Deutsches Kinderhilfswerk

Wer­de ak­tiv! - Dei­ne ei­ge­ne Spen­den­ak­ti­on

Was kann ich tun?

Beteiligung heißt auch: Veränderungen schaffen, sich für etwas einsetzen, Gutes bewirken und dafür Aktionen starten. Auch Kinder haben das Recht, sich zu beteiligen, und zwar auf ganz unterschiedlichen Wegen.Wer Gutes tun will, muss aktiv werden. Zum Beispiel kannst du mit deinen Freunden oder Mitschülern eine eigene Spendenaktion starten! Dabei könnt ihr euch  viele Sachen einfallen lassen, die Aufmerksamkeit für euer Spendenprojekt bringen, Spaß machen und ganz einfach sind. Ein paar Ideen haben hier schon mal zusammengetragen.

Einen Spendenlauf starten

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Spendenlauf an der Schule? Bewegung ist gut für die Gesundheit und hält fit, das weiß doch jeder. Aber wusstest du, dass man auch für einen guten Zweck laufen kann? Bei einem Spendenlauf stellen sich möglichst viele Läufer auf, die sich vorher einen Spender oder eine Spenderin suchen. Das können eure Eltern, Nachbarn, Freunde, Verwandte oder auch Firmen aus der Umgebung sein. Mit eurem Unterstützer legt ihr einen Betrag fest, den er oder sie für jede  von euch geschaffte Runde (oder jeden Kilometer) spendet. Umso mehr Runden man also schafft, desto mehr Geld kommt zusammen. Das weckt natürlich den gesunden Ehrgeiz! Deine Schule, Klasse oder Verein kann sich einfach überleben, für welches Projekt ihr Spenden sammeln möchtet und der Lauf kann starten.

Kuchenbasare oder Flohmärkte veranstalten

Eine andere Möglichkeit ist der Verkauf von selbstgebackenen Leckereien oder von Dingen, die man selbst nicht mehr braucht. Auf Festen oder Veranstaltungen aller Art wird gerne mal ein Stück Kuchen und ein Kaffee gekauft. Ihr könnt an eurem Kuchenbasar ein Schild aufstellen, das die Leute darauf aufmerksam macht, wohin der Erlös eures Kuchenverkaufs geht.
Alte Sachen, die noch gut zu gebrauchen sind, sowie Spielzeuge und Bücher hat doch jeder im Schrank. Eigentlich findet sich immer jemand, der diese Dinge gut gebrauchen kann. Warum nicht einen Spenden-Flohmarkt veranstalten? So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Sachen werden nicht einfach weggeschmissen, sondern finden einen glücklichen neuen Besitzer und es springt auch gleich noch eine Spende für den guten Zweck dabei raus.

Übrigens: Die Aktion KINDERCENT unterstützt Spendenaktionen von Kindern. Das Deutsche Kinderhilfswerk verdoppelt sogar den gesammelten Betrag! Lies hier, wie ihr mitmachen könnt!

Aufführungen oder Turniere organisieren

Bist du Mitglied in einem Chor, spielst du Fußball oder Theater? Mit deinen Freunden kannst du auch über dein Hobby Spenden sammeln.  Ihr könnt zum Beispiel eine Aufführung oder ein Spiel organisieren, bei dem die Einnahmen als Spenden dienen. Das bringt euch nicht nur Zuschauer, sondern auch eine Menge Spaß mit sich. Denn sich für ein soziales Projekt einzusetzen, gibt einem ein gutes Gefühl. All diese Aktionen könnt ihr auch mit eurer Klasse oder Schule ins Leben rufen. Denn mit mehreren Leuten macht es einfach mehr Spaß!

Zum Geburtstag: Spende statt Geschenk

Wenn ein Geburtstag vor der Tür steht, ist es manchmal gar nicht so leicht, seinen Wunschzettel bei den Eltern abzugeben. Manche Geschenke wünscht man sich schon sehr lange und bekommt sie doch nicht.  Und manche hat man sich eigentlich gar nicht gewünscht und hätte stattdessen lieber was anderes. Oder einem fällt einfach gar nicht viel ein, was man sich noch wünschen kann. Hast du schon mal daran gedacht, dir statt einem Geschenk eine Spende zu wünschen? Na klar, an deinem Geburtstag geht es um dich und Geschenke dürfen natürlich nicht fehlen! Aber warum sich nicht von einem Teil deiner Familie einfach wünschen, dass sie für ein Projekt deiner Wahl spenden? Das erleichtert vielleicht einigen Verwandten die Suche nach einem Geschenk. Und du brauchst dir nichts ins Zimmer zu stellen, was du eigentlich nicht wirklich magst oder benötigst.
 

Deine Meinung

  • Ist super
    83
  • Ist lustig
    59
  • Ist okay
    53
  • Lässt mich staunen
    76
  • Macht mich traurig
    54
  • Macht mich wütend
    54

Eure Kommentare

Bei uns ist das nur alle 2 Jahre. Aber wir haben mal mit unserer Klasse in der Schule einen Kuchenverkauf gemacht wo der Erlös an Flüchtlinge in unserer Stadt gespendet wurde. Davor kamen noch Flüchtlingskinder zu uns.