UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 29: Mei­ne Bil­dung

2. Dieser Artikel und Artikel 28 dürfen nicht so ausgelegt werden, daß sie die Freiheit natürlicher oder juristischer Personen beeinträchtigen, Bildungseinrichtungen zu gründen und zu führen, sofern die in Absatz 1 festgelegten Grundsätze beachtet werden und die in solchen Einrichtungen vermittelte Bildung den von dem Staat gegebenenfalls festgelegten Mindestnormen entspricht.

 

Was Leo und Lupe dazu sagen...

„Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung! Doch Kinder haben auch ganz unterschiedliche Interessen. Sophie malt gerne, Leo macht viel Sport und Lupe liest am liebsten den ganzen Nachmittag!“, meint Lupes Mutter. „Eltern und Lehrer müssen die verschiedenen Interessen ihrer Kinder unterstützen!“

„In der Schule lernt ihr aber nicht nur Mathe, Bio oder Erdkunde! Es ist auch wichtig, dass ihr die Werte und Grundrechte der Vereinten Nationen kennt. Ihr sollt zwischen Recht und Unrecht unterscheiden können, andere Kulturen achten und auch an unsere Umwelt denken!“, erklärt Frau Roth.

„Der Staat muss dafür sorgen, dass ihr all diese Dinge lernt, ohne die Rechte der Eltern oder Lehrer einzuschränken.“
 

Deine Meinung

  • Ist super
    300
  • Ist lustig
    434
  • Ist okay
    248
  • Lässt mich staunen
    293
  • Macht mich traurig
    257
  • Macht mich wütend
    280

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
wenn ich gross werde will ich Lehrerin werden
Profilbild von Gast
Profilbild von Gast
Wie steht es mit dem Recht auf musische Bildung?  

Hallo! Bildung schließt die musische Bildung natürlich auch ein. Viele Grüße, dein ks-Team

Profilbild von Gast
Profilbild von Gast
Profilbild von Gast
ich finde schule doof!  
Profilbild von Gast
cool  
Profilbild von Gast
Das stimmt so!
Profilbild von Gast
Ich stimme zu