Vorschau des Artikels
+11
3

Hobby: Filmen

© Mediations, pixabay.comWenn du immer wenn du nichts anderes zu tun hast nur herumhockst, dich langeweilst und im InternetDas Internet besteht aus ganz vielen Computern. Diese sind mit Kabeln, meistens mit Telefonkabeln, untereinander verbunden. Da die Computer im Internet wie ein Netz mit Fäden und Knoten verbunden sind, nennt man das Ganze auch ein großes Netzwerk. Auf vielen Computern sind die Informationen und Programme gespeichert, mit denen du diese Seiten, das heißt diese Bilder und Texte sehen kannst. Im Internet kann man surfen, mailen und chatten. surfst, dann brauchst du dringend ein Hobby. Und da so ein Hobby nicht vom Himmel fällt, habe ich hier eins für dich:

Filmen.

 

Klingt todlangeweilig, ist es aber nicht. Was du dafür brauchst:

  • eigentlich reicht schon eine Kamera, ein Handy oder sonst etwas, was einigermaßen passable Videos macht. Dann hast du schon einen Film. Aber manch wollen auf dem Bild auch besseres sehen, deshalb:
  • Licht. Denn ohne Licht, da sieht man nichts. Besorge dir eine Taschenlampe oder ähnliches, wenn du bei Nacht filmst.
  • Schauspieler, ein Tier, deine Familie, eine Band, usw. Etwas, was du filmen willst.
  • Meist braucht man am Ende eine Filmschnittsoftware, wenn du die Clips zusammenschneiden willst. Frage dazu deine Eltern.
  • Eventuell Sonstiges: Stativ, externes Mikrofon, usw.

Pass auf das du die Bilder nicht unabsichtlich verwackelst, ansonsten kann ich nur sagen: Sei kreativ! Und niemand wird zum Meister geboren!


11 gute Bewertungen zum Artikel!
Deine Bewertung?

Eure Kommentare

Vorschau

ja moin

Vorschau

Also, man bearbeitet sie, wenn nötig. Sonst: Youtube? Juki? Eltern zeigen? Du hast die Wahl. Ins Kino kriegt man sowas eher nicht.

Vorschau

Sehr gute Idee! Ich würde mich aber freuen zu wissen was man anschließend mit den Filmen machen könnte?

Dein Kommentar aufschreiben