Vorschau des Artikels
+341
85

Was ist das Kyoto-Protokoll? (2005-2012)

© Bernard Gagnon, wikimedia, CC BY-SA 3.0Das "Kyoto-Protokoll" war ein Abkommen der Länder dieser Erde. Es sollte den weltweiten Klimaschutz garantieren. Es wurde 1997 auf der internationalen Klimakonferenz in der japanischen Stadt Kyoto von den Vertretern der einzelnen Länder verhandelt und auch verabschiedet. 
Daher also auch der Name des Protokolls "Kyoto". Am Ende haben 191 Staaten das Protokoll anerkannt.

Wann trat das Kyoto-Protokoll in Kraft?

Damit das Kyoto-Protokoll überhaupt in Kraft treten konnte, mussten zwei wichtige Bedingungen erfüllt sein. Mindestens 55 Staaten, die insgesamt mehr als 55% des Kohlstoffdioxides vom Jahr 1990 in die Luft abgegeben haben, mussten das Abkommen unterschreiben. Erst 2005 ist das Kyoto-Protokoll schließlich international in Kraft getreten.

Auch einer der größten Umweltverschmutzer hat das Protokoll unterschreiben. Zu den drei großen Verursachern des Kohlendioxid-Ausstoßes gehören neben der EUDie EU (Abkürzung für Europäische Union) ist ein Zusammenschluss von europäischen Staaten, die gemeinsame politische Ziele verfolgen. Die EU gibt es seit November 1993 und mittlerweile gehören insgesamt 28 Staaten dazu. Weiteres erfährst du in unserem Bereich "Schon gewusst?". und Russland auch die USA. Die USA haben unter dem früheren Präsidenten Bill Clinton zwar unterschrieben, haben das Gesetz aber im eigenen Land nicht in Kraft gesetzt.

Diese Kehrtwende führte fast zum Scheitern des Protokolls. Doch nach zähen Verhandlungen konnte das Kyoto-Protokoll am 16. Februar 2005 durch den Beitritt von Russland im Vorjahr (18. November 2004) endlich in Kraft treten.

Das Kyoto-Protokoll – alles nur „heiße Luft“?

Die Staaten hatten sich geeinigt, weniger Treibhausgase als noch im Jahr 1990 auszustoßen. Insgesamt sollten bis zum Jahr 2012 5% weniger Treibhausgase in die Luft gepustet werden. Um dieses Ziel zu erreichen, haben die Länder unterschiedliche Vorgaben bekommen, die vom wirtschaftlichen Entwicklungsstand eines jeden Landes abhingen. Daraus hat sich beispielweise ergeben, dass die EU den Kohlendioxid-Ausstoß um 8% senken müsse. Russland und die Ukraine sollten nicht mehr Treibhausgase als 1990 ausstoßen.

Die Volksrepublik China, Indien und die Entwicklungsländer hatten überhaupt keine Einschränkungen, sie durften so weitermachen wie bisher. Einige Staaten, wie die USA, Australien und Kroatien hatten zwar den VertragEin Vertrag allgemein ist eine Einigung von zwei oder mehr Personen oder Gruppen über eine bestimmte Sache. Dies kann mündlich oder schriftlich sein. Es gibt aber auch Verträge, bei denen ganz bestimmte Vorgehensweisen eingehalten werden müssen, damit sie in Kraft treten. Oft bezeichnet der Begriff Vertrag ein Schriftstück, das genau das beschreibt, worauf sich die Vertragspartner einigen. unterzeichnet, wollten jedoch das Protokoll in ihren Ländern nicht umsetzen. Ein anderes Problem der Umsetzung des Protokolls war, dass viele der beigetretenen Länder ihren Kohlenstoffdioxid-Ausstoß seit 1990 erhöht haben. Damit ist das ursprüngliche Ziel der Industrieländer, den Kohlendioxidgehalt drastisch zu verringern, in weite Ferne gerückt.

Was ist die Klimarahmenübereinkunft?

Grundlage des Kyoto-Protokolls ist die Klimarahmenübereinkunft (auch Klimarahmen-Konvention genannt), die von fast allen Staaten der Erde unterzeichnet wurde. Damit verpflichten sich die beteiligten Länder den Ausstoß des Treibhausgases bis zum Jahr 2012 deutlich zu verringern. Diese Treibhausgase gelten als die Ursachen für die weltweite Erwärmung und sind größtenteils auf uns, den Menschen, zurückzuführen.

Da aber nicht alle Staaten den gleichen Kohlendioxid-Ausstoß haben, legte das Kyoto-Protokoll fest, wie um viel Kohlendioxid jedes Land seinen Ausstoß bis 2012 verringern sollte.

Was sollte erreicht werden?

Mit der Unterzeichnung des Kyoto-Protokolls hatten sich die Länder dazu verpflichtet, aktiv gegen die Klimaänderungen auf der Welt vorzugehen. Doch wie sahen die Forderungen im Einzelnen aus?

Ziele des Kyoto-Protokolls

  1. Der Schadstoffausstoß muss verringert werden, d.h. die Länder verpflichten sich, Maßnahmen zur Verringerung des Schadstoffausstoßes zu überlegen.

  2. Förderung von Aufforstung.

  3. Erforschung und Entwicklung von neuen und erneuerbaren Energien und umweltverträglichen Technologien, wie zum Beispiel der Solarenergie, der Wasserkraftwerke oder der Windenergie.

Man spricht von Schadstoffausstoß, wenn eine Fabrik oder auch ein einzelner Mensch schädliche Stoffe in die Umwelt leitet. Oftmals handelt es sich dabei um Kohlenstoffdioxid (CO2), der beispielsweise beim Verbrennen von Rohstoffen entsteht.
 
Aufforstung bedeutet das Anpflanzen von Bäumen mit dem Ziel, das ein neuer Wald heranwächst. Oft dient die Wiederaufforstung als Wiederherstellung einer früheren, durch Abholzung oder Sturmschäden verschwundenen Bewaldung.
 
Unter „erneuerbaren Energien“ werden Energiequellen verstanden, die unerschöpflich sind. Unerschöpflich bedeutet hierbei zweierlei: Entweder ist die vorhandene „Energiemenge“ so groß, dass sie durch menschliche Nutzung nicht erschöpft werden kann (z. B. Sonnenenergie) oder sie erneuert sich (z. B. Biomasse) in vielen Prozessen von selbst. Auf der Erde kann der Mensch diese Energiequellen in Form von Wind, Wasserkraft, Sonnenlicht und Erdwärme zur Energiegewinnung nutzen.

Welche Ergebnisse brachte das Kyoto-Protokoll?

Die EU und seine Mitgliedsstaaten setzten sich das Ziel bis 2012, mindestens 8 % weniger Treibhausgase als 1990 auszustoßen. Diese Ziele konnten auch eingehalten werden und sogar noch übertroffen werden. Im Zeitraum zwischen 2008 und 2012 konnte die EU im Vergleich zu 1990 12,2 % an Treibgasen einsparen. Deutschland trug mit 23,6 % Ersparnis einen großen Teil dazu bei. Im Gegensatz zu diesem guten Ergebnis der EU war das weltweite Resultat ziemlich ernüchternd. Das Ziel, den Abgasausstoß weltweit um 5 % im Vergleich zu 1990 zu reduzieren, ist gescheitert. Bis 2010 war der weltweite Treibhausausstoß um 29 % gestiegen. Die Gründe dafür sind vielseitig, aber vor allem die sogenannten Schwellenländer wie China oder Indien konnten ihr schnelles Wirtschaftswachstum nur auf Kosten der Umwelt vorantreiben.

Wie ging es dann weiter?

Nachdem das Kyoto-Protokoll 2012 auslief und nicht den gewünschten Effekt brachte, einigte man sich, auf der Klimakonferenz in Katar, das Kyoto-Protokoll zu verlängern. Die Ziele und Bedingungen wurden noch einmal angepasst.


341 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Hallo zusammen

Danke fürs Atworten

LG bbb

Vorschau

naja zwar nicht ganz so ausführlich und inhaltlich meist stark vereinfacht aber für Kinder einfach toll

Vorschau

die beschte seite ever!!!! ich schwör ich weiß jetzt Aaaaalles! und OMG unsere welt ist ja richtig am arsch

Vorschau

Ich habe eine Frage wem machte dessen Erfüllung besonders Probleme?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Es scheint, dass du die Antwort für deine Hausaufgaben benötigst. Wende dich doch am besten an echte Umweltexperten, wie z. B. kids.Greenpeace. Dort bekommst du sicher umfassend Auskunft zu allem, was mit dem Kyotoprotokoll und den Umsetzungeproblemen zu tun hat. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Hallo ich habe eine Frage..ich muss am kommenden Montag einen Vortrag darüber halten... Was wäre die Kritik an das Kyoto und Pariser.-Protokoll? Danke!

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Wenn du gründlich die Texte liest, dann kannst du die Kritik herausfinden: Beim Kyoto-Protokoll haben nur wenige Staaten unterschrieben und sich verpflichtet, den CO²-Ausstoß zu senken. Die größten Luftverpester China und USA hatten das Kyoto-Protokoll nicht unterschrieben. Beim Pariser Abkommen haben China und USA zwar unterschrieben. Kritisch ist jedoch anzumerken, dass es keine Strafen gibt, wenn die Ziele nicht eingehalten werden. Lies unsere Texte, da steht sogar noch mehr drin ;) Viele Grüße, dein ks-team]

Vorschau

Welche Länder sind denn nun dem Kyoto-Protokoll beigetreten?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Bis 2011 haben 191 Staaten (UN-Mitglieder) das Kyotoprotokoll in Kraft gesetzt. Die USA war nicht mit dabei, Kanada ist 2011 ausgetreten und Japan hat 2012 die Verlängerung nicht unterschrieben. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Danke, war voll geil die Seite

Vorschau

Hallo zusammen, die Erklärungen sind wirklich gut und verständlich aber in wie weit harmonieren Kyoto-Protokoll und Emissionshandel? Grüße.

Vorschau

danke von 9br

Vorschau

Hallo, super nice Seite.....aber ich habe eine Frage: ich muss Präsentation halten über das" Kyoto-Protokoll und seine Probleme" kannst du mir mal ein Tipps geben...was ich da erzählen kann bzw. präsentieren kann.....? Mit freundlichen Grüßen.

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Du könntest zum Beispiel darauf eingehen, dass es eine Ungerechtigkeit zwischen armen und reichen Ländern gibt. Denn die Industrieländer produzieren den größten Kohlendioxid-Ausstoß, die Entwicklungsländer sind aber die wirklichen Leidtragenden des Klimawandels. Mehr dazu kannst du auf der Seite kids.greenpeace.de nachlesen. Viel Erfolg bei der Präsentation. Dein ks-Team]

Vorschau

Hey, das ist alles hier super erklärt worden! Ich habe aber noch paar Fragen. bei Ziele des Kyoto-Protokolls, beim 3. Punkt könnte man auch die Energiewende als Beispiel nehmen? Wie ist das mit der Energiewende? Und haben China und die Türkei auch unterschrieben? Freue mich auf ihre Antwort... Lg

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Genau, zur Energiewende gehört auch die (Weiter-) Entwicklung von neuen umweltfreundlichen Verfahren zur Stromproduktion, wie z.B. durch Wind, Sonne oder Wasserkraft. Wegen der Unterzeichnerstaaten haben wir selbst erst einmal recherchieren müssen. Und ja, China und die Türkei haben das Kyoto-Protokoll unterschrieben. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Vielen vielen Dank! Das hat mir sehr geholfen, bin super glücklich.

Vorschau

coole seite! hat mir sehr geholfen

Vorschau

supi dupi dolle seite, dankö für die infos! Ihr seid tolllll, leudde sau geil.

Vorschau

Ich wüsste gerne, wie man CO2 vernichten kann, weil ich mal ein Gerät erfinden möchte. Danke!

[Anmerkung der Redaktion: Da müsstest du etwas erfinden, das CO2 verwendet und daraus etwas anderes herstellt, beispielsweise Kohlenstoff und Wasserstoff. Aber wir sind hier leider keine Ingenieure und/oder Naturwissenschaftler. Da müsstest du noch ein bisschen weiter forschen ;-) Viel Erfolg dabei! Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Hat Brasilien auch unterschrieben ?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Ja, Brasilien hat das Protokoll auch ratifiziert. Viele Grüße, dein ks-team]

Vorschau

War es nicht Island, das 2002 als 55. Mitglied beigetreten ist?

[Anmerkung der Redaktion: Danke für den Hinweis und das genaue Lesen. 2002 haben sowohl Irland als auch Island das Kyoto-Protokoll ratifiziert. Letztlich international in Kraft getreten ist es 2005, wie man auf den Seiten der UN und der Bundesregierung nachlesen kann. Bitte entschuldige den Fehler im Text. Wir haben diesen natürlich sofort berichtigt. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Hat Uganda unterzeichnet?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Ja, Uganda hat unterzeichnet. Viele Grüße, dein ks-team]

Vorschau

Hallo eure seite hilft mir sehr....ich wollte noch fragen ob china letztes Jahr beigetreten ist ich habe so etwas in der Tagesschau gehört.

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Ja, richtig - es war zwar nicht letztes Jahr, aber China hat nun auch das Kyoto-Protokoll ratifiziert. Viele Grüße, dein ks-team]

Vorschau

Sehr schöne Seite! Super Arbeit!!! Was ist eigentlich mit den Ländern die sich nicht an das Protokoll halten? Welche Strafen trifft auf diese zu? Geldstrafen?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Die beigetretenen Länder verpflichten sich bestimmte Vorgaben zu erfüllen, aber Strafen gibt es nicht. Es gibt Länder, die aus dem Protokoll austreten, wie zum Beispiel Kanada 2013. Viele Grüße, dein ks-team]

Vorschau

Hallo, ich hätte eine Frage an Euch, ich mache gerade ein Englischreferat über die globale Erwärmung und habe als Thema auch das Kyoto-Protokoll mitreingenommen. Wie viele Länder sind jetzt zurzeit tatsächlich im Kyoto-Protokoll? Ich habe bisher auf verschiedenen Seiten nachgeschaut, aber überall steht was anderes :D

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Inzwischen haben 191 Länder und die EUDie EU (Abkürzung für Europäische Union) ist ein Zusammenschluss von europäischen Staaten, die gemeinsame politische Ziele verfolgen. Die EU gibt es seit November 1993 und mittlerweile gehören insgesamt 28 Staaten dazu. Weiteres erfährst du in unserem Bereich "Schon gewusst?". das Protokoll ratifiziert, das heisst sie sind dem Protokoll beigetreten oder haben ihm zugestimmt. Viele Grüße, dein ks-team]

Vorschau

Super Seite! Hilft mir sehr! Ist die USA mittlerweile beigetreten?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Nein, die USA sind bis heute nicht eingetreten (Stand Feburar 2015). Viele Grüße, dein ks-team]

Vorschau

Hallo :) ich hab eine Frage undzwar wie sieht es mit dem Protokoll heute aus ?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Die Staaten, die das Kyoto-Protokoll unterzeichnet haben, arbeiten daran den Forderungen der Konferenz gerecht zu werden! Letztes Jahr wurde auf der Klimakonferenz in Lima  daran gearbeitet ein Nachfolgeprotokoll des Kyotoprotokolls zu erstellen, da dieses 2020 ausläuft. Darin werden Forderungen enthalten sein, die sich aus mehreren Zielen verschiedener Länder zusammensetzen. Die Ziele wurden aber auf anderen Konferenzen festgelegt. Hier findest du einige der festgelegten Ziele:

Die Europäischen Staaten beschlossen dieses Jahr folgendes:

Die Treibhausgasemissionen sollen bis 2030 um 40 % verringert werden.
Der Anteil erneuerbarer Energien solle auf mindestens 27 Prozent steigen.
Einsparungen im Energieverbrauch von mindestens 27 Prozent.

China will spätestens bis zum Jahr 2030 den Gipfel der Kohlenstoffdioxid-Emissionen erreichen und bis dahin den Anteil erneuerbarer Energien auf etwa 20 Prozent steigern. Die USA planen, ihre Emissionen spätestens bis 2025 um 26 bis 28 Prozent unter das Niveau von 2005 zu senken.

Wir hoffen, dir weitergeholfen zu haben. Du findest dazu aber auch viele Informationen im Internet. Dein ks-Team]

Vorschau

Hallo, ich hab ne Frage und hoffe ihr könnt sie mir beantworten :) was wurde auf der Klimakonferenz 2014 genau besprochen und wurden irgendwelche wichtigen Beschlüsse gefasst?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Auf der Klimakonferenz in Lima wurde daran gearbeitet eine Nachfolgeprotokoll des Kyotoprotokolls zu erstellen, da dieses 2020 ausläuft. Darin werden Forderungen enthalten sein, die sich aus mehreren Zielen verschiedener Länder zusammensetzen. Die Ziele wurden aber auf anderen Konferenzen festgelegt. Hier findest du einige der festgelegten Ziele:

Die Europäischen Staaten beschlossen dieses Jahre folgendes:

Die Treibhausgasemissionen sollen bis 2030 um 40 % verringert werden.
Der Anteil erneuerbarer Energien solle auf mindestens 27 Prozent steigen.
Einsparungen im Energieverbrauch von mindestens 27 Prozent.

China will spätestens bis zum Jahr 2030 den Gipfel der Kohlenstoffdioxid-Emissionen erreichen und bis dahin den Anteil erneuerbarer Energien auf etwa 20 Prozent steigern. Die USA planen, ihre Emissionen spätestens bis 2025 um 26 bis 28 Prozent unter das Niveau von 2005 zu senken.

Wir hoffen, dir weitergeholfen zu haben. Du findest dazu aber auch viele Informationen im InternetDas Internet besteht aus ganz vielen Computern. Diese sind mit Kabeln, meistens mit Telefonkabeln, untereinander verbunden. Da die Computer im Internet wie ein Netz mit Fäden und Knoten verbunden sind, nennt man das Ganze auch ein großes Netzwerk. Auf vielen Computern sind die Informationen und Programme gespeichert, mit denen du diese Seiten, das heißt diese Bilder und Texte sehen kannst. Im Internet kann man surfen, mailen und chatten.. Dein ks-Team ]

Vorschau

Hallo, ich habe eine Frage und zwar wir haben das Thema gerade im Biologie unterricht und müssen dazu Präsentation halten. Wir haben eine Tabelle bekommen wo die länder draufstehen und die Veränderung und das Kyoto - Ziel. Ich verstehe nicht ganz was an der Tabelle so wichtig ist oder was sie überhaupt richtig anzeigt. Mein Biolehrer wollte mir das nicht erklären.

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! da wir die Tabelle aus eurem Unterricht nicht kennen, können wir nur vermuten, dass euer Lehrer euch aufzeigen möchte, welche Länder welche Zielvorgaben des Kyoto-Abkommens erreichen müssen. So erhält man einen Überblick darüber, welche Länder sich, wie weit daran beteiligen und ob es machbar ist, die Kyoto-Ziele zu erreichen. Aber dein Lehrer sollte dir erklären, warum er diese Tabelle für wichtig hält, denn um etwas zu lernen, sollte man verstehen, warum man das lernen muss. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Hallo, ich habe zwei Fragen und wäre dankbar, wenn ihr sie mir schnell und verständlich beantworten könntet =) 1.: Warum begann die erste Verpflichtungsperiode erst 2008, obwohl das Protokoll 2005 in Kraft getreten ist? 2.:Wie lässt sich der Begriff "RatifizierungDas ist der Prozess, wenn ein Völkerrechtsvertrag angenommen wird. Die Konvention über die Rechte des Kindes der UN ist zum Beispiel so ein Dokument. Dafür müssen aber zuerst alle Mitglieder im Parlament oder die Bevölkerung ihre Zustimmung zu diesem Vertrag gegeben haben. Dann muss das Staatsoberhaupt noch seine Unterschrift geben und fertig ist die Ratifizierung. Mit der Ratifizierung verpflichtet sich ein Staat, die in dem Vertrag geltenden Vorschriften umzusetzen." am einfachsten und verständlichsten erklären? vielen danke im voraus =)

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Zu Frage 1: Daies haben die Vertragparteien so ausgehandelt. Zu Frage 2: Ratifizierung bedeutet, dass eine Regierung verbindlich erklärt, einen völkerrechtlichen Vertrag abzuschließen und ihn unterzeichnet. Erst wenn der Vertrag ratifiziert, also die Regierung sich einig ist, diesen Vertrag abzuschließen und das Staatsoberhaupt ihn unterschrieben hat (und somit bestätigt hat), ist der Vertrag wirksam. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Machen grad 'ne Ausarbeitung für Geografie, ist echt gut diese Seite! Lg (10. Klasse)

Vorschau

Wieso hat die USA diesen VertragEin Vertrag allgemein ist eine Einigung von zwei oder mehr Personen oder Gruppen über eine bestimmte Sache. Dies kann mündlich oder schriftlich sein. Es gibt aber auch Verträge, bei denen ganz bestimmte Vorgehensweisen eingehalten werden müssen, damit sie in Kraft treten. Oft bezeichnet der Begriff Vertrag ein Schriftstück, das genau das beschreibt, worauf sich die Vertragspartner einigen. nicht unterschrieben?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Die offizielle Begründung der damaligen US-amerikanischen Regierung von George W. Bush lautet, dass sie aus wirtschaftlichen Gründen sich nicht an die Vorgaben aus dem Kyoto-Protokoll halten wollen und können. Denn wenn die USA weniger Treibhausabgase abgeben darf, hat das zur Folge, dass sich auch große Fabriken, die in den USA sitzen (z.B. Autohersteller) daran halten müssen, die ja bei ihren Produktionen oft große Mengen Treibhausgas in die Luft stoßen. Diese Fabriken wiederum bringen den USA viel Geld ins Land und sind wichtig für die Wirtschaft. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Ersteinmal super Zusammenfassung, weiter so! Eine Frage bleibt bei mir aber noch offen: Warum werden die Entwicklungsländer "verschont" und müssen die Treibhausstoffgase nicht reduzieren? Warum haben sie dann überhaupt unterschrieben? Herzlichen Dank im Vorraus für eure Anwtort.

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Es ist so, dass die Länder mit viel Industrie und hohem Wirtschaftswachstum die meiste Verschmutzung anrichten bzw. in der Vergangenheit schon angerichtet haben. Da die Entwicklungsländer nicht soviel produzieren, sind sie in erster Linie die Leidtragenden der Klimaschädigung. Zudem sind technische Einrichtungen und Maßnahmen, die das Klima schützen sollen, oft sehr teuer und die Entwicklungsländer haben nur sehr wenig Geld. Seit 2009 gibt es allerdings einen globalen Klimaschutzfonds. Das ist eine Art Klimakasse für Entwicklungsländer. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Wurden die Reduktionsergebnisse, die letztendlich 2012 erreicht wurden, bekannt gegeben? WO findet man sie?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Für nähere Hintergrundinfos zum Kyoto-Protokoll und den bisherigen Ergebnissen wende dich am besten an das Team von Kids.Greenpeace - Sie sind ja Experten auf diesem Gebiet. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Gibt es eigentlich einen Nachfolger für das Kyoto-Protokoll?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Auf der UN-Klimakonferenz in Katar 2012 wurde die Verlängerung des Kyoto-Protokolls (Kyoto II) bis 2020 beschlossen. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Was sind die Probleme vom Koyoto-Protokoll? Und woraus besteht der Inhalt???

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Das eigentliche Problem ist, dass sich nicht alle Staaten immer an die Vereinbarung halten bzw. manche ihr gar nicht erst zustimmen wollen, weil das dann viele Veränderungen für das ganze Land nach sich zieht. Wie zum Beispiel die zum Teil kostspielige Umrüstung von Fabriken, damit diese umweltfreundlicher produzieren. Im Kyoto-Protokoll ist verschriftlicht, was die Vertragsstaaten vereinbart haben, um gegen die KlimaDas Klima beschreibt das Wetter einer bestimmten Region über einen längeren Zeitraum hinweg. Über 10 unterschiedliche Klimazonen haben wir auf unserem Planeten. In den letzen 100 Jahren hat sich das Klima verändert. Das kann man beispielsweise an der Temperatur messen. Weltweit ist die durchschnittliche Jahrestemperatur um etwa 2 Grad Celsius gestiegen. Folgen sind heftigere Regenfälle oder stärkere Stürme – vor allem in Regionen, die bisher von Unwettern verschont geblieben sind. Auch das Schmelzen der Glescher und der Eisschilde an den Polen ist auf den Klimawandel zurückzuführen.änderungen der Erde vorzugehen. Das kannst du unter "Ziele des Kyoto-Protokolls" nachlesen. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Die Seite finde ich sehr gut, da steht alles drin über das Kyoto- Protokoll !:-) und das ist auch sehr gut für die Schule:-*

Vorschau

voll krass super!!:D

Vorschau

Ich finde die seite echt gut!!! Ihr seid echt die besten!!! <3 Aber ich finde es echt doof wie die umwelt kaputt gemacht wird von manchen... Die armen tiere!!! <3 SAFE DA WÖRLD

Vorschau

Warum machen manche Länder nicht mit? Sondern machen die Welt noch weiter kaputt?

Vorschau

Ich habe eine dringende Frage: Gilt das Kyoto-Protokoll eigentlich überhaupt noch??

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Ja, es gilt noch. Auf einer Klimakonferenz, die 2012 in Katar stattfand, wurde entschieden, dass das Kyoto-Protokoll fortgeführt wird. Die Vertragsstaaten haben sich auf eine 2. Verpflichtungsperiode geeinigt, die von 2013 bis 2020 gehen wird. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Dieser Text über das Kyoto-Protokoll ist hier sehr gut erklärt und verständlich zusammengefasst worden. Er hat mir sehr geholfen, dass Thema "Kyoto-Protokoll" besser zu verstehen. Allerdings finde ich, dass der Bereich "Emissionsrechte" noch ergänzt werden könnte. Es gibt nämlich Schlupflöcher im Kyoto-Protokoll und eines davon ist der Emissions-Handel. Dieser sollte vielleicht noch einmal erwähnt bzw. erläutert werden, danke. :-) Ansonsten, Kompliment.

Vorschau

ist OK!

Vorschau

Ich finde die Seite voll gut. Ich muss ein Referat halten und hab’s dank dieser Seite total gut verstanden! DANKE :)

Vorschau

Wieso gibt es überhaupt Bedingungen, damit es in Kraft tritt?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Ein solches Abkommen macht ja nur Sinn, wenn jene Staaten, die einen Großteil der Klimaverschmutzung verursachen, einverstanden sind, etwas dagegen zu tun. Deshalb wurde eine Mindestanzahl von Staaten festgelegt, die den VertragEin Vertrag allgemein ist eine Einigung von zwei oder mehr Personen oder Gruppen über eine bestimmte Sache. Dies kann mündlich oder schriftlich sein. Es gibt aber auch Verträge, bei denen ganz bestimmte Vorgehensweisen eingehalten werden müssen, damit sie in Kraft treten. Oft bezeichnet der Begriff Vertrag ein Schriftstück, das genau das beschreibt, worauf sich die Vertragspartner einigen. unterzeichnen müssen, bevor er tatsächlich umgesetz werden kann. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

eh die seite hat echt krass geholfen

Vorschau

Diese Seite ist sehr gut gemacht. Es ist alles sehr Verständlich und ich fühle mich gut Informiert. Ein sehr großes Dankeschön an das Team. Liebe Grüße, eine glückliche Leserin!

Vorschau

also ich (16 1/2) verstehe alles gut, super gemacht! :D

Vorschau

jor ganz ok....

Vorschau

sehr verständlich erklärt, gut gemacht :D

Vorschau

warum wurde als basisjahr 1990 gewählt? Bitte um schnelle antwort.

[Anmerkung der Redaktion: Die Staaten haben sich einfach auf dieses Jahr als Basisjahr geeinigt. Viele Grüße, das ks-Team]

Vorschau

ich musste ein referat für die schule machen und diese informationen haben mir sehr geholfen. :D

Vorschau

Ich(16) hab alles gut verstanden. Es ist kindergerecht erklärt! Weiter so!

Vorschau

Danke von der 9d