Eure Geschichten

Der An­fang von Bel­le's Aben­teu­er Teil 2

Willkommen im neuen Jahr du Musical Star!

KRRRRRR ertönte es in Belles Ohren.Gleich darauf kam Belles Mutter herein und sprach sampft:,,Belle aufstehen ,heute ist dein erster Schultag und wenn ich du wäre dann würde ich mich beeilen ,denn ich weiß was ,was du nicht weißt !“,,Mhhh ich komm schon ich komm schon aber was weißt du was ich nicht weiß?“,fragte Belle verschlafen. Belles Mutter antwortete:,,Lass dich überraschen .“und verließ mit diesem Satz das Kinderzimmer .Nun beeilte sich Belle wirklich und wahr eine halbe Stunde früher fe  hbnbrtig.Sie trank noch eine Tasse Milch und machte sich auf den Weg zum Bus den sie eine viertel Stunde erwartete .

Kapitel 1: Die ersten Zweifel

Endlich wahr er da doch Belle rätselte noch immer was ihre Mutter gemeint hatte und was so aufregend sein sollte das es so wichtig wahr das Belle nicht zu spät kommt .,,Na alles klar Belle?“,hörte sie von einer vertrauten Stimme .Es wahr Celine ihre erste und beste Freundin der französischen Schule.,,Na klar und bei dir ?“,grüßte Belle zurück.Celine sagte:,,Heute morgen hatte ich noch zweifel aber wenn ich dich so sehe muss ich einfach ja sagen .gab Celine dennoch entteucht zu.,,Was ist denn los mit dir ?“,fragte Belle hilflos .Celine antwortete entteucht :,, Leon geht wahrscheinlich mit nach HOLLYWOOD .“,,Wie meinst du das ,wahrscheinlich ?“,fragte Belle.Celine meinte entsetzt :,,Du weist nicht das die besten der besten der Schule nach Hollywood fahren für 3 Wochen ?“Belle überlegte und wusste mit einem mal was ihre Mutter heute morgen gemeint hatte .Fröhlich gab Belle zu :,,Nein eigentlich nicht aber meine Mama hatte so was in Rätseln erzählt ,heute morgen nachdem ich wach wahr .,,Du hast nichts zum vorsingen ?“,harkte Celine nach.Belle antwortete:,,Klar ich hab immer einen Song parat .“,, Da hast du aber Glück gehabt !“,sagte Celine aufgebracht.,,Ey,ihr Träumer ,wir sind da!“,begrüßte Sarah die beiden . ,,Die Schule ,oh wie hab ich sie vermisst?“,schwärmte Belle ,,Ja ganz so toll ist sie dann wieder nicht“,antwortete Sarah genervt. Sarah gab zu :,,Eigentlich will ich ja gar nicht nach HOLLYWOOD aber wenn du dabei bist ...oh nein ,ich Plappermaul.“Belle freute sich sie wusste das sie auf jeden Fall nach Hollywood fahren würde .Aber was würde mit Pedro sein würde er sie begleiten ?,,ALLE MUSICAL DARSTELLER BITTE IN MEIN BÜRO!“ertönte es durch den Schulflur Celine verabschiedete sich von Sarah und Belle und steuerte in Richtung Klassenzimmer währenddessen Sarah und Belle in Richtung Frau Flyings Büro gingen .Eine Versammlung wahr in der Direktorin ihrem Büro .,,Liebe Kinder,Einmal im Jahr gehen wir ja auf Gruppenfahrt ,aber wie ihr wisst können nie alle mit fahren nur die besten der besten .Deshalb gibt es in der ersten Stunde bzw.,gleich ein vorsingen .Die besten 20 Paare das heißt ihr singt im Duett werden mit nach Hollywood fahren ,außerdem werden wir an einem Wettbewerb von DAVID HASSELHOFF teilnehmen also strengt euch an und gebt euer bestes !“,spornte die Direktorin an .Frau Flying sagte:,,Also ab in den Musicalraum!“Also gingen alle so schnell sie konnten in den Musicalraum und unterwegs schlossen sie schon die Partnerschaft.Deshalb kam Pedro zu ihr und fragte sie ob sie zusammen singen sollten ,denn sie hatten ja schon mal im Duett gesungen und das hat sehr gut geklappt.,,Aber welches Lied sollen wir singen?“,fragte Belle,Pedro.Pedro antwortete:,,Wie wäre es denn wenn wir einfach aus Herzen singen und immer nach jeder Strophe wechseln .,,Ja ,das klingt gut dann bis gleich!“,sagte Belle erleichtert .

 

Kapitel 2:  Wer kommt mit nach Hollywood ?

Nun mussten alle hinter den Roten Vorhang warten,zuerst wahren Alfredo und Sarah dann kamen ganz viele Paare und als letztes kamen Belle und Pedro.Als dann alle gesungen hatten sollten nochmal alle Schüler hervor kommen und Frau Flying holte schnell das Mikrofon .Sie sagte:,,Liebe Kinder man hat gehört und gesehen das sich alle viel Mühe gemacht haben aber wie ihr sicher gemerkt habt,gibt es nur ein Paar Paare die mitfahren können .Ich nenne jetzt alle Namen von dehnen die mitfahren.Sie nannte Alfredo und Sarah 17weitere Namen und Pedro und Belle .Doch alle wunderten sich warum nur 19 Paare genannt wurden denn Leon wurde ohne seine Partnerin gewährtet .Deshalb fragte Leon verwirrt:,,EM Frau Flying sie haben nur 19 Paare und mich gezählt eine Person fehlt noch .“,,Ja eine fehlt noch denn sie ist nicht in dieser Gruppe wobei sie eine wundervolle Stimme hat ,Celine wird mitkommen „meinte die Direktorin .Belle hatte interessiert zu gehört und freute sich mega das ihre Freundin doch mitfahren durfte und sie sich nicht für 3 Wochen von ihrem Freund trennen müsste .Sie verabschiedeten sich voneinander und gingen in die große Pause .Celine und Belle hatten sich wie immer in der Cafeteria verabredet.Also wartete Belle 5 Minuten auf Celine und da kam sie auch schon .

 

Kapitel 3: Die große Überraschung

Als Celine sich setzte sagte Belle freudig :„Celine ich habe die tollsten Nachrichten das kannst du dir gar nicht vorstellen du darfst mit nach Hollywood fahren hat Frau Flying gesagt ,also müssen du und Leon euch nicht trennen!“„Ja ,wirklich das ist so toll ich kann es kaum glauben Hollywood das ist so toll ich glaube es ja gar nicht !“,flippte Celine aus .Belle knüpfte an :,,Ja ,und wir werden in einer DAVID HASSELHOFF Talentshow mitmachen !Celine freute sich :,,DAVID HASSELHOFF?,DAVID HASSELHOFF zwick mich mal sonst denk ich noch ich träume !“Plötzlich standen Pedro und Leon an dem Tisch der beiden .Pedro fragte:„Würdest du...?“Leon beendete den Satz„...mir folgen?“Wie aus einem Munde antworteten die Mädchen: „Ja!“Die Jungs nahmen die Mädchen an der Hand und führten Belle und Celine auf einen großen Platz der nur aus Wiese bestand .Dort hielten sie an und die beiden Jungs fragten die Mädchen:„Willst du mit mir tanzen?“Die beiden Romantiker streckten seine Hände aus und schauten die beiden Freundinnen verliebt an .Sie konnten nicht anders und sagten schließlich:,,JA!“Also tanzten die beiden Paare weiter bis Pausenende war und bemerkten nicht das manche Schüler sie komisch anguckten .Celine und Belle wahren über glücklich und gingen in den Chemieraum ,wo ihre nächste Unterrichtsstunde wahr .Danach hatten sie Deutsch,dann Mathe dann Sachunterricht und dann Sport .Endlich wahr Schule aus .Die beiden Sarah und Belle hatten noch viel zu tun denn sie mussten ihre Kleider noch in die Schränke,die Schuhe und das Besteck inklusive Teller Tassen und Gläser einräumen Die Möbel wurden zum Glück schon in den Ferien reingebracht und aufgebaut Aber bevor die Arbeit anstand verabschiedeten die 3 Freundinnen Sarah ,Celine und Belle sich .Anschließend gab es für die 2 Freundinnen Sarah und Belle Mittagessen.Alfredo,Leon und Pedro hatten nicht so viel einzuräumen,deshalb hatten sie versprochen den Mädchen zu helfen .Doch bevor sie ihr „Zimmer“betreten konnten ,mussten sie aber noch zum Lehrerzimmer,denn dort müssen sie die Schlüssel,den Schein für den Eintritt und den Verleih abholen .Also taten sie das auch !Als sie dann alles hatten was sie brauchten ,gingen sie zu ihrem Zimmer und als sie an dem Zimmer ankamen ,schlossen sie auf und trugen die Koffer die vor der Tür standen ins Zimmer!Sarah musste aufjedenfall wieder ihre Mail,s checken ,was in diesem Fall gut wahr ,denn Alfredo hatte ihr geschrieben das es doch unlogisch wäre wenn wir die ganzen Kleider einräumen wenn wir morgen nach Hollywood fahren !Das leuchtete den beiden Mädels ein und so sagten sie der Jungs WG bescheid das sie nicht kommen müssten denn den Rest würden sie alleine hinbekommen .Belle und 'Sarah räumten also das Geschirr zu zweit ein wobei das mit Musik mega Spaß machte .Nach einer Halben Stunde wahren Die Mädchen fertig und Belle schrieb Celine das sie sich auf dem Schulhof treffen natürlich kommen auch Leon,Alfredo und Pedro !Celine schrieb zurück : Ich komme in 10 Minuten weil ich noch Abend esse,OK? Belle schrieb als Antwort: Ja, dann bis gleich !

 

Kapitel 4: Der Abend vor der Abfahrt

Nun lief Belle zu den Jungs rüber und sagte :,,Celine kommt gleich wir treffen uns in 10 Minuten unten auf dem Schulhof extra wegen Hollywood !“Natürlich willigten die drei ein .Nach 10 Minuten versammelten sich die Jugendlichen auf dem Pausenhof .,,Meine erste Frage ist :Worauf freut ihr euch am meisten ?“,fragte Celine .Alfredo antwortete :,,Auf die Zimmer und am meisten die Betten !“lachte er . Belle meinte :,,Also ich bin gespannt wen oder was wir dort sehen werden und einfach live Hasselhoff das ist echt cool findet ihr nicht ?“ ,,Ja ich muss zugeben ich freue mich auf dass was ich zu sehen bekomme ,habt ihr alle Kameras dabei ich wusste davon gar nichts und ihr ?“,fragte Pedro .Belle meinte :,,Ich und du sind die einzigen sie wussten das schon und meine Mutter wusste es auch sie hat es mir heute morgen in Rätseln erklärt aber ich hab nichts gerafft .“Pedro antwortete:,,Ahhh okay.“,,Ich bin gespannt wie unser Party Raum aussieht und unser Hotel wie die Aussicht ist und die schönen Momente mit meinen Freunden .“,sagte Leon.,,Und ,Sarah ?“,fragten alle .Sarah erklärte :,,Ich freue mich nicht ich hoffe und zwar das David uns nicht von unseren schlechtesten Seite sehen muss !“Alfredo fragte:,,warum ist dir das denn so wichtig ?“,,Ich will nicht das er über uns lacht und er uns als Anfänger sieht !“,befürchtete Sarah.Leon meinte :,,Wir sind Anfänger,egal wie toll wir sind wir können ihn nicht überzeugen .“Die andern stimmten zu doch schon wahr 6Uhr geworden und die Kinder mussten zum Abend essen,also verabschiedeten sich alle von Celine mit einem lauten „By“und gingen zum Abend essen .Eine Versammlung,aber wenigstens gab es wieder Belles Lieblingsessen ( Spagetti Bolognese ) !Belle haute richtig rein ,es sah so aus als hätte sie über die Ferien nichts gegessen .Als sie dann fertig wahren gingen sie auf ihre Zimmer holten die Koffer und das Gepäck und prangen die Sachen in den Bus .Da aber noch niemand müde wahr verabredeten sich die 5 in die Spiele Halle der Academy .5Minuten später trafen sich alle und spielten Billiarde .Pedro gewann natürlich und jetzt wahr schon acht Uhr und die Tinädjer mussten ins Bett.

 

Kapitel 5: Die tolle Fahrt ins Paradies

KRRR klingelte der Wecker.,,Mhhh schon aufstehen ?“,grummelte Belle. Sarah antwortete:,,Ja du Schlafmütze hast du vergessen in einer halben Stunde fährt unser Bus nach Hollywood !“,,Was?“,fragte Belle und wahr mit einem Mal hellwach.,,Jetzt muss ich mich aber beeilen !“,dachte sich Belle .Schnell umgezogen ,Haare gekämmt und Zähne geputzt genau richtig fertig geworden und in den Bus einsteigen.Im Bus erwartete sie schon Pedro und Celine die einen Platz in der Mitte der beiden freihielten .Celine fing an zu Reden und meinte :,,Oh je ich bin so aufgeregt ,wir fahren nach Hollywood!“Leon setzte sich neben Celine und sagte :,,Ja ,dass ist so cool ,ich werde mit meiner Prinzessin zusammen singen !“,,Ach jetzt ist es schon deine Prinzessin?“,fragte Alfredo ungläubig .Leon verteidigte sich:,,Ja ,klar sie ist meine Prinzessin,hast du was dagegen ?“Pedro griff ein :,,Das kann doch nicht sein ,ihr streitet euch wie Leon seine Freundin nennt ihr seid doch wirklich Hobby los !“Belle unterstützte :,,Ja Pedro,hat recht ihr streitet euch um so einen Blödsinn ,das kann doch nicht wahr sein ,freut euch lieber auf Hollywood!“Celine wechselte das Thema:,,Das ist ja eine schöne Aussicht von hier kann man den Eiffelturm sehen !“,,Ja das ist echt sehr schön !“,musste Sarah zugeben.Eine halbe Stunde später wahren alle von Belles Freunden eingeschlafen bis auf Belle und Pedro ,die beiden hatten viel zu viel damit zu tun die Aussicht zu genießen und zu fotografieren .Frau Flying wahr auch mit gefahren und sie sagte durch ein Mikrofon:,,Liebe Kinder bald haben wir unser Ziel erreicht wir sind in 10 Minuten an unserem Hotel ,und jetzt sind wir in Hollywood angekommen .

 

Kapitel 6: Endlich Hollywood

Durch den Lärm des Mikrofons wurden alle eingeschlafenen wach geworden und sahen ein Schild mit HOLLYWOOD!Da brüllte Celine durch den Bus :,,Wir sind gleich da,wir sind gleich da ,habt ihr das Schild gesehen ?“,,Halt die Klappe das stört doch alle und wir haben das alle gesehen“,wies Sarah ,Celine zurück.Nun wahren sie am „HOTEL HOLLYWOOD“angekommen.Alle stiegen aus und die Koffer wurden von manchen Lehrern ins Hotel gebracht .Alle wahren ganz aufgeregt und folgten der Schulleiterin ins Hotel!Jedem wurde sein Zimmer eingeteilt .Belle,Celine und Sarah wahren auf einem Zimmer und Leon,Alfredo und Pedro teilten sich auch ein Zimmer!Belle und Celine erkundeten das Hotel und trafen auf ein Zimmer in dem ein Kicker stand eine Bowlingbahn und ein Billiarde Tisch.Belle konnte sich gut vorstellen wie sie abends alle zusammen Billiarde spielten .Dann gingen die beiden zu Frau Flying und fragten :,,Was werden wir morgen machen ?Ich bin schon so aufgeregt.“,,Wir gehen in ein Aufnahmestudio da wird Hans Christian Schu uns alles erklären ,von den Geschichten Schreibern bis zum Verkauf der Bücher oder der Hörbücher“,erklärte Frau Flying. Celine meinte :,,Das ist ja cool !Können wir auch mal so was im Unterricht machen,also mal ein Hörbuch machen das macht sicher sehr viel Spaß!“Die Direktorin behauptete:,,An mir liegt es nicht da müsst ihr euch an eure Lehrer wenden.“Celine und Belle bedankten sich und gingen in ihre Zimmer.Celine setzte sich an den Schreibtisch ,der in der Ferienwohnung stand .Sie hatte ihr Mäppchen dabei weil sie schon wusste das sie mal malen wollte .In der Zeit erzählte Belle den anderen Was sie morgen machen und das sie für heute Abend einen Billard Tisch gefunden hätte,denn die Jungs wahren drüben bei den Mädchen weil ihnen langweilig wahr!Alle freuten sich und deshalb spendierte Leon eine Dose Cola.Als sie noch geredet hatten und dabei getrunken hatten schaute Belle ,Pedro tief in die Augen doch sie merkte das Pedro ihr etwas sagen oder zeigen wollte und deutete auf ein Fenster das er eben gesehen hatte doch die 3 Mädchen noch nicht gewürdigt hatten.Belle schaute aus dem Fenster und sah etwas unerwartetes ,eine große Wiese mit einem Holzhäuschen .Belle was Pedro ihr zeigen wollte .Doch Sarah meinte:Ich glaube wir sollten jetzt runter Billard spielen gehen ,befohr ich noch einschlafe!“Die anderen wahren der selben Meinung und deshalb zeigten Celine und Belle ihnen den Raum und so spielten die Freunde ein Paar runden Billard. Als das 5 Spiel zu ende wahr meinte Sarah:,,Also ich muss jetzt schlafen sonst komm ich morgen nicht aus dem Bett also Gute Nacht.“,,Ja ich glaube es ist schon spät und morgen ist ja auch noch ein Tag also wollen wir nicht alle schlafen gehen ?,,fragte Celine.Alle stimmten zu und Alle gingen ins Bett denn sie wahren wirklich alle sehr müde geworden.

 

Kapitel 7: Eine unerwartete Begegnung

Belle wachte um 8.00Uhr auf denn sie wollte so gerne auf diese Wiese gehen vielleicht würde sie dort etwas sehen das sie eigentlich nie erwartet hätte.Sei zog sich leise um und schleichte durch das Zimmer.Im gleichen Moment als Belle die Tür zuschloss hörte sie von der Jungenzimmertür ein Klicken.Es wahr Pedro der sich wie Belle aus dem Zimmer schleichen wollte.Beide erschreckten sich und sie tauschten aus wohin sie wollten .Plötzlich viel ihnen auf das sie beide das selbe Ziel hatten und so beschlossen sie zusammen zu gehen .Sie gingen einen langen Flur entlang ,gingen eine Treppe runter und bogen links (an der Rezeption ) ab.Dann sahen sie das grün schon durch die Fensterscheibe und sie gingen durch die Schiebetür und standen auf dem feuchten Gras.Jetzt bogen sie um die Ecke und fanden die Holzhütte die man von ihrem Fenster aus sehen konnte.Es sah aber nicht aus wie eine Hütte sondern eher wie ein Stall !Die beiden wahren so gespannt was darin wahr und deshalb gingen die beiden in den Stall.Eine Reihe von Pferdeboxen ,aber sie wahren leer.Plötzlich entdeckte Pedro eine weiße Stute und daneben in der Box ein schwarzer Hengst.Belle entdeckte eine Aufschrift auf der Boxen Tür :Storm.Auf der anderen stand: Mondschein. Belle erinnerte sich nun an ihr Pferd es hieß auch Storm und sah genau aus wie dieses Pferd.Ihr verstorbener Vater hatte ihr das reiten beigebracht und Belle und Storm hatten sehr viel Spaß.Viele die sie auf der Koppel mit Storm sahen sagten immer zu Belle das sie eine besondere Gabe hätte doch sie verstand die Leute nicht ,aber ihr Pferd dafür total.,,Belle komm mal!“,rief Pedro seiner Freundin zu die noch im Stall stand.Belle meldete sich:,,Ja bin schon da!“Sie ging zu Pedro und er deutete auf ein Plakat.,,Pferdeverleih von 8.15 Uhr bis 20.00 Uhr !“,laß Pedro vor.,,Deshalb auch hier am Hotel ich verstehe“,meinte Pedro.Belle nickte und schaute auf die Uhr.,,Oh nein schon 9.00 Uhr Sarah und Celine sind schon wach jetzt muss ich mich aber beeilen,Tschüss bis nachher!“,verabschiedete sich Belle und lief zurück zum Zimmer.

 

Kapitel 8: Der unerwartete Streit

Wie Belle es erwartet hatte wahren Celine und Sarah schon wach und wahren nicht erfreut das Belle einen Ausflug zu den Pferden gemacht hatte.Celine meckerte Belle an als sie zur Tür eingetreten wahr:,,Ach,hier kommt unsere Ausreißerin!Wo wahrst du so lange wir haben schon eine viertel Stunde auf dich gewartet ,du hast noch nicht mal einen Brief hingelegt,Sarah und ich haben uns so Sorgen um dich gemacht!“Sarah mischte sich jetzt auch ein :,,Ja,wegen dir konnte ich meine schöhnheits Maniküre nicht machen und du weißt das ich sie immer brauche bevor ich raus gehe!“,,Ja, okay ich habe gedacht ihr würdet mir verbieten nach draußen zu gehen.Außerdem ward ihr noch am schlafen und ich wollte euch nicht wecken .Ich bin halt nicht so schlau wie ihr um zu denken ich schreibe euch den Zettel.“Sarah meinte entsetzt:,,Warum sollten wir es dir verbieten wollen du bist doch unsere Freundin oder nicht ?“Und Celine fragte besorgt :,,Wo warst du eigentlich so früh?“,,Also was das angeht...“,druckste Belle rum. Celine sagte:,,Sag doch …wir haben doch keine Geheimnisse oder doch ?“Beleidigt wendete sich Celine ab und machte sich fertig da sie wusste das um halb 11 abfahrt wahr.Sarah verteidigte Celine:,,Belle wirklich du bist ihre beste Freundin wir haben dir vertraut und du hast es eiskalt missbraucht, schäme dich ich glaube nicht das wir dich jetzt noch sehen wollen,hau doch ab so wie du es am besten kannst!“Belle packte ihren Rucksack darin wahren:Block Bleistift und die Kamera die sie von Leon geschenkt bekommen hatte.Natürlich auch ihr Handy das konnte man ja nicht hier lassen.Dann ging sie stur raus und knallte die Tür zu.Weinend lief Belle an die erste Stufe von der Treppe die sofort zu ihren Zimmern führte.Mit dem Handy in der Hand setzte sie sich immer noch weinend hin.Sie wählte die Nummer ihre Mutter,langsam fing es an zu piepsen.,,Hallo ?“,das wahr Mutter Natalies Stimme .Belle meldete sich:,,Mama,ich hatte so einen Streit mit Celine und Sarah !“Natalie tröstete ihre Tochter:,,Was ist denn passiert hör doch auf zu weinen !“Belle erklärte:,,Ich bin mit Pedro draußen gewesen weil wir einen Stall gestern gesehen hatten und wissen wollten was darin ist,aber das wahr halt um 8 und die andern haben halt nicht gewusst wo ich wahr und hatten sich sorgen gemacht dann haben sie mich die ganze Zeit angezickt und ich durfte ihnen nicht sagen wo wir wahren weil ...Pedro hatte mich gebeten und dann haben sie gesagt das sie nichts mehr mit mir zu tun haben wollen!“Belles Mutter sprach:,,Geh mal zu Celine und Sarah und entschuldige dich bei ihnen sie haben sich wahrscheinlich nur sorgen gemacht und...sie brach ab eine Stimme wahr im Hintergrund zu hören.,,Mama wer ist das!, rief Belle noch schnell in ihr Handy doch sie legte einfach auf.Das machte sie doch nie ,wer wahr da nur gewesen und was sollte sie jetzt tun ?Sollte sie noch mal zu ihnen gehen,nein sie würden ihr sowieso nicht zuhören und sie wieder raus schicken. Während sie telefoniert hatte hatte Pedro zu gehört und auch gemerkt das auch ihre Freundschaft wegen ihm in die Brüche ging .Leise schlich er wieder hoch und schämte sich ,er wollte alles wieder gut machen aufjedenfall für seine nette herzliche und enteuchte Freundin die nun weinend an der Treppe saß.Schnell machte er sich auf den Weg zu dem Mädchenzimmer.Höflich klopfte er an die Tür.Ein lautes,,Herein“wahr hörbar.Langsam trat er ein .,,Was willst du denn hier!“,zickte ihn eine beleidigte Stimme an.Celine gehörte diese Stimme.Sarah übernahm:,,Hat deine Freundin dich etwa geschickt um ihren Rest mitzunehmen .Pedro setzte an :Sie ist es nicht schuld sie hatte wirklich nicht die Absicht es euch nicht zu sagen es ist meine Schuld wirklich es sollte unser Geheimnis sein bitte verzeiht ihr. Vorralendingen wenn sie ihren Geburtstag bald das erste mal alleine feiern muss.Nun erinnerte sich Celine und auf einmal hatte sie Schuldgefühl doch die liebe wurde von dem Hass überwogen und schließlich sagte sie:,,Hau ab und ...dich will ich auch nicht mehr sehen ,halt dich von uns fern du weist gar nicht wie es mir geht sie hat sich komplett verändert und das gilt auch für dich nachdem was ich von Leon gehört hab und du kannst deiner Freundin sagen das ich sie nie mehr wieder sehen will,hohl ihre blöden Sachen mit und lasst uns in Ruhe.“Entteucht und überwältigt ging Pedro die Treppe hinunter,zur selben Zeit traf Die Direktorin Belle an und fragte besorgt:,,Belle was ist denn los ,du bist doch sonst immer so froh ?“Belle antwortete traurig:Meine Freundinnen wollen nichts mehr mit mir zu tun haben und ich weiß nicht ob nicht alles viel schöner gewesen wäre wenn sie mich lieber nicht ausgewählt hätten ich fahre mit dem nächsten Zug zurück nach Paris.“,,Das ist doch wohl nicht dein ernst du bist die beste netteste und verlässlichste von allen ,ich rede jetzt mit den 2 Zicken und du gehörst hier hin du kommst jetzt wieder Hoch und dann sehen wir weiter!“,kündigte sie an. Belle wahr erleichtert doch sie wahr nicht davon überzeugt das ein Gespräch mit Frau Flying alles wieder gut machen würde.Traurig ging Belle der Direktorin hinterher die schon fasst am Zimmer der Mädchen angekommen wahr.Leise und sanft klopfte sie an die Tür.Doch anstatt sie rein zu bitten sagten Sarah:,,Geh weg ,ich will dich nicht mehr sehen !“Zu ihrer Überraschung trat Frau Flying ein.Celine und Sarah wahr das sehr peinlich und sie verbesserten:,,Es tut uns leid wir haben sie für....!“Doch weiter kamen sie nicht denn Frau Flying fuhr fort: Belle gehalten?Was ist nur los mit euch ihr seid so gute freunde und sonst haltet ihr doch immer zusammen egal was passiert.Vertragt euch bitte wieder ,ich weiß das ihr es nicht so meint ,sprecht euch bitte noch mal aus und wenn sich das hier nicht ändert muss ich mir was einfallen lassen.“Mit einem Blick ging sie und ließ die 3 alleine zurück.Celine wusste nicht mehr was sie sagen sollte und machte sich große Vorwürfe für diese Situation.Doch plötzlich klingelte Belles Handy und das freundliche Gesicht ihrer Mutter erschien auf dem Display.Doch Belle drückte sie einfach weck und vergrub dass Handy in ihrer Tasche.Celine und Sarah hatten gesehen das Belle auch enttäuscht wahr als sie ihre Mutter auf dem Bild sah und sie kannten Belle gut genug um zu wissen das Belle sich immer über einen Anruf ihrer Mama freuen würde.Tröstend legte Celine ihren Arm um Belle und fragte:Warum gehst du denn nicht dran?Ist irgend etwas ,was wir nicht wissen?“„Ja,meine Mutter hat mich eben weck gedrückt als ich mit ihr Telefoniert habe und sie wusste genau wie schlecht es mir im Moment geht.Außerdem habe ich eine unbekannte Stimme gehört und ich glaube sie verheimlicht mir etwas ,deshalb wäre ich sehr froh wenn wir wieder befreundet seien können ich habe euch doch so gerne !“,meinte Belle.Sarah,Celine und Belle nahmen sich ganz fest in den Arm und entschuldigten sich gegenseitig.„Wieder alles gut?“fragte Belle.Die Mädchen wahren sich einig und versprachen:„Beste Freunde für immer egal was passiert wir halten zusammen!“Auch im Jungen zimmer wahr wieder die beste Stimmung und auch sie vertrugen sich wieder bestens.

 

Kapitel 9: Geburtstagsüberraschung

Doch Pedro machte sich noch immer große Sorgen um seine Freundin ,weil er ja nicht wusste das sie auch wieder Befreundet sind .Er entschuldigte sich und ging sofort zum Mädchenzimmer gegenüber.Höflich klopfte er an.Freundliche Stimmen baten in hinein. Wie verhext schauten die drei Pedro an. „Ihr... habt euch ..ja wieder vertragen?!Wie toll ich dachte …ich freue mich so für euch wir Jungs haben uns auch wieder vertragen.Aber wenn ihr jetzt wieder Freunde seit ...Pedro gab Sarah und Celine ein Zeichen was sie wissen ließ das Sie raus sollten .Sofort erhoben sich die beiden und folgten Pedro nach draußen.Doch er bemerkte das seine Freundin traurig wurde er kniete sich zu ihr und flüsterte: „Ich habe mir etwas für deinen Geburtstag einfallen lassen aber dafür brauche ich deine Freundinnen.Und es soll eine Überraschung für dich werden!“Nun ging auch er zu der Tür hinaus.Er sagte zu Celine und Sarah: „Also ich wollte Belle eine Überraschung machen einen Abend alleine.Ich habe auch schon das Einverständnis von Miss. Flying. Ich wollte nur fragen ob ihr mir mit den Ideen aushelfen könntet weil ich mir bei vielem unschlüssig bin. „Ich schicke euch alles per Whatsapp ,ihr habt ja meine Nummer okay?“ „Ah,und noch was ihr dürft ihr nichts sagen okay ? Auch kein Ja oder Nein verstanden?“,erklärte der junge Mann .Es wahr klar das die Mädchen nichts sagen wollten weil sie wussten das Belle sich sehr freuen würde.Sie gingen wieder ins Zimmer.Nun setzten sich die beiden neben ihre Freundin und es Geschah Celines und Sarahs Handy wiebrierten. Belle schaute schon fasst auf Celines Handy die es aber früh genug weg ziehen konnte.Nun schoss Sarah etwas durch den Kopf und sie wusste das dass sehr wichtig wahr.Sie konnte aber nichts sagen so schrieb sie es per Nachricht an Celine! !!Wichtig !! Was ist denn mit Belles Aussehen bei dem Tag selber wir müssen heute noch Mit ihr Schoppen gehen ! Was hälzt du davon? Celine antwortete : Oh ja da ran hab ich gar nicht gedacht ! Super Idee wir kommen ja schon um 16.00Uhr zurück! Da melden wir uns ab machen ein paar Fotos und gehen Schoppen und wir können sagen wir wollen mal uns in den Läden von Hollywood durchlaufen!Hihi.Was hälzt du davon ? Aber ich hab nicht viel Geld dabei! Sarah schrieb zurück: Ja,so machen wirs. Und um das Geld kümmere ich mich schon! Verlass dich auf mich ! Belle erschrak :,,Es ist schon 10 Uhr 30 wir müssen los!“Alle packten ihre Taschen und liefen so schnell sie konnten zum bus wo sie sich treffen sollten.Aber sie kamen noch pünktlich und konnten noch mit der verschlafenen mitschülerin reden.Es wahr so weit sie stiegen in den Bus und ab gings zum Aufnahmestudio.,,Oh ist dass aufregend!“flüsterte Celine,Belle zu.Belle antwortete: „Ich freue mich auch schon .Velleicht zeigt er auch wie man eine Musik CD aufnimmt.“Pling Pling machte Belles Handy. „Oh eine Nachricht von Pedro !“,meinte Belle .Sarah,die immer noch ihr make up in der Hand hielt fragte aufgeregt: „Was schreibt er denn ?“Sie schauten in Belles Handy hinein . Pedro schrieb: Hallo,Sonnenschein wie geht es dir nach dem ganzen Stress heute morgen wollte dich eigentlich persöhnlich fragen hab aber keinen Platz in der nähe von euch gefunden.. Belle schrieb zurück: Ja es geht mir wieder gut und dir ?wahr ja auch kein Babysitten für dich heute. Wollte mich auch noch bedanken für deine Hilfe . Pedro antwortete: Mir geht es gut.Welcher Freund würde dass nicht für seine Freundin tun? Belle meinte: Du musstest es ja nicht tun! Aber du bist ja der bete Freund der Welt.Sitzen wir auf der Rückfahrt zusammen? Pedro schrieb: Ja klar ist das denn für deine freundinninnen in ordnung? Celine und Sarah die ja alles mitgelesen hatten schüttelten enärgisch die Köpfe weil sie sich ja noch zum schoppen verabreden mussten .Nur das wusste Belle genauso wenig wie Pedro! Celine schrieb den Plan Pedro damit er nichts falsches schrieb. Nun schrieb Pedro zu Belle: Em ich glaube das geht nicht weil Leon will neben mir sitzen aber ihr Mädels könnt doch auch zusammen sitzen macht ihr doch sonst auch immer ! Einsehend schrieb sie zurück: Ja,ist okay Celine ,Sarah und ich haben sonst ja auch immer so einen Spaß! Belle schickte noch ein Herz Smilie und machte ihr Handy aus.Nun fragte Sarah:„Möchtest du mit uns ein wenig schoppen gehen?Also wenn wir wieder da sind!“ „Ja klar!“,antwortete Belle glücklich. Celine mischte sich ein: „Ja ,aber nicht ohne mich!“ „Natürlich nicht ohne dich,mit dir macht es doch erst Spaß!“,meinte Belle.Angegriffen sagte Sarah: „Aber mit mir nicht oder?“Doch Belle antwortete: „Nein,Nein so habe ich das garnicht gemeint das weist du doch ?!“ „Ja ,war ja nur ein scherz !“,ermunterte Sarah Belle. Willkommen im Tonstudio Hollywoods

Kapitel 10: Eine halbe Stunde später

Eine laute Stimme klang durch das Mikrofon.Sie gehörte Frau Flying.Fröhlich kündigte sie an : „Wir sind daaaa!Willkommen am Aufnahmestudio von Hollywood!Ihr geht bitte,leise ohne geträngel hintereinander aus dem Bus.Und wenn ihr das gemacht habt,stellt ihr euch paarweise hintereinander auf.Und wenn Herr Schu uns gleich empfängt sagt ihr höflich guten Tag,natürlich hört ihr auch aufmerksam zu denn ihr werdet eine Überraschung bekommen.Ist das klar?“Einstümmend antworteten die Schühler:,,Ja ,Misses Flying !“5 Minuten Später wahren sie in einem großen Gebäude in dem Maschinen ,Computer,Tische und viele Menschen wahren.Bescheftigt wahren sie mit tippen ,drucken und dinge weiterleiten oder übergeben.Miss Flying steuerte auf einen kleinen Spiegel Tisch und wendete sich an den jungen mann der daran saß: „Entschuldigen Sie ,ich bin Caroline Flying und ich habe einen Termin mit dem Herrn Hans Christian Schu,wo kann ich ihn finden?“ „Hallo, Sie suchen den Herr Schu,em sind sie die Parisa Academy?“,informierte sich der Mann.Die Direktorin antwortete: „Ja ,können sie mir sagen wo wir erwartet werden?“Der Arbeiter rief: „Lena,komm mal!“Er wendete sich wieder an Caroline Flying: „Das ist Frau Dietz,Sie wird euch zum Raum bringen ,soweit alles klar?“Höflich nickte die Direktorin und folgte Frau Dietz. Celine schaute sich um.Sie sahr Bücher ,CD Hüllen Texte auf Quadratischen kleinen Blättern,Bücher und kleine offenstehende Räume.Sie wahr begeistert sie sprach zu Leon: „Oh Leon es ist wie ich es mir vorgestellt habe ,einfach gigantisch groß und es gibt so viel zu sehen!“Leon sagte: „Du bist ja wirklisch sehr begeistert ich finde das hier voll öde.Wenn das hier ein Fußballstadion währe ,würde ich dich verstehen aber so....“ „Du verstehst nun mal nichts von Geschichte,Das ist für mich wie ein Fußballstadion für dich ,verstehst du?“,erklärte Celine.Leon nickte einwilligend.Endlich blieb die Frau stehen.Sie fügte eine aufmunternde Geste so das die Kinder inklusive Miss Flying eintreten konnten.Erwartungsvoll blickte ein gut aussehender noch recht junger Mann der Musical Klasse entgegen. „Hallo Kinder,Madam Flying,ich bin Hans Christian Schu.Heute möchte ich euch im Tonstudio Hollywoods willkommen heißen.Ich werde euch erzählen und erklären was man in einem Tonstudio so macht.Ich sage immer es ist der Vortrag „Vom Buch zum Hörspiel“!“,meinte er.Herr Schu bat: „setzt euch bitte auf die Drehbühne ,denn von da aus können ihr mehr sehen.“Dieser Raum sah aus wie in einem Kino nur ohne Essen oder trinken.Celine die so begeistert wahr musste sich natürlich sofort melden weil sie fragte:,,Werden hier auch Bücher geschrieben?“Der erstaunte Herr Schu antwortete fröhlich:Ja du hast vollkommen Recht,zwischendurch kommen bekannte Autorin/innen hier her und schreiben an ihren Büchern.Du scheinst dich für Geschichte sehr zu Interessieren?“ „Ja ich liebe Geschichte ,irgentwann will ich Autorin werden und eine Geschichte über mich und meine Freunde schreiben,weil uns immer so aufregende Sachen passieren und deshalb bin ich so aufgeregt ich will hier nämlich ein Pracktikum machen wenn ich 16 bin!“,antwortete Celine erwartungsvoll.Der Herr grinste schaute zu Frau Flying,dann zu Celine und begab sich wieder seiner Rede.Kurtz entschlossen bäugte sie sich runter zu Belle und Pedro und flüssterte leise:Oh,Sie muss es immer übertreiben vonwegen interressant.Oh man,die will doch nur schleimen!“ „Lass sie doch!Wenn sie sich doch dafür interressiert!“,meinte Belle und warf Sarah einen entsetzten Blick zu!Als Belle sich umschaute bemerkte sie das niemand nicht mal ein wenig zuhörte was Herr Schu erzählte aber eigentlich wahr es doch spannend und für die die nicht zuhörten bekamen sie im Bus nochmal voll die Wiederhohlung von der Begeisterten Celine!“,dachte Belle zu sich.Nach drei Stunden und vielen Fragen von Celine durften die Schüler in einen Computer Raum.Er war aber nicht gewönlich sondern an den Wenden waren sehr viele Gemälde von berümten Autorin.Nun übernam Frau Flying alles,sie sagte:Jetzt ist die Stunde der Wahrheit gekommen ,jetzt entwerfen wir ein 10 Minütiges Hörspiel.Die Handlung ist egal aber ihr wisst ja was ihr machen sollt.Also gebt euer Bestes und macht keinen Unfug.Celine konnte es kaum glauben ihr Traum sollte wahr werden!Also nam sie ihr Notizbuch mit ihren Ideen und legte los!Sie brauchte eine halbe Stunde und Sie war fertig.Ihr Hörbuch handelte über eine Zusammenfassung des letzten Jahres.Und schnell speicherte sie es auf ihren US Bestick und gab ihn ab!Es dauerte nicht lange da wahren schlieslig alle fertig.Leon erzählte vom Fußballturnier letzter Woche,Belle und Pedro auf das zusammentreffen in der Klasse,Celine Vom Letzten Jahr,Sarah von ihrer lieblings Youtuberin und Alfredo von seiner ach so beliebten Freundin!Alles wahr super der Tag war ein Traum der war geworden war.Anschließend begleitete Herr Scu sie raus und steckte Celine einen Zettel zu.Komisch warum hatte sie einen Zetel bekommen.Als sie im Bus saßen nam Celine den Zettel aus ihrer Tasche und laß: Liebe Celine Es ist schön das du Autorin werden willst wenn du noch mehr Interesse hast ruf mich an! 049 1539**** Celine konnte es kaum glauben Der Schu hielt was von ihr das ist so cool!“,dachte Celine die total aufgeregt war.Natürlich musste sie das jedem unter die Nase reiben denn sie fand das anscheinend richtig cool.Als sie wieder am Hotel angekommen waren gingen die drei Mädchen shoppen.Sie gingen in viele Geschäfte aßen Eis und machten Selfies.Der beste Tag ihres Lebens,meinte Celine.Als Sie fertig waren war Belle ganz neu eingekleidet.Doch am besten gefiel Sarah den rosa Libgloss den sie Belle geschenkt hatten!Doch Belle fragte: „Was soll ich mit dem ganzen Zeug ,steht irgentwas besonderes bevor?“Nun ja du hast recht aber wir dürfen dir nicht erzählen was es ist wobei wir eigentlich fasst keine Informationen darüber haben aber gut!“,meinte Celine.Belle war super aufgeregt und so beschlossen die Drei,wieder ins Hotel zu gehen.Darüber war Belle froh denn ihre Füße machten das langsam nicht mer mit und Sie wollte ihre Mutter unbedingt noch mal anrufen weil sie nicht verstand wem diese Stimme gehörte.Als Belle,Celine und Sarah zur Tür des Hotels eintraten war es irgentwie anders,vielleicht lag es daran das die Deko total anders war und an den Pfeilern an der Repzeption lauter Pfeile ,deutend auf die Wiese mit einem Brief drin hingen.Eine junge Dame kam zu Belle und meinte dieser Brief wäre für sie und der Auftraggeber währe ein totaler Romantiker!Dabei streckte sie Belle den Brief entgegen.Darinb Stand: Liebe Belle, Ich weiß du nbist jetzt sicher müde aber bitte komm zu dem Stall den wir beide entdeckt haben!Dort erwarte ich dich! Liebe Grüße Pedro.Belle Das war echt romantig und so beschloss Belle sich von ihren Freundinninnen zu trennen und der Aufforderung zu gehorschen!Sie ging also nach draußen an den Stall auf der Wiese wo Sie Pedro mit zwei Pferden Stand.Von weitem konnte sie erkennen das die Beiden Pferde Storm und Mondschein waren die gesattelt neben Pedro standen.Endlich stand sie vor Ihm.Pedro setzte an: „Ich wollte mit dir ausreiten und dir etwas zeigen was du sicher noch nie gesehen hast,ich dachte Storm und Mondschein währen am geeignetsten davür!“Belle umarmte ihren Freund und meinte: „aber ich muss um halb neun wieder zurück.“Pedro nickte einwilligend.Er schwang sich auf Storm was Belle im selben Moment bei Mondschein tat.Pedro sagte:Ich reite vor ,ich kenn den Weg!“

Wie findet ihr den Anfang schreibt bitte in die Kommentare das währe super cool von euch !!!!!

Liebe Grüße

MarieMay

Deine Meinung

  • Ist super
    9
  • Ist lustig
    8
  • Ist okay
    9
  • Lässt mich staunen
    8
  • Macht mich traurig
    9
  • Macht mich wütend
    8

Eure Kommentare

Hallo Sarah das kann sein da ich mit dem Computer getippt habe und da gehen nicht immer alle Buchstabenes ist toll das es dir gefällt wenn du willst kannst du mal auf meinem Blog vorbeischauen ich schick dir gleich die Adresse  
WOW ih finde es super bloß du hast ein paar Rechtschreibfehler(Mir passieren die voll oft im Diktat hatte ich ne 3 im Aufsatzt ne 1)   Viel grüße deine SARA