UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 50: Neue Ge­set­ze und Än­de­run­gen

 

Was Leo und Lupe dazu sagen...

„Die UN-Kinderrechtskonvention wurde von den Vertragsstaaten zusammen erarbeitet! Doch das heißt nicht, dass sie nicht geändert werden kann!“, erklärt Lupes Mutter.

„Wenn ein Mitgliedsstaat etwas an den Rechten ändern will, dann muss es seinen Vorschlag dem Generalsekretär vorlegen!“, erzählt Frau Roth weiter.

„In einer Versammlung stimmen die anderen Mitglieder dann darüber ab, ob sie die Änderungen annehmen wollen oder nicht!“

„Ach, und wenn 2/3 der Staaten dafür sind, wird der Vorschlag angenommen?“, fragt Lupe. „Genau, dann wird der Vertrag geändert!“, stimmt seine Mutter zu.

„Aber das ist doch dann unfair für die Staaten, die die Änderung gar nicht wollen!“, beschwert sich Leo. „Und darum müssen die Länder, die den Vorschlag nicht gut finden, die Änderung auch nicht annehmen Für sie gilt dann die UN-Kinderrechtskonvention genau in der Form, die sie selbst unterzeichnet haben!“, antwortet Frau Roth.
 

Deine Meinung

  • Ist super
    113
  • Ist lustig
    88
  • Ist okay
    99
  • Lässt mich staunen
    122
  • Macht mich traurig
    98
  • Macht mich wütend
    97