Sommer der Kinderrechte

Weitere Absätze

Kultur macht stark 

Das Deutsche Kinderhilfswerk ist mit dem Programm „It’s your Party-cipation“ Partner im Bundesprogramm „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Im Rahmen des „Kultur macht stark“-Sommers wurde nun ein zusätzliches Format entwickelt, dass weitere Förderungen für Kinderrechte-Workshops ermöglicht. Kinder und Jugendliche sollen die Möglichkeit erhalten, sich in einem kulturellen Projekt aktiv zu beteiligen und die Kinderrechte näher kennenzulernen.   

Eine Antragstellung ist bis zu zwei bis drei Wochen vor Projektbeginn möglich. Das Projekt muss außerhalb des Regelunterrichts stattfinden und es muss freiwillig und zusätzlich sein. Möglich sind z.B. Projekte im Rahmen des offenen Ganztags oder im Hortbereich. Die Workshops können im Nachmittagsbereich oder in den Ferien durchgeführt werden. Räumlich kann die Schule durchaus genutzt werden. Mit dem Zusatzformat soll der Ausfall unzähliger Angebote aufgrund der Corona-Pandemie kompensiert und insbesondere an Kinder und Jugendliche adressiert werden, die ohnehin einen erschwerten Zugang zu Bildung haben. 

Schulen selbst dürfen keine Antragsteller sein, aber die Bündnispartner. Wenn es eine tolle Idee gibt, könnten sich Lehrkräfte zwei Partner suchen (z.B. einen Kulturverein, Theater, Hort, soziale Einrichtung). Ein Partner müsste den Antrag stellen. 

Der „Sommer der Kinderrechte“ auf einen Blick 

Umfang: 3, 5 oder 7 Tage (zeitlicher Umfang der einzelnen Tage (max. 6 Std.) und des Gesamtzeitraumes ist den Projekten überlassen) 

Teilnehmenden-Anzahl: 5 bis maximal 15 Teilnehmende 

Betreuungsschlüssel im Sinne der Einhaltung von Hygienemaßnahmen: 1:5 

Maximal-Förderung (abhängig von Dauer und Teilnehmenden-Anzahl): 8.000 Euro 

Abrechenbar: Honorarkosten, Verbrauchsmaterialien, Verpflegungsaufwände für die Teilnehmenden sowie eine Verwaltungskostenpauschale 

Weitere Informationen zum Programm und zur Antragstellung finden Sie hier:  https://www.kinderrechte.de/kinderrechtebildung/kultur-macht-stark/neues-format-sommer-der-kinderrechte/  

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.