Selbermachen / Rezepte

Re­zept für Ame­ri­ka­ner 🧁🧈

Hi Leute,

ich wollte heute ein Rezept schreiben!❤️👍🏻👍🏻

Los gehts!! 

Zutaten: 

  • 125 Gramm Butter (sie sollte zimmerwarm sein)
  • 115 Gramm Zucker
  • zwei Eier (auch zimmerwarm)
  • 250 Gramm Weizenmehl
  • 50 Gramm Speisestärke
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt 
  • 100 Milliliter Buttermilch 

Zutaten für den Guss: 

  • 200 Gramm Puderzucker
  • Lebensmittelfarben
  • Schokolinsen
  • Konfetti-Streusel
  • Gummibärchen
  • 2-3 Esslöffel Milch 

Zubereitung: 

  1. Als erstes solltet ihr die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt in die Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät einige  Minuten lang schaumig rühren.
  2. Danach rührt ihr die Eier gut unter. 
  3. Die Buttermilch dazugeben und kurz unterrühren.
  4. Nun die Speisestärke zusammen mit dem Mehl und dem Backpulver über die Masse sieben und reingeben. 
  5. Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen und danach zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  6.  Dann solltet ihr den fertigen Teig in einen Spritzbeutel oder einen großen Gefrierbeutel geben und eine große Ecke abschneiden. Anschließend gebt ihr ungefähr zwölf kleine, möglichst gleich große Häufchen auf die Backbleche. Auf dem Backblech solltet ihr genug Platz zwischen den Häufchen lassen. 
  7. Lasst sie 14-16 Minuten backen. Sie sollten nicht dunkel werden.
  8. Wenn die Amerikaner fertig sind, lasst sie  abkühlen. 
  9. Für den Guss vermischt ihr den Puderzucker mit Milch, dass eine dickflüssige Glasur entsteht. Danach verteilt ihr sie auf den Amerikanern. Mit Streuseln, Schokolinsen und Gummibärchen könnt ihr sie verzieren oder trocknen lassen. Dann könnt ihr sie nach Wunsch mit Farben bemalen.

Viel Spaß beim Nachbacken! 
Eure Sarah 🙃😊

Deine Meinung

  • Ist super
    29
  • Ist lustig
    16
  • Ist okay
    22
  • Lässt mich staunen
    31
  • Macht mich traurig
    24
  • Macht mich wütend
    23

Eure Kommentare

Super Lecker! Wir haben schon mal so ein ähnliches Rezept gemacht. Der Unterschied zwischen deinem und unserem Rezept war nur das wir ein bisschen weniger Butter, und dafür etwas mehr von den anderen Zutaten genommen haben. 
Mmmhhh! Lecker!