Nachrichten

Hur­ri­kan Flo­rence trifft auf Ame­ri­ka

Ein riesiger Hurrikan

Der Hurrikan ist noch nicht auf Land gestoßen. Aber es trafen, mit Starkregen und Sturmfluten, schon seine ersten Ausläufer ein. Es wird mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 150 Kilometer pro Stunde gerechnet. Dank des „National Hurricane Center“ konnten rechtzeitig Vorbereitungen getroffen werden. Viele Bundesstaaten, unter anderem North und South Carolina, Maryland und Georgia, riefen den Notstand aus. Rund 1,7 Millionen Menschen sollen ihre Wohnungen und Häuser verlassen und sich in Sicherheit bringen. Denn es wird mit enormen Zerstörungen gerechnet. Wie lange der Hurrikan andauern wird, ist noch nicht bekannt.

Was ist ein Hurrikan?

Ein Hurrikan ist ein tropischer Wüstensturm. Dieser entsteht, wenn Wasser in die Luft aufsteigt. Dort kondensiert es und dadurch entwickelt sich die sogenannte Hurrikanwolke. Ein Hurrikan entsteht im Atlantischen Ozean. Deshalb sind die Vereinigten Staaten häufig davon betroffen. Diese starken Stürme gibt es überall auf der Welt. In Asien beispielsweise nennt man sie Taifune. Allerdings brauchst du keine Angst zu haben, denn in Deutschland gibt es Stürme von diesem Ausmaß nicht.

Habt ihr in der Schule darüber geredet? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Deine Meinung

  • Ist super
    20
  • Ist lustig
    10
  • Ist okay
    7
  • Lässt mich staunen
    22
  • Macht mich traurig
    9
  • Macht mich wütend
    9