Nachrichten

Pil­ger­fahrt nach Mek­ka

Heilige Orte und Rituale

Die Pilgerreise findet immer im letzten Monat des islamischen Mondkalenders statt. Insgesamt dauert die Haddsch fünf Tage. Die Gläubigen hüllen sich dafür in weiße Gewänder und besuchen von Mekka ausgehend verschiedene Orte, die eine religiöse Bedeutung haben, und vollziehen bestimmte traditionelle Rituale. Die erste Station ist des Tal Mina. Von dort aus machen sich die Reisenden auf den Weg zum Berg Arafat, auf dem ihr Prophet Mohammed kurz vor seinem Tod ein letztes Mal gepredigt haben soll. Ein Prophet ist ein Mensch, der von Gott auserwählt wurde, dessen Worte zu verkünden.

Millionen Gläubige pilgern zur Kaaba

Zum Ende der Haddsch kehren die Pilger nach Mekka zurück und besuchen die Kaaba, welche sich im Innenhof einer heiligen Moschee befindet. An einer Ecke der Kaaba ist ein schwarzer Stein angebracht, der den Muslimen ebenfalls heilig ist. Die Pilger umkreisen die Kaaba sieben Mal. Viele versuchen dabei, den heiligen Stein zu berühren oder zu küssen. Die Haddsch ist für gläubige Muslime das wohl wichtigste religiöse Ereignis ihres Lebens. Insgesamt machen sich jedes Jahr etwa 2 Millionen Menschen auf den Weg nach Mekka.

Hast du schon einmal von der Haddsch gehört? Haben Bekannte von euch oder vielleicht sogar deine eigenen Eltern schon einmal eine solche Pilgerreise gemacht?

Deine Meinung

  • Ist super
    17
  • Ist lustig
    7
  • Ist okay
    9
  • Lässt mich staunen
    8
  • Macht mich traurig
    10
  • Macht mich wütend
    12

Eure Kommentare

Ich finde den Text sehr verständlich.    

nice

Problem Bilder
Es gibt keine Bilder zu der Pilgerfahrt nach Mekka. Auch keine Landkarten oder so. Das ist nicht so günstig, wenn jemand zum Beispiel ein Referat darüber hält und keine Bilder findet die er ausdrucken muss, hilft einem dieses Portal auch nicht weiter.

#meckerliesehatrecht

sehr guter text

sehr informationsreich

sehr gut!