UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 31: Spiel, Frei­zeit & Er­ho­lung

Der Wortlaut aus der UN-Kinderrechtskonvention

(1) Die Vertragsstaaten erkennen das Recht des Kindes auf Ruhe und Freizeit an, auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung so­ wie auf freie Teilnahme am kul­turellen und künstlerischen Le­ben.

(2) Die Vertragsstaaten achten und fördern das Recht des Kindes auf volle Beteiligung am kultu­rellen und künstlerischen Leben und fördern die Bereitstellung geeigneter und gleicher Möglich­keiten für die kulturelle und künstlerische Betätigung sowie für aktive Erholung und Frei­zeitbeschäftigung.

Umgeschrieben für Kinder

Jedes Kind hat das Recht, sich auszuruhen, zu spielen und freie Zeit zu haben. Außerdem hat jedes Kind das Recht, am Kulturleben teilzunehmen oder auch selbst Kunst zu machen. Die Möglichkeiten hierfür müssen die Länder schaffen, die den Vertrag über die Kinderrechte unterschrieben haben.

Was das für dich bedeutet

Kennst  du  das  vielleicht  auch  von  dir oder  von  Freundinnen  und  Freunden?: Die Schule geht von 8 bis 16 Uhr,  danach geht es dann direkt weiter ab zum Fußball-Training oder zum Klavier-Unterricht, Schwimmen, Mama oder Papa helfen, einkaufen gehen, Malkurs, oder oder oder ... Abends sitzt man dann noch lange an den Hausaufgaben und dann muss man  ja auch noch das Zimmer aufräumen, Tisch decken, im Haushalt helfen, und und und. Das ist einfach zu viel! Wie du im Artikel 31 gelesen hast, haben auch Kinder ein Recht auf Ruhe und Freizeit. Hast du das Gefühl,  das  kommt  bei  dir  und  deinen Freunden und Freundinnen zu kurz? Dann fertigt zum Beispiel eine Übersicht über eure Woche an. Wann habt ihr wirklich mal freie Zeit nur für euch? Sprecht auch  mit  euren  Eltern  und  Lehrerinnen und Lehrern darüber. Vielleicht findet  
ihr gemeinsam eine Lösung, wie euer Recht auf Erholung besser umgesetzt werden kann.

Deine Meinung

  • Ist super
    1519
  • Ist lustig
    1234
  • Ist okay
    1276
  • Lässt mich staunen
    1701
  • Macht mich traurig
    1060
  • Macht mich wütend
    1151

Eure Kommentare

Hallo Dominic! Das hört sich so an, als wäre deine Mutter sehr fürsorglich und um dich besorgt. Das ist ja an erst mal nichts Schlechtes, aber wir verstehen natürlich, dass dich das in dem Maße stört. Schließlich willst du dich wie jeder in deinem Alter mit Freunden treffen. Setz dich mal mit deiner Mutter zusammen und erkläre ihr ganz in Ruhe, dass du es schade findest, wenn du dich nicht mit deinen Freunden treffen kannst und frag sie, warum es ihr so schwer fällt, dir das zu erlauben. Sie will bestimmt nur das Beste für dich. Du kannst ihr ja sagen, dass dazu aber eben auch gehört, Spaß mit Freunden zu haben. Viele Grüße, das ks-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
find ich coooooooooooooooooooooooool                                    BEN
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
es ist super finde ich                            MAX
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
is mega cool
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
sehr gut! Danke!!! Hat mir viel geholfen  
Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Das ist wichtig.

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

lol

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

meine Hausaufgaben sind über dieses recht zu schreiben und ihr hilft mir nicht weiter trotzdem dankeeeeee!!!!!!!!!!!!!!!!!!(;

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Also ich finde auch , dass Recht auf Erholung gaaaaaannnnnzzzzz wichtig ist (: Aber manchmal ist das auch nicht leicht: In der weiterführenden Schule gibt es manchmal auch Kinder die über 1 Stunde mit dem Bus fahren müssen und dementsprechend auch spät Zuhause sind. Dann noch essen, Hausaufgaben, Spiel, Lernen und zwischendurch mal Ruhe ist echt schwer unter einen Hut zu bekommen! Und leider ist das Hobby ja auch manchmal Stress, beziehungsweise von einem Hoobby zum anderen hetzen!

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Spaß, Spiel und Ruhe ist sehr wichtig. Diese Seite ist gut, wenn dieses Thema in der Grundschule drankommt.