Selbermachen / Rezepte

Os­ter-Smoot­hie: Ka­rot­ten zum Trin­ken

Du brauchst...

...für die orangene Schicht:

  • 2 Karotten 

  • ein halber Apfel  

  • 2 Orangen  

  • Zutaten für Karotten-Smoothie

    ein Esslöffel Agavendicksaft (du kannst aber auch jedes andere Süßungsmittel verwenden) 

  • ein dünne Scheibe Ingwer 

  • ein halber Teelöffel Kurkuma 

  • Eine Prise Zimt  

  • 250 Milliliter kaltes Wasser  

... für die grüne Schicht:

  • 2 Kiwis  

  • eine Banane  

  • ein halber Apfel 

  • ungefähr 100 Gramm Gurke  

  • ungefähr 80 Gramm Karottengrün (verwende nur das Grün von Bio-Karotten, ansonsten geht auch Spinat)  

  • ein Esslöffel Agavendicksaft (du kannst aber auch jedes andere Süßungsmittel verwenden) 

  • 2 Esslöffel Zitronensaft  

  • 250 Milliliter kaltes Wasser  

Aus den Zutaten kannst du zwei Smoothies machen! 😊 

So geht’s:  

Obst für orangenen Smoothie im Mixer
  1. Fange mit der unteren Schicht an – mixe also den orangenen Smoothie zuerst.
    Dafür musst du zwei Karotten vom Karottengrün trennen und richtig gut waschen. Auch der Apfel muss gewaschen werden.  

  1. Jetzt geht es ans Obst schnippeln: Schneide die Karotten in grobe Stückchen, halbiere den Apfel (die andere Hälfte brauchst du noch für den grünen Smoothie) und hole das Kerngehäuse heraus. Lass dir dabei vielleicht von einer erwachsenen Person helfen, das kann ziemlich knifflig sein. Schneide auch den Apfel in grobe Stückchen. Die Orangen musst du Schälen, danach können sie mit dem restlichen Obst in den Mixer. Falls du keinen Mixer hast, kannst du auch einen Pürierstab nehmen.  

  1. Nun kannst du den Smoothie noch etwas verfeinern: Ein Esslöffel Agavendicksaft oder andere Süße, eine dünne Scheibe Ingwer, eine Prise Zimt und ein halber Teelöffel Kurkuma (macht den Smoothie besonders orange!) wandern in den Mixer. Nun übergieße alles mit 250 Milliliter kaltem Wasser. Mix-Mix – die orangene Schicht ist fertig! Teile den Inhalt auf zwei große Gläser auf. 

  1. Obst für den grünen Smoothie im Mixer

    Mache nun mit dem grünen Smoothie weiter. Als erstes solltest du den Mixer mit etwas Wasser ausspülen. Nun wäschst du das Karottengrün und schüttelst es etwas aus. Alternativ kannst du auch losen Babyspinat verwenden. Auch die Gurke muss gewaschen werden. 

  1. Kiwis und Banane schälen und sowie den Apfel und die Gurke in grobe Stückchen schneiden. Karottengrün ein bisschen hacken und alles in den Mixer geben.  

  1. Den grünen Smoothie kannst du nun mit etwas Zitronensaft und Agavendicksaft würzen und wieder mit kaltem Wasser übergießen. Mix-Mix – auch die grüne Schicht ist fertig! Verteile den Smoothie langsam auf die beiden Gläser, damit sich die Schichten nicht miteinander vermischen.

    Fertiger Karotten-Smoothie

     

  1. Wenn du noch etwas Karottengrün übrighast, dann trenne ein paar Zweige ab, um sie als Deko oben in den Smoothie zu stecken. Fertig sind die fruchtig, flüssigen Karotten.  

Deine Meinung

  • Ist super
    31
  • Ist lustig
    28
  • Ist okay
    30
  • Lässt mich staunen
    40
  • Macht mich traurig
    39
  • Macht mich wütend
    26

Eure Kommentare

Also ich habe es inzwischen ausprobiert und es war echt cool, nur hatten wir kein Karottengrün und wir haben stattdessen Spinat genommen und wir haben ein bischen Honig rein getan. Es war echt cool, am Anfang irgendwie komisch und dann voll leckeeeeeer 
Das ist echt witzig! Ich werde es ausprobieren!
Echt coole Idee!😊 Der Smoothie schmeckt bestimmt lecker.
Coool!Das sieht voll lecker aus!