Natur und Mensch

Schu­le in Chi­na: „Manch­mal müs­sen Schü­ler auf dem Bo­den sit­zen“

 
Moyuno ist 17 Jahre alt und lebt in einer kleinen Stadt in China. Letztes Jahr hatte sie die Möglichkeit, für ein Jahr auf eine deutsche Schule in Mecklenburg-Vorpommern zu gehen. In dieser Zeit lebte sie bei einer Gastfamilie und hat ein Gymnasium besucht, wo sie schnell neue Freunde gefunden hat. Wir haben gefragt, was ihr so aus dieser Zeit in Erinnerung geblieben ist.
 

 
Sofie: Was hat dich in Deutschland überrascht?

Moyuno: Ich war über kleine Dinge überrascht. Zum Beispiel muss man Geld bezahlen, um auf die Toiletten gehen zu dürfen. Das ist ziemlich teuer. Außerdem gab es viele Möglichkeiten, etwas von der Schule aus zu machen. Man konnte zum Beispiel ins Skilager oder zur Chorfahrt mitfahren. Außerdem gab es in der Schule viele Fernseher und andere teure Geräte. 
 
Sofie: Wie sieht dein Alltag zuhause aus?

Moyuno: Ich habe immer fast keine Zeit, weil ich nach der Schule oft meinen Eltern helfen muss oder auf meine Geschwister aufpassen muss. Außerdem möchte ich noch mehr lernen, um gut in der Schule zu sein, aber das geht oft nicht. Wenn ich Zeit für mich habe, treffe ich mich mit meinen Freunden. Wir spielen zum Beispiel Basketball oder Fußball.

Deine Meinung

  • Ist super
    142
  • Ist lustig
    127
  • Ist okay
    120
  • Lässt mich staunen
    157
  • Macht mich traurig
    117
  • Macht mich wütend
    150

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Cooler Artikel. An den Gast der am 9. September 2017 geschrieben hat: wenn es dir nicht passt, dann ist das ja auch okay. Aber hör auf so doofe Kommentare zu schreiben. Sorry,  aber ist so. 
Profilbild von Gast
ist nich so lecker
Profilbild von Gast
Ich finde es einbischen zu kurz!Aber trotzdem COOL
Profilbild von Gast
Ich finde es gut,dass alle andere auch unsere Welt sehen!  
Profilbild von Gast

dumm.einfach nur dumm.

Profilbild von Gast

Ich kann nicht lesen

Profilbild von Gast

Traurig aber ich hab kaum gelesen ,ist zu Lang !