Nachrichten

Neue Me­di­en: Schü­ler un­ter­rich­ten Leh­rer

Tolle Idee!

Das Projekt ist eine Idee des Deutschen Kinderhilfswerkes und wird zusammen mit der Humboldt-Universität in Berlin durchgeführt. Es geht darum, Lehrerinnen und Lehrer im Bereich der „Mobilen Medien“ fortzubilden. Das Neue an der Idee: Kinder unterrichten Erwachsene. Das gab es bisher noch nie! Aber natürlich macht das Sinn. Denn die meisten Schüler kennen sich heutzutage viel besser mit der Nutzung digitaler Medien aus als ihre älteren Mitmenschen.

Juniorprofessoren an der Uni

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 konnten sich bis Anfang des Jahres bei der Berliner Universität als „Juniorprofessoren für Mediennutzung“ bewerben. Aus den Bewerbern wurden daraufhin drei besonders medienerfahrene Schüler – zwei Jungen und ein Mädchen – ausgewählt. Sie werden die Fortbildungsteilnehmer nun über ein Jahr hinweg regelmäßig unterrichten. Das Projekt startet heute mit dem Einstiegskurs „Nie mehr mit der Maus abrutschen“, der auch online unter www.dkhw.de/endlichschlauelehrer übertragen wird.

-> Achtung: Dies war ein Aprilscherz! :) Die Auflösung findest du, wenn du auf den Link klickst.

Deine Meinung

  • Ist super
    113
  • Ist lustig
    109
  • Ist okay
    97
  • Lässt mich staunen
    111
  • Macht mich traurig
    93
  • Macht mich wütend
    98

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
ok