Selbermachen / Rezepte

Stock­brot

Was du brauchst:

  • 200 g Mehl
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • 140 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Teelöffel Pflanzenöl
  • etwas Milch
  • eine Schüssel und ein Holzlöffel
  • lange Stöcke ( und eventuell ein Schnitzmesser)

Für die Füllung:

  • Reibekäse oder Frischkäse
  • kleine Wiener oder Wurst
  • Schokostreusel oder Schokoriegel

 

So geht’s:

1.    Gib Mehl, Salz und Hefe in eine große Schüssel und vermenge die Zutaten. Drücke in der Mitte ein kleines Loch und gib da das lauwarme Wasser und das Öl hinein. Verrühre die Zutaten mit dem Holzlöffel.

2.    Nimm den Teig heraus und knete ihn auf einer Arbeitsplatte, die du vorher mit etwas Mehl bestäubt hast. Das ist am Anfang ziemlich eklig und klebt an der Hand, doch mit dem Mehl wird daraus ein schöner Teig. Knete den Teig etwa 10 Minuten lang. Dafür musst du alle Kraft aufwenden: drücke den Teig platt, schlage ihn wieder aufeinander - und das immer und immer wieder.

3.    Lege den Teig in die Schüssel zurück und bedecke die Schüssel mit einem Handtuch oder einer Folie. Stelle die Schüssel für eine Stunde an einen warmen Ort. Dort soll die Hefe gehen, das bedeutet, dass der Teig doppelt so groß wird.

4.    Nun musst du den Teig wieder herausnehmen und noch einmal gut durchkneten. Dadurch werden die Luftblasen aus dem Teig entfernt.

5.    Zupfe nun ein Stück Teig ab und zieh ihn lang. Wickle den Teig um die Stockspitze, so dass kein Holz zu sehen ist. Drücke den Teig noch ganz fest an den Stock, so dass er nicht zu dick wird.

6.    Nun kannst du dein Stockbrot ins Lagerfeuer halten. Kleiner Tipp: Halte das Brot nicht direkt in die Flamme, sonst verbrennt es zu schnell. Es braucht eine kleine Zeit, damit aus deinem Teig auch Brot wird. Wenn dein Stockbrot rundherum gut gebräunt ist, warte ein wenig, bevor du es vom Stock ziehst.

7.    Dort, wo der Stock gesteckt hat, lässt sich dein Brot prima mit leckeren Zutaten füllen. Je nach Zutat schmilzt diese dann auch. Fülle dein Stockbrot mit Reibekäse, Frischkäse, Wurst oder stecke eine Wiener hinein. Wenn du ein süßes Brot magst, kannst du Schokostreusel oder Kakao ins Loch geben – beides schmilzt dann.

Lass es dir schmecken!

Tipp: Wer mag, kann auch gleich einen süßen Teig machen und im Schritt 1 gleich Kakao dazugeben.

Deine Meinung

  • Ist super
    128
  • Ist lustig
    105
  • Ist okay
    104
  • Lässt mich staunen
    161
  • Macht mich traurig
    104
  • Macht mich wütend
    99

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Ist eben Stockbrot
Profilbild von Gast
Ich liebe Stockbrot