Weltspieltag 2022: “Wir brauchen Spiel und Bewegung – draußen und gemeinsam“

Weitere Absätze

Weltspieltag 2022

Kinder müssen frei spielen können - und das jeden Tag! Daran erinnert jedes Jahr am 28. Mai der Weltspieltag. Der weltweite Aktionstag bietet für alle Kinder landesweite Spiel- und Protestaktionen, um dem natürlichen Grundbedürfnis von Kindern, dem freien Spiel, nachzukommen. Vielfältige Outdoor-, Bewegungs- und Spielgelegenheiten spielen eine zentrale Rolle, damit Kinder ihre Persönlichkeit entwickeln und gesund aufwachsen können. Und schließlich haben Kinder ein Recht auf Spiel, so steht es im Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention. 

In Deutschland initiiert das Deutsche Kinderhilfswerk jedes Jahr gemeinsam mit dem Bündnis "Recht auf Spiel" bundesweit Aktionen im öffentlichen Raum, die alle kostenfrei sind.  

Mitmachaktion: #WSTLieblingsort

Um sichtbar zu machen, dass Kinder vor allem eines brauchen, um spielen zu können - nämlich Platz – ruft das Deutsche Kinderhilfswerk Kinder und Erwachsene dazu auf, mitzumachen. Mit Unterstützung der Eltern oder Lehrkräfte können Kinder ihren Lieblingsort auf die #WSTLieblingsort-Postkarte malen und an Freundinnen und Freunde sowie an das Deutsche Kinderhilfswerk schicken. Es gibt tolle Preise zu gewinnen.  

Sie können das Thema Recht auf Spiel und den Weltspieltag im Unterricht aufgreifen und passende Postkarten unter spielraum@dkhw.de bestellen. Die Schülerinnen und Schüler können darauf ihren Lieblingsspielort malen. Alle Einsendungen sind herzlich willkommen.  

Mehr Informationen zur Aktion gibt es hier: https://www.recht-auf-spiel.de/weltspieltag/mitmachaktion

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.