Natur und Mensch

Was ist Up­cy­cling?

Upcycling, Recycling und Downcycling?!

Upcycling ist eine Form der Wiederverwertung, bei der Müll oder scheinbar unbrauchbare Dinge in etwas Neues verwandelt werden. Im Gegensatz zum Recycling, bei dem  das Ausgangsmaterial oft an Wert verliert, steigert man beim Upcycling den Wert des Ursprungsmaterials.

Nehmen wir das Beispiel Papier: Wenn dieser Stoff wiederverwertet wird, entsteht daraus zwar neues Papier, das ist dann aber weniger weiß und glatt als frisches Papier. Deswegen wird es entweder nur zu Klopapier verwertet oder wird als qualitativ schlechteres Papier zu einem günstigeren Preis verkauft. Deswegen nennt man „Recycling“ häufig auch „Downcycling“. (Down = Englisch für "runter" oder "sinken", da der Wert sinkt)

Beim Upcyling (up = Englisch für hoch) hingegen steigert man den Wert des Ausgangsprodukts, weil man es in etwas Neues, Besonders verwandelt. Der Wert wird zum Beispiel dadurch gesteigert, dass sich jemand bei der Herstellung des neuen Produkts sehr viel Mühe gegeben hat oder weil das neue Produkt total nützlich ist! Klingt ziemlich gut, oder? Finden wir auch! Deswegen stellen wir euch in diesem Artikel zwei Upcycling-Ideen zum Selbermachen vor. Viel Spaß!

unsere tipps

Deine Meinung

  • Ist super
    551
  • Ist lustig
    380
  • Ist okay
    334
  • Lässt mich staunen
    392
  • Macht mich traurig
    353
  • Macht mich wütend
    372

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Mega gut das ihr euch damit beschäftigt und auch noch ideen gebt wie man es machen kann.