Selbermachen / Basteln

Ei­nen Traum­fän­ger bas­teln

                            

Was du brauchst:

  • einen dünnen, biegsamen Stock (zum Beispiel Weide)
  • eine Schnur, am besten eine Bastschnur
  • einen Wollfaden in deiner Lieblingsfarbe
  • eine bunte Feder
  • eine Perle

 

So geht’s:

1. Biege zunächst den dünnen Stock zu einem Ring, so dass er doppelt ist. Nimm nun die Bastschnur und mach an einem Ende einen festen Knoten. So ist der Ring befestigt. Lass ein gutes Stück Schnur für die Aufhängung übrig.

2. Fädel nun wie auf dem Bild die Schnur immer lose um das Rad. Am äußeren Kreis sollte das Band sternförmig angebracht sein – also an 5 verschiedenen Enden. Wenn du einen dünneren Faden nimmst, dass empfiehlt es sich, mehrere Enden zu knüpfen.

3. Danach knüpfst du in der Mitte weiter. Mach lose Schlaufen, so dass ein Netz entsteht. Wenn du mit deinem Netz zufrieden bist, dann befestige es am Kreis, damit es sich nicht lösen kann. 

4. Nun kannst du den äußeren Ring mit einem schönen, dicken Wollfaden umwickeln. Verknote den Wollfaden gut.

5. Jetzt geht’s an die Verzierung: Nimm ein kurzes Stück Bastschnur und befestige sie mit Hilfe einer Perle an der Feder. Du kannst auch mit etwas Klebstoff nachhelfen.

6. Knüpfe nun die Schnur der Feder unten am äußeren Ring fest. Mach am anderen Ende der Bastschnur eine Schlaufe, damit du den Traumfänger aufhängen kannst. Fertig!

Unser Tipp: In das Netz kannst du in der Mitte auch einige Perlen einfädeln.

 

Deine Meinung

  • Ist super
    113
  • Ist lustig
    91
  • Ist okay
    89
  • Lässt mich staunen
    114
  • Macht mich traurig
    89
  • Macht mich wütend
    104

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Ich würde die Bilder schöner machen!!!