Nachrichten

Schwe­res Erd­be­ben in Ita­li­en

Sehr starkes Beben

In der Nacht gab es ein Erdbeben in Italien. Mit einer Stärke von 6,2 war es sehr stark und hat große Schäden verursacht. Viele Straßen und Häuser sind kaputt gegangen. Viele Menschen wurden verletzt oder kamen ums Leben. Das Zentrum des Bebens war in der Mitte Italiens, in der Nähe von Perugia. Aber selbst in der Hauptstadt Rom, die 170 Kilometer entfernt ist, konnte man es noch spüren. Zum Glück sind keine großen Städte mit vielen Einwohnern betroffen. Am stärksten war das Beben in einer Bergregion. Mehrere kleine alte Dörfer sind teilweise zerstört. Gerade jetzt in den Ferien besichtigen Touristen die Orte und Italiener kommen, um ihre Familien zu besuchen.

Immer wieder Erdbeben in Italien

Die Rettungsarbeiten haben schon begonnen. Sie sind recht schwierig, denn die kleinen Dörfer sind schwer zu erreichen. Es sind viele Helfer und auch Hubschrauber im Einsatz. Das wichtigste ist jetzt, den Menschen zu helfen. Die EU und auch Deutschland haben schon ihre Hilfe angeboten. In Italien kommt es immer wieder zu Erdbeben. Kaum eines ist jedoch so stark wie das von letzter Nacht. Die meisten sind harmlos und nach wenigen Sekunden vorbei. Das letzte so heftige Beben gab es im Jahr 2009. Dort wurde in der Stadt L’Aquila vieles zerstört. Die Folgen sind heute noch zu sehen.

Hier findest du mehr Informationen zu Erbeben und wie sie entstehen:
Erdbeben
 

Hast du schon von dem Unglück gehört? Hast du schon einmal ein Erdbeben miterlebt?
 

Deine Meinung

  • Ist super
    260
  • Ist lustig
    278
  • Ist okay
    245
  • Lässt mich staunen
    286
  • Macht mich traurig
    249
  • Macht mich wütend
    250

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
 Karussell