Nachrichten

Er­folg bei der UN-Kli­ma­kon­fe­renz

Die Ergebnisse

Am Ende waren alle sicherlich froh, überhaupt eine Einigung erzielt zu haben. Fast alle 200 Ländern sagten zu, dass Pariser Klimaabkommen umsetzen zu wollen. Ziel ist es nach wie vor, die Erderwärmung unter zwei Grad zu halten. Außerdem muss ab 2020 jeder Staat über seine Ergebnisse berichten. Diese Bedingungen sind im Regelbuch festgeschrieben worden, welches seit der Konferenz nun auch offiziell gilt.

Kritik von Umweltschützern

Viele Umweltverbände finden die Einigung allerdings nicht ausreichend. Zwar lobten sie das entworfene Regelbuch, aber angesichts der fortschreitenden Erderwärmung sind die Ergebnisse enttäuschend. Sie finden, dass die Treibhausgase deutlich verringert werden müssen. Außerdem werfen Klimaschützer den Politikern vor, dass sie schneller handeln müssen. Denn es gibt viele Inseln, die wegen des steigenden Meeresspiegels bald untergehen werden. Die Länder sind nicht verpflichtet, diese Regeln einzuhalten. Der Vertrag beruht nur auf gegenseitigem Vertrauen - das kritisieren Umweltschützer auch.

Stimmst du den Umweltschützern zu?

Lies nach

Deine Meinung

  • Ist super
    25
  • Ist lustig
    20
  • Ist okay
    20
  • Lässt mich staunen
    23
  • Macht mich traurig
    21
  • Macht mich wütend
    29

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
ich finde dass das Gesetz verschärft werden soll! 
Profilbild von Gast
Zu kurz und zu wenig Informationen! Was genau haben die denn besprochen jetzt?

Hallo! Eine Nachricht muss bei uns kurz, kompakt und vor allem verständlich sein. Die wichtigsten Dinge stehen im Text. Viele Grüße, dein ks-Team.

Profilbild von Gast
  I LOVE YOU