Kinderrechte
Natur und Mensch

Mein Recht auf Pri­vat­sphä­re

Mein eigenes Reich

Zuhause möchtest du auch mal deine Ruhe haben und dich zurückziehen können. Das ist auch dein gutes Recht, so steht es im Artikel 16 der UN-Kinderrechtskonventionen. Wenn du einen anstrengenden Tag hattest, dann möchtest du auch mal allein sein und dich ausruhen. Einfach die Tür zu machen – doch manchmal ist das nicht so einfach.

Wenn du dein Zimmer mit deinen Geschwistern teilst, dann klappt das oftmals nicht so gut. Manchmal sind es auch die Eltern, die keine Ruhe geben. Ideal ist es, wenn jedes Kind seinen eigenen Rückzugsort hat. Wenn du kein eigenes  Zimmer hast, kannst du dir ein eigenes kleines Reich schaffen. Das kann ein Hochbett oder eine kleine, abgeschirmte Kuschelecke sein. Dort kannst du in Ruhe chillen, lesen, Musik hören oder einfach deinen Gedanken nachhängen.

Was ist noch privat?

Privat ist alles, was dich persönlich betrifft. Viele Kinder möchten auch im Bad allein sein. Dieser private Bereich sollte in jedem Fall gewahrt werden. Wenn du die Tür verschließt, dann sollten deine Eltern das auch respektieren. Das Kinderrecht schützt aber auch die Ehre des Kindes: Niemand darf über ein Kind Behauptungen verbreiten, die dem Ruf schaden können. Es ist also verboten, jemanden mit Lügen oder Übertreibungen bloßzustellen.

Wie privat ist mein Handy?

Manche Eltern sind extrem neugierig. Doch dürfen sie einfach herumschnüffeln und dich kontrollieren? Nein! Heimlich Tagebücher oder Briefe lesen, das Handy ausspionieren und Chats oder Mails lesen, sind Dinge, die tabu sind. Auch als Kind hast du ein Recht auf eine eigene Meinung und auf Geheimnisse. Eltern müssen auch nicht alles wissen. Wenn sie heimlich in privaten Sachen herumschnüffeln, dann kann das ganz schön der Beziehung schaden. Denn es geht hier um gegenseitigen Respekt und auch um Vertrauen.

Ausnahmen

Es gibt jedoch auch Situationen, die das Recht auf Privatsphäre einschränken. Liegt ein wichtiger Grund vor, dann können Eltern auch das Kind kontrollieren. Solche Ausnahmen sind zum Beispiel, wenn die Eltern Sorge haben, dass sich das Kind in Gefahr begibt oder die Gesundheit gefährdet wird. Denn an erster Stelle steht immer das Wohl des Kindes, für das die Eltern verantwortlich sind. Allerdings ist es immer besser, das heikle Thema anzusprechen und offen über alles zu reden. So kann auch die Privatsphäre des Kindes gewahrt werden.

Deine Meinung

  • Ist super
    1683
  • Ist lustig
    880
  • Ist okay
    623
  • Lässt mich staunen
    542
  • Macht mich traurig
    534
  • Macht mich wütend
    727

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Das ist sehr Schade
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
ich meine ich finde es Schade
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
sorry
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich würde meiner Mutter NIE mein Handy geben!😡 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Also ich hatte gedacht ich erfahre etwas darüber ob meine Eltern entscheiden können ob ich famelie Link habe oder ob ich mein Handy jede Woche zeigen muss und zeigen muss mit wem ich schreibe weil ich bin 12 und muss dieses dumme Familie Link haben kann mir die meisten Sachen die alle haben nicht runter laden und mit wem ich schreibe ist privat also ich will sowas nicht zeigen ya ich verstehe das die meisten Eltern Vorsorglich sind aber ich bin 12 und alt genug um zu wissen was gut für mich ist was ich machen will mit meinem Handy und ob ich ne Schlafenzeit einstellen lasse und ob ich ab mehr gewissen Zeit bin zur ner gewissen Zeit an mein Handy gehe ist doch meine Sache so lerne ich nie ab wann ich schlafen sollte oder so Also naja es wäre echt schön wen Mann das hir auch erfährt
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
meine eltern haben eine app mit der sie mir apps verbieten, meine handyzeit und appzeit einschränken und wissen wo ich bin. ich werde in ein paar Monaten 14 und hab es satt. man kann sein google konto ab 13 selber verwalten und ich darf es nicht. alle meine freunde haben insta, snap, usw. und ich nicht aber will auch social media haben und mitreden können. und man kann einfach nicht mit meinem dad reden und das nervt mich so hart. ich bin manchmal so sauer das mein vater so ist. mein vater hat gesagt ich darf mit 18 selbst entscheiden und will nicht darüber diskutieren oder reden. was soll ich machen??? 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde gut das du einen Artikel darüber schreibst.Du wirst wahrscheinlich nicht auf mein Kommentar reagieren weil der Artikel schon älter ist,aber ich wollte was loswerden.Denn ich wollte gucken ob das in Ordnung ist,was meine Eltern machen.Und nein,anscheinend überhaupt nicht.Ich habe nicht mal einen Schlafzimmerschlüssel,weil die mir keinen geben wollen.Selsbt wenn ich gerade nackig auf Toilette oder in der Dusche bin schärrt sich mein Dad einen Dreck darum und öffnet von außen die Tür.(Noch zur Info:Ich bin *14*) und finde es deshalb echt peinlich.Außerdem hat er gerade einfach auf meinem Handy meine Bilder angeschaut und kann alle meine Bilder überhaupt auf den Familientablets sehen,da sie damit verbunden ist.Ich habe schon gesagt das ich das nicht in Ordnung finde aber das sind einfach Sturköpfe.*Ich fühle mich so ausspioniert und unwohl.Ich habe das Gefühl ich kann kein Geheimniss haben und das Vertrauen haben sie von mir verloren.*
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hi ich finde das gut das Eltern das nt lesen dürfen denn meine machen das immer
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Also eigentlich ist es ja oke ab einem bestimmten Alter das die Eltern da rein gucken
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Meine mutter kontrolliert alles auf mein handy wie lange ich telefoniere sie hört alle meine Nachrichten ab darf sie das und sie sagt ich soll meine Tür nicht abschließen z.b. wenn wir uns streiten