Medien

Kin­der, wir sit­zen zu lan­ge vor den Me­di­en!

Liebe Kinder wir sind eindeutig zu lange mittlerweile am Computer/ Laptop/ Handy/ Fernsehen/ Tablet oder vor einer Spielkonsole! 
Ihr werdet es nicht glauben aber über 80% können sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen. Besonders Kinder lieben es online zu sein!
Fortnite, Minecraft oder auch Steam haben sich die Jahre über bei Kindern sehr beliebt gemacht!
Auch auf YouTube, beim Anschauen von Videos vergessen wir schon gerne mal jedes Zeitgefühl.
Aber würdest du es schaffen mal für ein paar Monate auf diese Medien zu verzichten?

Alternativen die bei Kindern viel zu kurz kommen:

  • Bei schönen Wetter raus gehn. Spielplatz, Baumhaus bauen, Am Wasser ein schönen Staudamm bauen, mit Straßenkreide malen oder eine tolle Wasserschlacht mit Wasserpistolen mit Freunden da kann man vieles machen!
  • Gesellschaftsspiele spielen wie Monopoly, Mensch ärger dich nicht, Ubongo und viele mehr
  • Lego spielen z.b damit eine schöne Stadt bauen 
  • Fahrad fahren macht auch Spaß. Schnappt euch mal wieder euren Fahradhelm und tretet in die Pedale.

Was Eltern beachten sollten bei Kindern:

  • Eure Eltern sollten euch eine Kindersicherung aktivieren damit ihr feste Medienzeiten und Sperrzeiten habt! Das schöne daran ist die Kindersicherung diskutiert nicht und ihr müsst aufhören! Logisch das es Schmerzt aber ihr lernt es nach der Zeit damit klar zu kommen! Aktiviert unbedingt in der Kindersicherung auch Safe Search damit werden viele Webseiten die nicht für Kinder geeignet sind gar nicht erst angezeigt! 

 

DSGVO (Datenschutz- Grundverordnung): Bei vielen Online Diensten falls du unter 16 Jahre alt bist, brauchst du die Erlaubnis deiner Eltern ob du darfst oder nicht! Bei vielen Online Diensten erhält man als Kind auch schon ein sicheres Kinderkonto mit eingeschränkten rechten. 

Deine Meinung

  • Ist super
    14
  • Ist lustig
    5
  • Ist okay
    6
  • Lässt mich staunen
    5
  • Macht mich traurig
    6
  • Macht mich wütend
    6

Eure Kommentare

Ja, selbst ich hänge manchmal ganz schön lange an meinem Laptop, weil ich z.B. noch den nächsten Teil meiner Geschichte fertig schreiben will. Die Idee mit der Kindersicherung hilft bestimmt gut dagegen. Obwohl es wirklich bestimmt blöd ist, wenn der Laptop mitten drin ausgeht. Also, ich weiß ja nicht wie so eine Kindersicherung funktioniert, aber bestimmt kann man da auch die Zeiten festlegen, wann der Laptop dann ausgeht. Aber bestimmt gewöhnt man sich auch daran, z.B. könnte man dann auch früher anfangen, dann hört es auch nicht auf, wenn man gerade einen Artikel schreibt. LG MrsDoglove