Nachrichten

Streit um­ Je­ru­sa­lem

Viele heilige Orte 

Um Jerusalem gibt es seit vielen Jahren Streit. Der Grund: Dort gibt es heilige Orte, die für Juden, Muslime und Christen sehr wichtig sind. Die Klagemauer und der Tempelberg sind wichtige heilige Städte. Seit Jahren sagen Israelis (Juden), Jerusalem ist ihre Hauptstadt. In einem Krieg vor 50 Jahren haben Israelis nämlich einen Teil der Stadt besetzt. Doch die Palästinenser (Muslime) beanspruchen ein Teil der Stadt für sich. Darum hat bisher keine andere Regierung Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. Gestern aber hat Donald Trump angekündigt, seine US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. Damit will er Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen.

 

Jerusalem ist aufgeteilt

In Jerusalem leben etwa zwei Drittel Juden, ein Drittel Muslime und ein paar Prozent Christen. Die Altstadt ist aufgeteilt. Es gibt immer wieder Auseinandersetzungen, wo die Grenzen sein sollen. Die Regierungen versuchen seit Jahren, Verhandlungen zu führen. Manchmal mischen sich auch andere Länder ein, doch bisher gab es keine Einigung. Viele Palästinenser sind nun sehr wütend auf Trump. Auch Politiker anderer Länder kritisieren ihn. Selbst der Papst warnt davor, zu schnelle Entscheidungen zu treffen. Viele Menschen befürchten, dass er somit einen heftigen Konflikt auslöst.

 

Wie findest du es, wenn Trump sich in Angelegenheiten anderer Länder einmischt?

 

Deine Meinung

  • Ist super
    8
  • Ist lustig
    9
  • Ist okay
    10
  • Lässt mich staunen
    9
  • Macht mich traurig
    9
  • Macht mich wütend
    17

Eure Kommentare

warum kann Trump Jerusalem als Hauptstadt von Israel ernennen?  Ich weiß, dass die Juden unerlaubt und mit Gewalt ihr Land vergrößert haben, warum wird dazu nichts geschrieben? Warum werden Muslime schlecht dargestellt? Ich habe mitkriegen dürfen, dass im Christentum als auch im Judentum unangemessene Sachen stehen.  Warum also wird überall nur von Muslimen gesprochen? Warum können wir nicht miteinander leben? Warum müssen Medien immer nur von einer Perspektive schreiben und achten nicht auf die Sichtweise der betroffennenden?

Hallo! Wir versuchen, immer neutral zu berichten und alle Perspektiven miteinzubeziehen. Wenn du das Gefühl hattest, dass das bei diesem Artikel nicht der Fall war, tut uns das sehr leid. Wir bemühen uns nämlich, wie gesagt, immer um eine objektive Berichterstattung. Und du hast Recht, alle Seiten haben Dinge getan, die nicht richtig waren. Viele Grüße, das ks-Team