Vorschau des Artikels

Tiere im Winter - Teil 3: Können wir ihnen helfen?

© Eugen Haug / pixelio.deTiere sind schlau und finden ganz unterschiedliche Möglichkeiten, um über den Winter zu kommen. Aber: Wenn es besonders kalt ist, brauchen sie dann unsere Hilfe? Und wenn ja, was können wir tun? Lies hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen dazu!
 
    

Was, wenn ich einen Überwinterer entdecke?

Generell gilt: Wecke keine Tiere im Winter auf! Das kostet sie viel Energie, die sie nicht haben. Dadurch könnten sie erfrieren oder verhungern. Wenn du ein Tier in einem warmen Räumen entdeckst, das Winterstarre hält, solltest du es sehr vorsichtig in einen kühlen, dunklen Raum bringen, in dem es ungestört überwintern kann. Denn an einem warmen Ort würde seine Körpertemperatur ebenfalls wieder steigen. Das Tier würde aus der Starre erwachen, jedoch nichts zu fresse finden und wahrscheinlich verhungern.

Wenn du ein Tier findest, das aufgewacht © luantro / pixelio.deist und eigentlich ein Winterschläfer ist, gibt es immer Tierrettungsstellen, wie zum Beispiel Igelzentren, die du um Hilfe bitten kannst.
 
 
 
 

Soll ich Tiere im Winter füttern?

Tieren muss man in der Regel nicht helfen. Wenn man sie beispielsweise zu häufig füttert, können es zu viele von einer Art werden und das natürliche Gleichgewicht wird gestört. Zwei Ausnahmen gibt es bei der Winterfütterung aber:

  1. Der Förster füllt regelmäßig die Wildfutterstellen für Waldtiere. Du brauchst jedoch keinem Waldtier Futter geben und solltest ihnen auch nicht zu nahe kommen.

  2. © Martin Büdenbender / pixelio.deWenn der Boden gefroren ist oder lange Schnee liegt, kann man die Vögel ein wenig füttern. Es ist ziemlich spannend, sie beim Fressen zu beobachten. Wichtig ist nur, dass die Futterstelle vor Feuchtigkeit geschützt ist, damit das Essen nicht schimmelt. Am besten hängst du mit deinen (Groß-)Eltern ein Futterhäuschen auf. Aber bitte kein Brot füttern! Denn das quillt in den kleinen Vogelmägen auf und führt zu schlimmen Bauchschmerzen und Verstopfungen

Hier kannst du übrigens die ersten beiden Artikel zum Thema nachlesen:

-    Tiere im Winter – Teil 1: Die Schläfer
-    Tiere im Winter – Teil 2: Umziehen oder bleiben?

Hast du mit deiner Familie oder deinen Freunden auch schon mal Tieren im Winter geholfen? Wie habt ihr das gemacht?


5 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

sehr hilfreich

Dein Kommentar aufschreiben