Eure Geschichten

Die Stadt der ver­lo­re­nen Kin­der 3

Gebrochene Herzen

Es war ein Schock für Isa und Charlie. Das erste, was sie jetzt wohl machen müssen, ist, in die große Stadt zu gehen. Wieso sie das machen, ist, weil wenn die Mädchen jetzt noch alleine auf der unbewohnten Straße stehen bleiben, könnte ihnen das gleiche passieren. Aber wo war Chloe denn jetzt? Sie haben ihre beste Freundin verloren. Sie fuhren so schnell sie nur konnten in die große Stadt. Aber Isa fiel ein, dass ihre Oma sie noch gebeten hatte, zum Bauer zu gehen und Tomaten zu holen. Deswegen lag auch 1€ in ihrem Korb. Sie machten sich also auf den Weg. „Wo ist Chloe?“, fragte Charlie noch immer mit geschocktem Gesichtsausdruck. „ I…-ich habe ehrlich gesagt gar keine Ahnung!“, sagte Isa mit einem Klumpen im Hals. Sie blieb stehen, stieg ab, und versank mit Tränen in Charlies arm. Charlie hatte sofort angefangen zu weinen. Diese beiden Mädchen standen hilflos, mit gebrochen Herzen auf der Straße. Es war einfach zu viel. Dieses Gefühl, traurig zu sein, das ist schrecklich. Man hat was verloren, was man geliebt hat. Es fühlte sich an, wie das Ende der Welt. Alles dunkel. Alles weg. Sie konnten nie mehr glücklich sein. Man kann alles nicht so schnell glauben. Aber man muss damit klar kommen.

Mitleid vom Bauern

„Na komm Süße, wir fahren zum Bauer“, sagte Charlie und wischte sich die Tränen aus dem Gesicht. Isa nickte und sie fuhren weiter. Am Ziel angekommen, waren die Mädchen erschöpft. „ Hallo, Isa und Charlie. Kann ich euch heute helfen?- oder wartet, noch besser. Ich habe einen Witz. Was sagte eine Schnecke, die auf einer Schildkröte sitzt?“ Super! So schnell war ich noch nieeeeeeee!“, erzählte der Bauer und fing an zu kichern. Er schaute Isa und Charlie an. „ Hey! Was ist denn los?“ „ A…-also unsere beste Freundin ist vorhin ermordet worden.“, fing Charlie an. „Wir alle sind mit dem Fahrrad gefahren und plötzlich schreit sie laut nach Hilfe. Wir drehten uns um, aber man sah nur noch Blut von ihr auf der Straße.“, Charlie schüttelte traurig den Kopf und fing wieder an zu weinen. Der Bauer hingegen, hielt sich beide Hände vor den Mund. „Was für ein Jammer! Ihr tut mir leid. Die arme Chloe. So jung. Am besten geht ihr schnell zu ihren Eltern und erzählt ihnen das. Nicht mir.“, sagte der Bauer und tröstete uns. „Vielen Dank! Gott soll dich segnen!“, sagte Isa seufzend.

Die dunkle Gestalt

Auf dem Heimweg geschah das nächste Unglück. Ein Kind fing an laut zu schreien. Aber dieses Mal, hatten die Mädchen sich nicht umgedreht, sondern haben es genau beobachtet. Eine schwarze Gestalt drängte sich aus dem Busch. Aber alles was sie sehen konnten, war eine Hand der schwarzen Gestalt. Isa konnte kaum noch atmen. Sie fuhren, so schnell sie doch auch nur konnten, nach Hause zu ihrer Oma. Sie klopften stark gegen die Tür. Aber nichts. Keiner ging bei Isas Oma dran. Charlie schaute Isa fassungslos an. Isa fand im ihrem Körbchen einen Schlüssel. Sie öffnete die Tür. „ OMA. WO BIST DU?!“, schrie Isa so laut sie konnte. Sie fing an dabei zu weinen. Charlie schüttelte weinend den Kopf und legte die Hand auf Isas Schulter. Aber ihre Oma war fort. Es klopfte gegen die Tür. Charlie und Isa erschreckten sich so doll, dass sie einen Satz zur Seite machten. „ Wer ist da?“, zitterte Charlie. „Ich bin’s.“, hörten Sie eine Stimme sagen. Isa wusste das es ihre Oma war, also öffnete sie. „ Oma! Wo warst du?“, sagte Isa erleichtert uns drückte ihre Oma. „ Ich war ein bisschen spazieren.“, antwortete sie. „ Omi, wir haben dir was zu sagen“ die beiden Mädchen erzählten alles Isas Oma. Die danach beide drückte und ein bisschen anfing, zu weinen. Doch in diesem Moment schlich ein Unbekannter auf der Terrasse rum. Alle Herzen blieben stehen.  

Was bisher geschah...

Deine Meinung

  • Ist super
    19
  • Ist lustig
    9
  • Ist okay
    11
  • Lässt mich staunen
    18
  • Macht mich traurig
    17
  • Macht mich wütend
    15

Eure Kommentare

Danke!!! 😄 Freut mich sehr!
HI Gast….. tut mir dann echt sehr leid….😔
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich bin der gleichen Meinung wie der Gast. Echt dumm‘😡
Boah ist das Spannend!Ich muss noch die ersten beiden Teile lesen!🤭
Hallo Gast vom 10 Juni, also ich glaube nicht das es jetzt so Gruselig ist Kindersache ist ap 6 Jahre und die Eltern mussen auch gucken was man Guckt wenn es vieleicht Gruselig ist und wenn man eine Mutter ist sollte man auch forsichtig sein was ihr Kind guckt und ich finde es Mega cool! 
Hallo Gast,  dass soll ja auch so sein! Früher hat man so im Krieg gelebt. Seht ihr wie die Menschen gekleidet haben? Deswegen mach ich das.
Ich finde es super! Und das am Ende ist echt spannend!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde die Geschichte sehr, sehr schlimm! Sie ist schon gut geschrieben, aber die Handlung ist zu hart für Kinder, finde ich! Meiner Meinung nach, sollte die Redaktion so etwas nicht veröffentlichen! Mord und Totschlag! Blut! Nein, wirklich nicht!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Oh Ja das ist super spannend und ich will unbedingt wissen wie es weiter geht
Voll spannend!!!