Natur und Mensch

Glau­bens­gang 1, Gott schützt dich

Wenn du eine Bibel bei dir zu Hause hast, und nicht weißt, was du damit anstellen sollst, kannst du sie jetzt verwenden. Denn öfters kommen Verse hier in diesem Buch vor. Schlag doch die Seite auf, wo „Psalmen 91“ vorkommt. Wenn du keine Bibel bei dir hast, lese ich für dich die Verse vor:

Psalm 91

„Wer im Schutz des Höchsten lebt, der findet Ruhe im Schatten des Allmächtigen. Der spricht zum Herrn: ,Du bist meine Zuflucht und meine Burg, mein Gott, dem ich vertraue.´ Denn er wird dich vor allen Gefahren bewahren und dich in Todesnot beschützen.
Er wird dich mit seinen Flügeln bedecken, und du findest bei ihm Zuflucht. Seine Treue schützt dich wie ein starker Schild. Fürchte dich nicht vor den Angriffen in der Nacht und habe keine Angst vor den Gefahren des Tages, vor der Pest, die im Dunkeln lauert, vor der Seuche, die dich am hellen Tag trifft.
Wenn neben dir Tausende sterben, wenn um dich herum Zehntausende fallen, kann dir doch nichts geschehen.
Du wirst es mit eigenen Augen sehen, du wirst sehen, wie Gott die Gottlosen bestraft. Wenn der Herr deine Zuflucht ist, wenn du beim Höchsten Schutz suchst, dann wird das Böse dir nichts anhaben können, und kein Unglück wird dein Haus erreichen. Denn er befiehlt seinen Engeln, dich zu beschützen, wo immer du gehst.
Auf Händen tragen sie dich, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt. Löwen und giftige Schlangen wirst du zertreten, wilde Löwen & Schlangen wirst du mit deinen Füßen niedertreten! Der Herr spricht: Ich will den erretten, der mich liebt. Ich will den beschützen, der auf meinen Namen vertraut. Wenn er zu mir ruft, will ich antworten. Ich will ihm in der Not beistehen und ihn retten und zu Ehren bringen. Ich will ihm ein langes Leben schenken und ihn meine Hilfe erfahren lassen.´“

WOW!!! Das war echt krass, oder? Er will dir helfen und dich beschützen. Er liebt dich über alles. Lasst uns Gott dafür danken. Weißt du wie das geht? Hast du das schon einmal gemacht? Wenn es zu kompliziert ist, und du weißt nicht, wie man das macht, bete ich für dich:

„Danke Vater/Herr/Papa/Gott, dass du immer für uns da bist. Danke, dass du wie eine Henne bist, die ihre Küken beschützt. Ich bitte dich, dass du dem/der Leser/in Verständnis gibst, an dich zu glauben. AMEN.“

PS: „Amen“ bedeutet so viel wie: „So soll´s sein.“

Deine Meinung

  • Ist super
    43
  • Ist lustig
    29
  • Ist okay
    30
  • Lässt mich staunen
    41
  • Macht mich traurig
    33
  • Macht mich wütend
    30

Eure Kommentare

Profilbild von Phantasy
Naja...
Ich stimme Eulettax zu.
schön
Profilbild von Gast
also ich finde es spannend