Deutsches Kinderhilfswerk

Deut­sches Kin­der­hilfs­werk er­hält Brief­mar­ke und Mün­ze

Ehrung zum 50. Geburtstag

Vor zwei Jahren haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Deutschen Kinderhilfswerks angefangen, sich Gedanken über das 50-jährige Jubiläum zu machen. Es entstand die Idee, eine Briefmarke zu beantragen. Diese Briefmarke ist am 1. März 2022 erschienen. Zusätzlich gibt es eine 20-Euro-Sammlermünze, die am 12. Mai 2022 erscheinen wird.

Wie bekommt man als Organisation eine Briefmarke und eine Münze?

Man muss ganz viele Unterstützerinnen und Unterstützer finden, die einen Brief an das Bundesfinanzministerium schicken. Sie sprechen sich in diesem Brief dafür aus, dass die Organisation – in diesem Fall also das Deutsche Kinderhilfswerk – eine Briefmarke bekommen soll. Das Deutsche Kinderhilfswerk hat viele Unterstützerinnen und Unterstützer. Darunter sind Menschen in den Ministerien, Privatpersonen, Firmen und Organisationen, Politikerinnen und Politiker und viele andere.

Viele von diesen Menschen und Organisationen haben sich dann ganz viele tolle und gute Gründe überlegt, warum sie die Idee mit der Briefmarke richtig finden. So haben sie dafür gesorgt, dass das Deutsche Kinderhilfswerk eine Briefmarke zu seinem Jubiläum bekommt. Darunter waren auch bekannte und einflussreiche Persönlichkeiten wie zum Beispiel die damalige Familienministerin Franziska Giffey. Fast 150 Briefe für das Deutsche Kinderhilfswerk haben das Finanzministerium erreicht. Dieses entscheidet jedes Jahr, wer von den vorgeschlagenen Organisationen eine Briefmarke bekommen soll. Andere Menschen im Finanzministerium fanden, dass es auch toll wäre, wenn das Deutsche Kinderhilfswerk eine Münze bekommen würde.

Rosafarbene 85-Cent-Münze mit Schmetterling in rot-blau und der Aufschrift "50 Jahre Deutsches Kinderhilfswerk"
85-Cent-Briefmarke zum 50-jährigen Jubiläum, gestaltet von Julia Warbanow

Wer hat eigentlich entschieden, wie die Briefmarke und die Münze aussehen sollen?

Ein paar Monate später ging es um das Aussehen der Briefmarke und der Münze. Darum haben sich das Finanzministerium und das Bundesverwaltungsamt gekümmert. Sie haben mehrere Künstlerinnen und Künstler angefragt und diese haben sich dann mit verschiedenen Gestaltungsvorschlägen beworben. Ein paar davon kamen in die Endauswahl. Da durfte das Deutsche Kinderhilfswerk mitentscheiden und am Ende wurde sich auf eine Briefmarke und eine Münze geeinigt. Die deutsche Bundesbank wird die Münze herausbringen.

Was ist das für eine Münze? Kann man damit auch in echt bezahlen? 

Es handelt sich um eine Sammlermünze. Sie ist 20 Euro wert. Mit dieser Münze kann sogar in einem Laden bezahlt werden. Der Entwurf der Münze stammt von der Künstlerin Susanne Jünger aus Berlin. Die Briefmarke ist eine 85-Cent-Marke. Sie wurde von Julia Warbanow gestaltet.

Münze zum 50-jährigen Jubiläum (Vorderseite), gestaltet von Susanne Jünger

Was bedeutet das für das Deutsche Kinderhilfswerk?

Es ist eine große Ehrung. Damit wird die Arbeit, die das Deutsche Kinderhilfswerk seit 50 Jahren für Kinder leistet, anerkannt und wertgeschätzt. Und es motiviert das Deutsche Kinderhilfswerk, sich auch in Zukunft für die Rechte von Kindern einzusetzen.

Der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes Thomas Krüger bei der Veröffentlichung der Briefmarke und der Münze am 16. März 2022 in Berlin.

Deine Meinung

  • Ist super
    61
  • Ist lustig
    44
  • Ist okay
    55
  • Lässt mich staunen
    53
  • Macht mich traurig
    49
  • Macht mich wütend
    59

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Göückwunsch!!!!🎉🎈🎀🎊
Wie Cool!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
coool
Cool😀
Ich würde das cool finden, mit einer 20€ Münze im Laden zu bezahlen. Der Verkäufer sagt "das macht dann 20€" und ich geb einfach diese Münze rüber. Da würde der Augen machen. Aber in echt würde ich das nie tun, weil ich die Münze am liebsten behalten würde, weil sie etwas ganz besonderes ist.
Toll!!🤩🤩
Wow, toll!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
cool
Super!🤩🤩🤩