Selbermachen

Ein paar ein­fa­che und schnel­le Up­cy­cling-Ide­en

Verpackungen aus Pappe und Plastik

In Läden gibt es oft dekorative Schachteln und Kisten zu kaufen, in denen man Dinge zur Organisation aufbewahren kann, wie zum Beispiel Bastelmaterialien, Fotos oder allen möglichen Kleinkram. Anstatt solche Schachteln neu zu kaufen, kann man aber auch einfach Verpackungen von bereits gekauften Gegenständen weiterverwenden, zum Beispiel Versandkartons, Schachteln für Teebeutel oder Kekse, Cornflakes-Schachteln, Plastik-Obstschalen, Verpackungskartons von elektronischen Geräten oder Plastik-Eisbehälter. Schau doch einfach mal, was du in eurem Plastik- und Papiermüll so findest! Um die Verpackungen zu verschönern, kannst du sie mit Papier oder Washi Tape bekleben oder anmalen.

Dekorierte Schachteln

Verschlüsse weiterverwenden

Toastbrot und Kekse gibt es oft in Tüten zu kaufen. Diese werden mit einem kleinen Band verschlossen, in dem sich Draht befindet. Auf diesem sogenannten „Clipband“ steht auch oft, bis wann das Brot oder die Kekse mindestens haltbar sind. Ziemlich nützlich, oder? Man kann das Clipband aber auch noch für andere Zwecke verwenden, anstatt es einfach wegzuschmeißen: Zum Beispiel, um Kabel von elektronischen Geräten oder Kabelkopfhörer zusammenzuhalten.

Wickle das Kabel einfach auf und binde das Clipband darum. So verknoten sich Kabel nicht, sie sind leichter zu transportieren und es gibt keinen „Kabelsalat“.

Kabel mit Clipband

Schraubdeckelgläser

Marmelade, Essiggurken und noch viele andere Lebensmittel gibt es in Schraubdeckelgläsern zu kaufen. Es lohnt sich aber, die leeren Schraubdeckelgläser zu behalten, da sie beinahe unendliche Einsatzmöglichkeiten haben, zum Beispiel:

  • Als Aufbewahrung für kleine Dinge, wie zum Beispiel Büroutensilien. Das ist besonders praktisch, denn da Schraubdeckelgläser natürlich durchsichtig sind, sieht man immer, was darin ist.
  • Du kannst in ein kleines Schraubdeckelglas ohne Deckel auch ein Teelicht hereinstellen und es als Windlicht verwenden.
  • Größere Schraubdeckelgläser kannst du als Trinkgefäße benutzen.
  • Als Aufbewahrung für Lebensmittel, zum Beispiel aus einem Unverpackt-Laden oder Reste einer Mahlzeit. Oder du nimmst sie als Ersatz für eine Brotdose, wenn du einen Snack transportierst, der auslaufen kann, wie Nudeln mit Tomatensoße oder Salat mit Dressing – denn Schraubdeckelgläser sind meist luftdicht verschließbar. Ein anderer Vorteil gegenüber Plastikbehältern ist, dass sie keine Gerüche annehmen.
Schraubdeckelgläser, gefüllt

Kaputte Strumpfhosen

Strumpfhosen aus Nylon können sich sehr schnell abnutzen, vor allem im Zehen- und Fersenbereich. Da das Material meist sehr dünn ist, haben sie oft schon nach wenigen Malen, die man sie trägt, Löcher. Da es aber meistens auch sehr elastisch ist, kann man aus löchrigen Strumpfhosen sehr gut noch ein paar Haargummis basteln! 

Schneide die Strumpfhose einfach in ca. 4 cm dicke Streifen. Jetzt hast du kleine Strumpfhosen-Ringe. Diese ziehst du jetzt einmal lang. Dabei rollen sich die Ränder nach innen. Fertig ist dein Haargummi!

Von der Strumpfhose zum Haargummi

 

Fällt dir noch eine weitere Idee ein, wie man etwas weiterverwenden kann, anstatt es wegzuwerfen?

Deine Meinung

  • Ist super
    14
  • Ist lustig
    10
  • Ist okay
    9
  • Lässt mich staunen
    10
  • Macht mich traurig
    10
  • Macht mich wütend
    14