Nachrichten

Kann das Au­to der Zu­kunft selbst fah­ren?

Das Roboterauto der Zukunft

Experten sind sich sicher: Das Auto der Zukunft kann allein fahren, steuern und einparken. Sie schätzen, dass die Autos in 3 Jahren getestet und ab 2020 zu kaufen sind. Die selbstfahrenden Autos werden auch „autonome“ Autos genannt. Große Autohersteller wie BMW und Mercedes lassen ihre Ingenieure mit dieser Idee experimentieren. Der Internetkonzern Google hat es schon vorgemacht und eine Software für das Roboterauto entwickelt. Mit Erfolg - es werden gerade Testfahrten auf öffentlichen Straßen in Kalifornien (USA) durchgeführt.
 

Vorteile und Nachteile

Das ist schon praktisch: der Fahrer muss sich nicht mehr überlegen, wie er am besten sein Ziel erreicht. Das übernimmt alles der eingebaute Computer. Der Fahrer gibt sein Ziel ins Navi ein und lässt sich chauffieren. Das Auto checkt die Route und umfährt Staus und Baustellen. Sensoren halten immer den nötigen Abstand zu anderen Verkehrsteilnehmern und Autos. Doch es gibt auch einige offene Fragen. Wer ist zum Beispiel Schuld, wenn mal ein Unfall passiert? Der Fahrer oder der Hersteller des Autos? Auch gibt es noch Sicherheitslücken. Die Autos können gehackt werden oder wie es mit dem Datenschutz aussieht, ist auch nicht so richtig klar. 
 

Wie findest du die Vorstellung, dass Autos selbst fahren können? Sieht so für dich die Zukunft aus?

Deine Meinung

  • Ist super
    3
  • Ist lustig
    4
  • Ist okay
    2
  • Lässt mich staunen
    2
  • Macht mich traurig
    3
  • Macht mich wütend
    1