Vorschau des Artikels
+4
0

Zitronensterne

© gänseblümchen / pixelio.deBei Leo Zuhause duftet es unglaublich gut! Ihre Mama bäckt gerade Zitronensterne und Leo und Lupe dürfen ihr dabei helfen. Hast du vielleicht auch Lust, in der kalten Winterzeit leckere Plätzchen zu backen? Dann kommt hier Leo und Lupes ultimativer Backtipp für dich - leicht zu machen und wahnsinnig lecker!

 
 

Das brauchst du: 

  • 1 Bio-Zitrone
  • 125 g feines Weizen-Vollkornmehl
  • 100 g Butter
  • 50 g saure Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Puderzucker
     

So wird's gemacht:

1) Spüle die Zitrone heiß ab und reibe sie trocken. Dann reibst du die Schale der Zitrone ganz dünn mithilfe einer Küchenreibe ab. Gib Mehl, Butter, saure Sahne, die Hälfte der Zitronenschale und 1 Prise Salz in eine Rührschüssel. Mit den Knethaken des Handrührers verarbeitest du dann alles zu einem glatten Teig.

2) Forme den Teig zu einer Kugel, wickle ihn in Frischhaltefolie ein und stelle ihn für 1 Stunde kalt.

3) Teile danach den Teig in 3 Portionen und rolle ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dünn aus.

4) Dann stichst du aus dem ausgerollten Teig Sterne aus. Verknete danach den restlichen Teig, rolle ihn aus und stich so lange Sterne aus, bis der gesamte Teig verbraucht ist. Heize den Backofen auf 180° vor ( bei Umluft 160 °C, bei Gas: Stufe 2–3). 

5) Verteile dann die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Im vorgeheizten Backofen sollten sie ca. 10 Minuten backen bis sie goldgelb sind. Nimm das Backblech dann aus dem Ofen und lass die Sterne auf einem Backofenrost abkühlen.

6) Zuletzt presst du aus der Zitrone 2–3 EL Saft aus und verrührst diesen mit dem Puderzucker und der restlichen Zitronenschale. Nun musst du nur noch die Oberseite der Kekse mit dem Guss bestreichen und sie trocknen lassen. Und dann: Schmecken lassen!!!


4 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Dein Kommentar aufschreiben