Antworten zu Kinderrechten

Eu­re Kin­der­rech­te-Fra­gen

Deine Meinung

  • Ist super
    512
  • Ist lustig
    393
  • Ist okay
    314
  • Lässt mich staunen
    382
  • Macht mich traurig
    360
  • Macht mich wütend
    383

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Hallo ich bin 17 Jahre und meine Schwester ist 11, meine Mutter schreit mich und meine Schwester oft ohne Grund an mittlerweile hat sie mir auch schon mal gedroht mich umzubringen dazu schlägt sie mich oder meine Schwester auch manchmal und hat mir mit einem Teller mal eine Narbe zugefügt die ich noch immer harbe, sollte ich mich ans Jugendamt wenden oder an die Polizei? 

Hallo! Du und deine Schwester haben das Recht auf eine Gewaltfreie Erziehung. Wenn deine Mutter euch schlägt und schwere Verletzungen zufügt, müsst ihr unbedingt handeln! Wende dich sowohl ans Jugendamt, als auch an die Polizei und eine weitere Vertrauensperson. Sicher ist sicher. So kann es nicht weitergehen! Viele Grüße, dein ks-Team.

Profilbild von Gast
Hey bin ein Mädchen uns habe eine Frage_ so ich und der Freund meiner Mutter hatten ein Deal er hat gesagt er macht das und das so da er aber unterwegs war hat er seine Aufgaben nicht gemacht dürfe meine Mutter dafür mich beschuldigen und anschreien....
Profilbild von kindersache-Team

Hallo! Deine Eltern sind für dein Wohlergehen zuständig. Deine Mutter sollte dich nicht anschreien, wenn du eine Fehler gemacht hast. Du solltest mit deinen Eltern über die Situation reden. Viele Grüße, dein ks- Team.

Profilbild von Gast
Bin ich das Eigentum meines Vaters, bis ich 18 bin? Er hat das letztens gesagt.

Hallo! Keine Person, egal ob erwachsen oder minderjährig, ist das "Eigentum" einer anderen Person. Das ist Quatsch. Tatsächlich, ist dein Vater eher dein Vormund und Erziehungsberechtigter. Er darf viel für dich und über dich entscheiden, solange es zu deinem Besten ist. Du hast trotzdem ein Recht auf Mitbestimmung und bist ganz sicher nicht sein Eigentum. Gerade als Teenager musst du lernen selbständig Entscheidungen zu treffen. Viele Grüße, dein ks-Team.

Profilbild von Gast
Hallöchen! Meine Eltern verbieten mir, nachts zu spielen, sie sagen mir, ich soll schlafen, obwohl ich nichtmal müde bin (also dann, wenn man nächsten Tag keine Schule ist). Sie haben auch gesagt, dass jeder bis 23:00 Uhr im Bett sein muss. Nun meine Frage. Saft ich solange wach bleiben, bis ich müde bin? 👀

Hallo! Deine Eltern dürfen dir vorschreiben, wann du ins Bett gehen sollst. Immerhin solltst du am nächsten Tag nicht müde sein. 23 Uhr ist schon sehr spät für Minderjährige. Trotzdem hast du ein Recht auf Mitbestimmung. Wenn du mal einfach nicht müde ist, können deine Eltern ja auch mal eine Ausnahme machen. Viele Grüße, dein ks-Team.

Profilbild von Gast
Ich bin 17 und weiblich.Meine Mutter streitet mit mir immer, weil sie immer über das selbe Thema redet ( ein Junge mit dem ich mich echt gut versteh) und ich ihr seid Wochen sage, dass ich mit ihr nicht reden möchte darüber und das es mir unangenehm ist mit ihr darüber zu reden. Dies ist ihr egal, sie schreit mich an, beleidigt und verfolgt mich, hat mich jetzt sogar einmal geschlagen. Das alles habe ich ertragen, bin gewöhnt das ich als Missgeburt usw. beleidigt werde und es eigentlich schon psychoterror bei mir ist. Jetzt droht sie mir mich mit 18 raus zu schmeißen, nimmt meine Sachen weg, zum Beispiel meine Mcqueens, sie kam ins Zimmer um die zu holen, nach dem ich nach fast 2 Tagen runter ging mir etwas essen zu holen. Sie wollte auch mein Handy und Schlüssel damit ich nicht Weg kann, aber die hab ich  nichz gegeben. Darf sie einfach meine Sachen wegnehmen, einfach aus Tyranei? Und kann ich jetzt schon von zu Hause weg, was muss ich da konkret machen ?
Profilbild von kindersache-Team

Hallo! Deine Lage hört sich wirklich bedrückend an. Du hast das Recht auf gewaltfreie Erziehung, das Recht auf Privatsphäre, und das Recht auf Freizeit. Da wir eine Kinderseite sind und keine Beratungsstelle, können wir dir nicht direkt helfen. Wir wissen nicht, wo du wohnst. Wenn du zu Hause jedoch Gewalt erfährst, kannst du dich zum Beispiel an Kinder- und Jugendnotdienste, Erziehungs- und Familienberatungsstellen sowie Personen im Jugendämt wenden. Es ist auf jeden Fall wichtig, dass du dich wem anvertraust - Freunden, Lehrern, deinen Großeltern oder anderen Personen, denen du vertraust. Viele Grüße, dein ks- Team.