Vorschau des Artikels
+70
12

Eine Pinata basteln

© Deutsches Kinderhilfswerk, B. SchwetzkeEine Pinata (sprich: Pinjata) bringt viel Spaß bei jeder Party. Pinatas sind Figuren aus Pappe, die mit Süßigkeiten gefüllt sind. Die Pinata wird mit einem Seil aufgehängt und muss mit einem Stock zerschlagen werden. Wenn es Süßigkeiten regnet, können sich alle Kinder so viel schnappen wie sie können.

 

Für das Basteln einer Pinata brauchst du viel Zeit. Sie muss zwischendurch gut trocknen, damit sie fest wird und auch die Süßigkeiten aushält.
 

Was du brauchst:

  • Luftballon
  • Schere
  • Zeitungspapier
  • Mehl
  • Wasser
  • eine Schüssel
  • Krepppapier oder Farbe (am besten Acrylfarbe)
  • farbiges Papier und Stifte
  • Eierkartons, Klopapierrollen zum Dekorieren
  • Klebstoff
  • viele Süßigkeiten
  • ein Seil

So gehts:

1. Vorbereitung: Blase einen Luftballon auf. Stelle ihn am besten in einen Becher oder in eine Tasse. Zerschneide die Zeitung in mittelgroße Schnipsel. Rühre dann den Kleister in einer Schüssel an: gib 2 Tassen Mehl und 2 Tassen Wasser hinein und verrühre so, dass es eine schöne Pampe ergibt.
2. Fange nun an der oberen Hälfte des Luftballons an: tauche die Zeitungsschnipsel in den Kleister und klebe die Schnipsel überlappend auf den Ballon. Das ist eine ziemliche Sauerei. Klebe am besten gleich zwei bis drei Lagen und so, dass keine Löcher mehr zu sehen sind.
3. Wiederhole das, bis der Luftballon mit mindestens zwei Schichten Zeitungspapier bedeckt ist. Am Knoten unten lässt du ein kleines Loch. Wenn deine Pinata besonders lange halten soll, lass sie antrocknen und klebe noch eine Lage Zeitungspapier auf den Ballon.
 
4. Lass den Ballon nun zwei Tage trocknen. Steche erst dann ein Loch in den Luftballon, wo der Knoten ist und nimm ihn heraus.

 

5. Nun kannst du anfangen zu dekorieren: Entweder du beklebst die Pinata mit Krepppapier oder du bemalst sie mit Acrylfarbe. Wenn du Fransen haben möchtest, dann nimm eine Rolle Krepppapier. Lass die Rolle so und schneide einen Streifen ab. Diesen nimmst du und schneidest bis zur Hälfte Fransen rein. Du sparst viel Zeit, wenn du die Rolle eingerollt lässt und mehrere Lagen gleichzeitig schneidest.
6. Achtung: das Loch für die Süßigkeiten ist später oben. Fange mit dem Kleben des Krepppapiers unten in der Mitte an. Klebe die Bahnen reihenweise auf den Ballon, so dass sie sich überlappen. Zum Kleben nimm einen Klebestift.
 
7. Nun kommt der lustige Teil: Nimm dir farbiges Papier und gestalte Augen, Mund und Nase, vielleicht auch Hörner. Bastele Arme und Beine, die du auch mit Fransen einwickeln kannst und klebe sie mit einem Alleskleber an. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Für die Augen haben wir Styroporkugeln aus dem Bastelladen genommen.
   

Schneide zwei kleine Löcher, wo du einen Strick durchziehst. Am besten du verstärkst die Pinata dort noch vorher mit Paketklebeband. Zum Schluss gib noch Süßigkeiten in das Loch oben.


Und so geht das Pinata-Spiel:

Die Pinata wird so aufgehängt, dass man sie nicht erreichen kann. Einem Kind werden die Augen verbunden, dann darf es dreimal mit einem Stock zuschlagen. So geht es immer der Reihe nach, bis es Süßes regnet. Alle Kinder dürfen sich so viel nehmen, wie sie ergattern können.

Viel Spaß!


70 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

Super tolle Idee ich habe 2 pinatas gemacht eine in Form von Eis ich hab unten Pappe hingeklebt und die 2 in Form eines Hamburgers

Vorschau

Cool aber es ist doof das man so lange warten muss bis man die Pinjata dekorieren kann

Vorschau

Wirklich eine tolle Idee! Ich mache sie für meinen Geburtstag, allerdings werde ich sie anders gestalten.

Danke für diese einfache Anleitung!

Vorschau

bei mir ist etwas schief gelaufen aber toll

Vorschau

Also ich finde es Super! Gute Idee und sehr toll beschrieben :) Kann man die Süßigkeiten bis ganz nach oben füllen oder dürfen sie nur bis ungefähr zur Hälfte oder so gehen?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Am besten befüllst du sie nur bis zu einem Drittel oder maximal zur Hälfte. Ansonsten wird die Pinata viel zu schwer. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Hallo! Super Idee! Welchen Kleber nimmt man denn da, genaue Bezeichnung wäre prima...findet man dann im Bastelladen oder? Lieben Dank!

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Schön, dass dir die Idee gefällt. Der Kleister wird ja aus Mehl und Wasser hergestellt. Für das Aufkleben des bunten Krepppapiers reicht ein einfacher Prittstift. Die Augen und der Mund sollten jedoch mit einem guten Alleskleber befestigt werden. Den findest du im Schreibwaren- oder Bastelladen. Viele Grüße, dein ks-Team]

Vorschau

Das ist schön.

Vorschau

Wo schneidet man die zwei kleinen Löcher für den Strick hin? Könnten Sie das etwas genauer erklären?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Neben dem Loch, in das die Süßigkeiten hineinkommen - also oben. Stech vorsichtig zwei kleine Löcher mit einer Schere hinein, die sich gegenüber liegen. Aber nicht zu nah am Süßigkeitenloch! Am besten du klebst vorher noch Klebeband von innen hinein, damit die Löcher nicht gleich ausreißen, wenn du die Pinata befüllst. Viele Grüße, dein ks-team]

Vorschau

Ich hab mein Monsterchen noch mit einer fetten 18 auf der Rückseite und einer Krone auf der Vorderseite versehen :D
Vielen Dank für die gute Idee mit dem Monster, daraus kann man viel machen ;)

Vorschau

Wenn man das loch offen lässt fallen die Süßigkeiten doch raus, oder?

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Das Loch ist natürlich oben an der Aufhängung. Und auch ganz klein, da fällt sicher nichts heraus ;-) Viele Grüße, dein ks.-team]

Dein Kommentar aufschreiben