Nachrichten

Bild ei­nes sy­ri­schen Flücht­lings­kin­des

Krieg und Frieden

In der Aufnahmestelle der Bundespolizei in Passau (Bayern) hängte ein Polizist ein Bild an die Wand, das er von einem syrischen Flüchtlingskind geschenkt bekommen hat. Die Zeichnung des Kindes hat zwei Teile. Auf der linken Seite sind zerstörte Häuser dargestellt, Bomben, abgetrennte Beine und Arme. Ein Mensch auf Krücken hat ein Bein verloren. Neben der syrischen Flagge ist ein Totenkopf zu sehen. Auf der anderen Seite sind Menschen mit Koffern und zwei Häuser zu sehen. Das Wort „Polizi“ – also Polizei - ist mit einem Herz umrandet. Die Deutschlandflagge wird auch von einem Herz geschmückt. Dieser krasse Gegensatz zeigt, wie sich das Kind fühlt und was es erlebt hat.
 

Schreckliche Dinge erlebt

Viele Flüchtlingskinder müssen schreckliche Erlebnisse verarbeiten. Einige machen das, indem sie malen. Die Bundespolizei veröffentlichte das Bild im Internet und machte damit viele Menschen sprachlos. Denn das unbekannte Kind hat diese dargestellten Dinge wahrscheinlich auch selbst erlebt. Deutschland wird als sicheres Land dargestellt, in dem das Kind Schutz findet.
 
 
Was denkst du, wenn du das Bild siehst?  

Deine Meinung

  • Ist super
    201
  • Ist lustig
    168
  • Ist okay
    160
  • Lässt mich staunen
    170
  • Macht mich traurig
    159
  • Macht mich wütend
    149

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Es hat gute und schlechte Seiten, wenn man sieht wie es anderen Kindern geht. Auf der einen Seite: Man sieht wie gut man es hat, auf der anderen Seite: Es macht ein traurig, wenn man sieht was andere durchmachen.

Profilbild von Gast Profilbild von Gast

Es machtmich traurig so etwas zu sehen wie ein kleines Mädchen so etwas schreckliches mitterleben musste und viele andere Kinder auch und deshalb bin ich froh das sie sich jetzt in Deutschland sicher fühlen und den Menschen vertrauen schenken das es ihnen besser gehen kann.