Ge­heim­agen­tin Can­dy und die Scho­ko­la­den-Ma­fia

Nelle ist eine Detektivin mit dem Decknamen Candy. In ihrem neuen Fall geht es vor allem um eins: Süßigkeiten! Das perfekte Buch für alle Naschkatzen!

Darum geht’s:

Seit drei Jahren sind Süßigkeiten in Nelles Stadt verboten. Der einzige Weg, um an die Leckereien heranzukommen, ist über illegale Schmugglerbanden. Als Eddie, ein bekannter Süßigkeiten-Schmuggler sie um Hilfe bitte, ahnt Nelle noch nicht, worauf sie sich da eingelassen hat. Eddie verschwindet spurlos und Nelle ist plötzlich mittendrin. Rivalisierende Süßigkeitenbanden, hinterhältige Erwachsene und im Zentrum des Ganzes ein kaputter Teddy. Kann Nelle das Rätsel um die geschlossene Schokoladenfabrik und seinen untergetauchten Besitzer lösen? Wem kann sie noch trauen?

Meine Meinung:

Am Anfang fand ich es ein bisschen schwer, in die Geschichte reinzufinden. Nelle und ihre Freunde sind 12 Jahre, aber trotzdem hat man zu Beginn das Gefühl, als wären sie schon erwachsen. Teilweise reden sie sich nämlich sehr förmlich mit ihren Nachnamen an. Allerdings wird die Geschichte richtig spannend und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Schritt für Schritt kommt Nelle des Rätsels Lösung näher und macht überraschende Entdeckungen. Man kommt nicht drum herum rum, selbst zu rätseln, wer hinter der Schokoladenmafia steckt.

Im Buch werden immer wieder Anspielungen auf Süßigkeiten gemacht. Zum Beispiel „die bonbonkleinen Schiffe“ oder „die Möwen, die wie winzige Schokosplitter aussehen“. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen! Ich empfehle das Buch allen Kindern ab 10 Jahren.

Titel
Geheimagentin Candy und die Schokoladen-Mafia
Autor
Lavie Tidhar
Seiten
300
Verlag
LOEWE
Preis
12,95 €

Deine Meinung

  • Ist super
    252
  • Ist lustig
    233
  • Ist okay
    214
  • Lässt mich staunen
    264
  • Macht mich traurig
    230
  • Macht mich wütend
    232