir drankommen möchte.

Tipps für den Alltag

Das waren jetzt Tipps, wie du selbstbewusster wirst. Was ist, wenn du aber nun mal ein zurückhaltender Typ bist? Das ist auch okay.

Wichtig ist, dass du dich wohlfühlst! Hier noch ein paar Tipps für den Alltag:

  • Freunde dich mit anderen schüchternen Kindern an. Wenn du z. B. neu in eine Klasse kommst und es dir schwerfällt, andere anzusprechen, sieh dich um, ob vielleicht jemand in der Klasse auch eher schüchtern ist. Vielleicht würde dich derjenige auch gerne kennenlernen, traut sich aber nicht.

  • Wenn du Probleme damit hast, zu telefonieren, im Restaurant dein Essen selbst zu bestellen usw., überlege dir vorher, was du sagen willst. Wenn du dich mal getraut hast, wirst du sehen, dass es nicht so schlimm ist. Und falls doch mal was schiefgeht und du z. B. kein Wort herausbringst oder dich verhaspelst, ist dir keiner böse. Das ist jedem schon mal passiert, auch deinem Gesprächspartner am Telefon oder dem Kellner oder Verkäufer.

  • Versetze dich in weniger schüchterne Menschen. Du musst zum Lehrerzimmer, traust dich aber nicht anzuklopfen? Du möchtest den neuen Mitschüler ansprechen, weißt aber nicht, wie? Überlege dir, wie z. B. deine Freundin sich verhalten würde.

 

Ich hoffe, ich konnte euch damit weiterhelfen.

Was sind EURE Tipps? Schreibt sie in die Kommentare!


Eine gute Bewertung zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Ich bin nur in der Schule schüchtern.

Vorschau

rühe war ich schüchtern in der Schule F

Dein Kommentar aufschreiben