Nachrichten

Tod von Ge­or­ge Floyd: Ex-Po­li­zist schul­dig ge­spro­chen

Schuldig in allen drei Anklagepunkten 

Am 25. Mai 2020 wurde George Floyd getötet. Der schwarze US-Amerikaner wurde von einem weißen Polizisten während einer Verhaftung so brutal behandelt, dass er daran starb. Daraufhin gab es in den USA und weltweit viele Proteste gegen Polizeigewalt. 

Gestern gab das Gericht das Urteil gegen den Angeklagten Ex-Polizisten bekannt. Derek Chauvin ist schuldig an der Tötung von George Floyd und wurde vom Gericht in allen drei Anklagepunkten für schuldig erklärt. Somit wird er wahrscheinlich eine Haftstrafe von bis zu 40 Jahren erhalten, die genaue Länge soll noch festgelegt werden. 

Vor Gericht wurden in den letzten zwei Wochen zahlreiche Zeuginnen, Zeugen und Fachleute befragt. Chauvins Anwalt hatte behauptet, der Ex-Polizist sei nicht an Floyds Tod schuld gewesen. Dieser wäre stattdessen an einer Herzerkrankung und Drogen gestorben. Die Behauptung wurde aber vor Gericht widerlegt. Chauvin hatte über neun Minuten sein Knie auf George Floyds Hals gedrückt, während dieser am Boden lag. George Floyd starb an Sauerstoffmangel. Sein Tod hatte zahlreiche Proteste in den USA und überall auf der Welt ausgelöst. 

„Ein historischer Moment“ 

Vor dem stark gesicherten Gerichtsgebäude in Minneapolis hatten sich hunderte Personen der Black Lives Matter-Bewegung versammelt. Bei der Verkündung des Urteils brachen sie in Jubel aus. Ben Crupp, der Anwalt der Familie Floyd, nannte das Urteil auf dem amerikanischen Fernsehsender CNN einen „historischen Moment“. Auch US-Präsident Joe Biden zeigte Erleichterung über die Entscheidung des Gerichts und kündigte Maßnahmen gegen Polizeigewalt gegen Schwarze in den USA an. Viele Menschen in den USA sehen das Urteil nur als ersten Schritt in einem noch langen Prozess, um Polizeigewalt gegen Schwarze und Menschen mit Migrationshintergrund endlich zu besiegen. 

Bist du auch erleichtert über das Urteil? 

Lies auch!

Deine Meinung

  • Ist super
    101
  • Ist lustig
    73
  • Ist okay
    96
  • Lässt mich staunen
    117
  • Macht mich traurig
    104
  • Macht mich wütend
    108

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Wie kann man nur so fies sein einen nur wegen seiner Hautfarbe zu ermorden 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Der arme 😱😭
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde das total bescheuert. Ich versteh bloß nicht recht wie man ausversehen mit Falschgeld bezahlen kann. Natürlich stimme ich euch allen zu, aber ich wunder mich trotzdem.
Wie kann man nur so sein und ein Menschen nur wegen seiner Hautfarbe töten oder vernachlässigen! Ich finde es richtig das der Polizist ins Gefängnis gekommen ist.
Ich bereue das Bild auch 🙁 Der arme Kerl! ☹️🙅‍♀️
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Sehr guter Text  
Ja Rabaducky ich habe es leider als Video gesehen und ich habe dann weg gekuckt, aber das was ich gesehen habe, ist jetzt für immer im Kopf und geht nicht weg! Und Tigi ich bin deiner Meinung. An den 2. Gast der geschrieben hat: Er hatte kein Verbrechen begangen, er hat ausversehen mit einem falschen 20 Dollar Schein bezahlt im Laden. Das ist sogar meiner Nachbarin mal passiert und wurde sie dafür getötet? Nein! Sie haben es ihr nett gesagt und gut wars! Ich bin so extrem entäuscht von dieser Welt manchmal 
Und Clarisse er hatte wirklich etwas getan er hat Zigaretten mit Falschgeld bezahlt aber das handeln der Polizei wahr trotzdem falsch ich bin echt sauer 😡 auf die Polizisten 
Ich hab sogar nachgeschlagen und.. ich hab ein Bild von dieser Cene gefunden das bereue ich immer noch